Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Astralreise? Traum? Real?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Luna0696, 18. September 2019.

  1. Luna0696

    Luna0696 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2019
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Guten Abend.
    Ich hatte letzte Nacht einen Traum, welcher mich total verwirrt hat.
    Habe mich daraufhin etwas informiert, und bin auf Astralreisen gestoßen. Dort stand dann auch etwas von wegen "Seelen, welche nicht ins Licht gingen", wozu wir später kommen. Schon als Kind bekam ich von meinen Eltern erzählt, dass mir im Traum öfter eine Frau begegnete, welche durch unseren damals sehr langen Flur lief, aus dem Haus, um mich auf den nahegelegenen Spielplatz zu führen, weil sie ihr Kind suchte. Da meine Mutter schon immer einen Hang zur Esoterik hatte, fragte sie ihre Freundin, die Kartenlegerin war. Angeblich ist diese Frau im Krieg getrennt von ihrer Tochter verstorben, und konnte nicht ins Licht. Die Kartenlegerin hat wohl irgendwie Kontakt zu dieser Frau aufgenommen, und meine Träume waren verschwunden.

    Nun zu meinem Erlebnis letzte Nacht. Es fing so an, dass ich einen "Kinoabend" mit meinen Kids auf der Couch verbrachte. Darüber sind die 2 kleinen eingeschlafen, und da wir es relativ gemütlich hatten wollte ich nachziehen. Erst habe ich nur etwas gedöst, war unruhig, hatte viele Gedanken im Kopf.
    Irgendwann hatte ich die perfekte Schlafposition. Als ich "eingeschlafen" war, träumte ich, wie ich und die Kinder dort liegen. Erstmal, als würde ich aus meinen eigenen Augen schauen, ohne sie überhaupt geöffnet zu haben. Aber es war haargenau so, wie wir tatsächlich dort lagen! Dann hatte ich irgendwie ein beklemmendes Gefühl, ich fühlte mich total nach unten gezogen, wie gelähmt. Richtig schwer. Ich hatte das Bedürfnis aufzustehen, das Fenster zu öffnen, aber es ging nicht. Ich war gelähmt, aber geistig völlig da, als wäre ich wach. Irgendwann bin ich aufgestanden, zum Fenster. Aber nicht mein Körper, sondern mein Geist. Denn mein Körper fühlte sich noch immer total schwer an. Ich weiß, dass sich dieses Aufstehen sehr wackelig anfühlte. Wie betrunken, ich kann das Gefühl kaum beschreiben. Am Ende der Couch sah ich eine Silhouette, ich weiß aber nicht ob ich es selbst war. Plötzlich, ich weiß gar nicht wie es dazu kam, sah ich uns 3 plötzlich aus der Vogelsperspektive. Nicht gerade von oben herunter, aber ich sah halt unsere 3 Körper auf der Couch liegen. Währenddessen habe ich mich gefragt, was da gerade passiert? Bin ich Tod? Ist hier etwas ? Ich bekam panische Angst, weil ich auch darüber nachdachte, was mit meinen Kindern passiert, wenn ich nicht mehr in meinen Körper zurückfinden.. das alles, während ich ja offensichtlich dort lag und geschlafen habe! Ich war geistig total da, und konnte denken! Irgendwann bin ich dann schweißgebadet aufgewacht. Auch, wenn ich mich jetzt ein bisschen über Astralreisen informiert habe, bin ich mir 1. Nicht sicher, ob es wirklich eine war und 2. Auch wenn es eine war, macht es mir trotzdem noch panische Angst, und ich weiß absolut nicht, wie ich damit umgehen soll! Ich habe da jetzt keine spezielle Frage, wie ihr seht. Ich möchte mich einfach mitteilen, und vielleicht kann mir jemand helfen, damit umzugehen, oder wie ich diese Erfahrung verarbeiten kann, und zum einen wüsste ich gerne, ob ihr denkt dass das mit dem aus meiner Kindheit irgendwie zusammenhängen könnte? Denn vielleicht war diese Silhouette ja nicht ich... Sonst hätte ich sie ja nicht sehen können?
     
    Sabine_, FroiFroi und Terrageist gefällt das.
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.924
    Hallo @Luna0696,
    ich kann dir nur zwei wahrscheinliche Dinge sagen und was ich dazu denke.

    Zum einen denke ich nicht, dass du Angst haben musst, ich kenne es, wenn der Schlaf nicht gewohnt tief ist, wie zum Beispiel durch die veränderte Schlafhaltung und Situation, wie du beschrieben hast, kann es schon eher vorkommen, dass man vielleicht so etwas wie astrale Erfahrungen macht.
    Ein "nicht in den Körper zurückkommen können" gibt es wohl nicht (soviel ich weiß), es gibt auf jeden Fall immer ein Verbindungsband, das dich fest mit deinem physischen Körper verbindet.
    Die andere Sache, ich würde sagen, das muss überhaupt nichts mit deinen Kindheitserinnerungen zu tun gehabt haben.
    Dass man astrale Wesen evtl. auf dieser Ebene wahrnimmt, wird normal sein.

    Ich würde mir da nicht allzuviele Gedanken drüber machen, es sei denn du interessierst dich dafür und möchtest diese Thematik für dich noch weiter ausbauen.
    Dann gibt es sicher Möglichkeiten, sich Informationen zusammenzuholen. :)

    Ansonsten ist doch alles okay, lieben Gruß
     
  3. FroiFroi

    FroiFroi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    126
    Hallo Luna0696,

    was Terrageist sagt ;-)
    Ich kann verstehen, dass Du erschreckt bist, es ist erstmaleine ungewöhnliche Erfahrung und Perspektive, andererseits gibt es Leute, die echt lange üben, um eine so tolle, lange und recht klare außerkörperliche Erfahrung (aKE) zu haben! :) also herzlichen Glückwunsch! Super!

    Bei außerkrperlichen Erfahrungen, also Ätherprojektionen, nimmt man eher sich selbst wahr, oder was in der unmittelbaren Umgebung ist. Wer die Silhouette war ist schwer zu sagen, vielleicht eines oder mehrere deiner Kinder, deren Ätherkörper evtl auch draußen waren, oder es war Dein Ätherkörper aus Perspektive deines Astralkörpers, da man manchmal zwischen Traum und AKE wechselt
    Wenn du mehr (und aus meiner Sicht und langjähriger Erfahrung zutreffende) Info willst, ich verlinke immer ein mE exzellentes Video zur AKE und Unterschied Astralreisen, nämlich


    Das erklärt eine AKE sehr gut, vielleicht erkennst du was wieder.

    Und sonst halt das was Terrageist sagt, "ist doch alles okay" :)
     
    Terrageist gefällt das.
  4. Tilopa

    Tilopa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2019
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    sehr schön deine erfahrung ,schreib sie auf oder sprech sei in dein handy . jeden abend ein paar minuten. lass alles so wie es ist mach garnichts ,lege dich hin so wie du es immer machst, es gibt nichts zu fürchten , das man angst und andere sachen dabei fühlt ist normal und geht weg mit der zeit....
    schau dir nichts an videos an du bist schon sehr nah dran ,näher kommst du mit videos nicht .


    Grüße Tilopa ,wenige ist oft mehr ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2019
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden