Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Anorexie wahrnehmen

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Lunatic0, 18. September 2020.

  1. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Elementale sind Energieeinheiten, die keine eigene Intelligenz oder Instinkt haben, sondern nur Information speichern. Aber eben wenn sie in der Aura sind über Resonanz immer daran erinnern, dass man an die enthaltene Information "gebunden" ist (kann man natürlich auch schwarzmagisch verwenden bzw. können auch von Wesenheiten generiert werden).
    Mir hat eine Freundin z.B. die Raucherelementale entfernt ... am nächsten Tag wusste ich nicht mal mehr, dass ich jemals Raucher war, geschweige denn, dass ich Gusto auf eine Zigarette gehabt hätte.
    Auch mit der negativeren und größeren Variante hatte ich bereits die Ehre , das ist dann weniger lustig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2020
  2. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland
    Meiner Erfahrung nach gibt es verschiedene energetische Qualitäten, die zur Manifestation einer Anoroxia Nervosa führen.
    Ich halte es für möglich, dass geübte Menschen energetische Strömungen wahrnehmen können, weil ich das erfahren durfte, von beiden Seiten aus.

    Um die energetische Strömung zu identifizieren, die vorliegt und dann das festzustellen, was zur Anorexie geführt hat, benötigt man vermutlich noch ein wenig Praxiserfahrung und weitere Anhaltspunkte.

    Da meine in der Jugend aufgetretene Erkrankung Anorexie sehr persönliche Ursachen hatte, würde ich nur in privaten Nachrichten auf Details eingehen.

    lg
    eva
     
    Berry90, Lagerfeuer und Aember gefällt das.
  3. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.226
    Das ist erstaunlich abstrakt und deckt sich nicht mit meiner ungeschulten wahrnehmung. Wie kann man sich diese elementale vorstellen, und was ist die negativere, größere variante?
    Ja, das wäre das prinzip der resonanz von dem auf der ersten seite des threads die rede war - siehst du darin eine grundlage für energiearbeit?
    Komme beizeiten darauf zurück, danke!
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Warum ist das abstrakt? Jede freie Energie, so sie nicht fließt, repräsentiert sich in der Regel als eher unförmiges Wölkchen (im Prinzip ählich z.B. schamanischen Energiebällen zum Heilen). Egal ob das dunkle (negative) Energien sind die irgendwo in einem Raum hängen, oder "Geister" (Seelenenergien Verstorbener) oder diverse Wesenheiten. Was man davon dann unterscheiden muss, ist wie diese Wahrnehmung im Gehirn interpretiert wird, und das kann sehr unterschiedlich sein. Daher auch so viele unterschiedliche Interpretationen in der esoterischen Welt bzw. in unterschiedlichen Kulturen.

    Die grössere Variante des Elementals sind Elementalwelten, d.h. Elementale mit so einen hohen Energie und Informationsgehalt, dass sie eine komplette Welt oder Kultur enthalten können. Problematisch werden sie einerseits eben über den Informationsaustausch (der je nach Inhalt nicht unbedingt positiv sein muss) aber auch dadurch, dass sich die Elementalwelt selber erhalten muss, und daher Energie abzieht. Was halt dann mit der Zeit ziemlich auf die Eigenenergie geht ....
     
  5. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.226
    Die erfahrung habe ich wohl noch nicht gemacht die dinge so sehen zu können. Ich sehe in lichtbällchen und wolken eine höhere abstraktion als in anderen interpretationen des gehirns. Ist wohl zum teil auch ansichtssache.
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nicht wirklich. Energie verzerrt einfach ab einer gewissen Dichte die optische Wahrnehmung, daher die Repräsentation als mehr oder weniger dichtes Wölkchen.
    Andere Repräsentationen sind unbewusste Umsetzungen der Kombination Energie+Schwingung in ein bekanntes Bild, nachdem wir energetische Vorgänge nie direkt (be)greifen - im Sinne von Objekten - können.
     
  7. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.188
    Anorexie hat doch nichts mit Appetitlosigkeit zu tun...
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  8. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.226
    Ich glaube das kommt auf den wahrnehmenden an, die einen sehen sternchen und wolken die anderen nehmen das auf einer empathischeren ebene wahr.
    Wurde während der ersten posts geklärt, die fachwelt unterscheidet in magersucht und allgemeiner appetitlosigkeit.
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  9. Lagerfeuer

    Lagerfeuer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    679
    Danke, das ist eine spannende Frage, bekannte Energetikerinnen haben sich mit diesem Phänomen schon länger beschäftigt welcher Art von Aura man welchen Charakter oder welche Krankheitssymptome zuordnet, schau mal ob du in den Büchern von Cyndi Dale etwas findest, ich erinnere mich daran dass sie einige gute bebilderte Energiefeldbeschreibungen von ein paar Krankheiten drin hatte.

    Liebe Grüsse
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2020
  10. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland
    Werbung:
    Grundsätzlich gibt es ja immer, bei allem, "Energie" - das bedeutet, in gewissem Rahmen kann man die Energie immer anwenden, jedoch, es kommt drauf an, was vorrangig zu tun ist - also, bildlich gesprochen, bei einer Verletzung würde ich einen Verband anlegen um die Wunde zu schützen und im Anschluss Energiearbeit machen.

    So auch bei der erwähnten Anorexia. Es gilt, mit nüchternem Verstand auf die offensichtlichsten und dringendsten Dinge zu schauen und alles was dort zu tun ist, zuerst zu erledigen und bei allem ist eine Unterstützung mit Energiearbeit sinnvoll.

    Aber blindlings und ohne Einbezug und Abstimmung mit anderen Maßnahmen und vor allem ohne Dialog mit dem oder der Betroffenen geht es mit Sicherheit nicht.

    Eine zentrale Problematik gibt es nämlich bei der Anorexie: Die Selbst-Bestimmung, das Autonomiegefühl der Person ist elementar wichtig und die zertrümmerte oder verletzte Autonomie ist der Haupttrigger für das Krankheitsbild. Eine energetische Behandlung eines magersüchtigen Menschen ohne dessen Wissen könnte den vorzeitigen Zusammenbruch noch fördern.

    Nur so ... mal am Rande bemerkt. Ich glaube nicht, dass Du das vorhattest, aber ich glaube schon, dass viele Menschen hier im Forum auch still mitlesen und vielleicht im Guten denken: Na ich schick mal der Armen/dem Armen ein bisschen Energie ... dann geht da bestimmt besser ...

    das ginge dann, auch bei besten Absichten, vermutlich nach hinten los.



    Alles Liebe
    eva
     
    Loop gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden