Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

9/11 physikalisch analysiert

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Luckysun, 21. Januar 2020.

  1. Luckysun

    Luckysun Guest

    Werbung:
    Ich dachte ja, ich hätte schon alle Analysen zu 9/11 gesehen und entdecke da doch gerade eine, die mir neu ist

    *nein, ich scrolle mich jetzt nicht durch 100-e Seiten der bereits bestehenden threads, ob das doch schon mal einer einstellte

    Sieht man mal davon ab, dass der Herr ganz offensichtlich kein Profi in Vorträge-halten ist, finde ich diesen detaillierten Vortrag sehr interessant und sachlich und dachte, ich teile den mal für alle die, die das immer noch interessiert und die diese Analyse noch nicht kennen

     
  2. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.227
    @ Luckysun

    Kannst du den Vortrag kurz zusammenfassen?
    Oder gibt es den Inhalt irgendwo zu lesen?
     
  3. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.227
    Ich habe jetzt mal nach Ansgar Schneider gegoogelt:

    https://kenfm.de/grober-unfug-und-der-11-september/

    Hier sagt er, was er NICHT richtig findet.
    Weiß jemand, was er RICHTIG findet?
    Und kann es kurz sagen?
     
  4. Luckysun

    Luckysun Guest

    Puh... 2.30 Stunden zusammenfassen?

    Der Typ hat jahrelang sämtliche wissenschaftlichen Berichte, Dokus, Interviews, Aussagen usw. akribisch durchgearbeitet, Fehler aufgedeckt, die wissenschaftlich unhaltbar sind

    z.B. NIST-Report - wo und wie genau er sich selber in den Darstellungen widerspricht und allen physikalischen Gesetzen entgegensteht

    Sämtliche Filmaufnahmen der Einstürze aus allen verfügbaren Perspektiven wurden in jahrelanger Kleinarbeit in Einzelbildern untersucht und gegeneinander abgeglichen, dann geprüft und mit den offiziellen Ergebnissen verglichen, ob das wissenschaftlich überhaupt möglich ist

    Kurze Antwort unterm Strich - Nein.

    Später geht er noch auf andere Aspekte ein, wie die mediale Berichterstattung usw...
    der Vortrag besteht aus mehreren Teilen

    Da ich selber kein Physiker/Wissenschaftler bin, kann ich nur sehr unwissenschaftlich fundiert über den wissenschaftlichen Wahrheitsgehalt seiner Beweise urteilen, weiß aber, dass wir hier einige Physiker/wissenschaftlich Versiertere haben, die das evtl. besser beurteilen könnten ;)
     
  5. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.227
    Das wäre nicht nötig.
    Nur eine knappe Antwort auf die Frage:

    Ist er für oder gegen jene zahlreichen V-Theorien, die seit damals durch die Gegend schwirren?
     
  6. Luckysun

    Luckysun Guest

    Werbung:
    Zum Thema VTs äußert er sich im Zusammenhang mit der medialen Berichterstattung

    Kurz zusammengefasst:
    Wissenschaftliche Belege für die Unwahrheit der offiziellen Erklärungen als VTs abzutun, ist äußerst unseriös
     
    MorningSun gefällt das.
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.805
    Es gibt keine Version die keine Verschwörungstheorie ist, denn:
    Die offizielle Version handelt von einer Verschwörung und wurde nie bewiesen, ist also somit ebenfalls eine Theorie.

    Der bedeutende Punkt ist nicht, dass man weiß oder irgendwer wissen kann wie es wirklich gemacht wurde, sondern das man durchaus wissen kann, und das ist bewiesen, dass die offizielle Version nicht haltbar ist. Die Tatsache, dass die offiziellen Untersuchungen ein Cover-Up waren, reicht aus um einen Inside-Job anzunehmen.
     
    Luckysun und east of the sun gefällt das.
  8. Tesouro

    Tesouro Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.391
    Die Sache mit dem "Hochofen" sollte einen schon stutzig gemacht haben.
    1000 Grad werden bei Bränden zwar durchaus erreicht, jedoch nicht flächendeckend und / oder gar dauerhaft.
    Es bleibt die Frage, wieso die Ami' s das trotzdem gemacht haben. Schamlos...
     
    Luckysun gefällt das.
  9. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.227
    Was ist denn dieses "das", das die Amis da gemacht haben sollen?
    Und welche Amis sollen das gewesen sein?
    Alle Amerikanerinnen und Amerikaner der USA gemeinsam?
     
  10. Tesouro

    Tesouro Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.391
    Werbung:
    Ja, hast ja Recht. Es fehlt der Beweis... in jedwede Richtung.
    Meine Vermutung muss nicht zutreffen, doch lag der Schluss nahe...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - physikalisch analysiert
  1. Physikus
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.464

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden