1. und 7. Haus in der Synastrie

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
37.101
Von den Elementen her in denen eure Planeten zueinanderstehen habt ihr gute gegenseitige Unterstützung- das macht an der Basis auch viel aus.

Sonne/Sonne unterstützend und "befruchtend"
Mond/Mond idealistisch inspirierend im feurigen Element sorgt auch für non-verbales grundsätzliches Verstehen und kann da viel kompensieren - was bei anderen Planeten hakt.

Obwohl ein WidderMond auch immer die Ungeduld mit dabei hat - die einem fixe Zeichen Löwe Mond dann eher nicht so entgegenkommt - der immer auf etwas Langfristigeres fokussiert ist und sich da auch mehr Zeit bei lassen kann. Und auch immer den eigenen Glanz dabei im Auge hat und nicht verlieren will.

Venus/Venus sind auch sich unterstützend und befruchtend von den Elementen her.

Nur Mars/Mars da hakt's - da ist der Neuland-Eroberer Widder Mars im Konkurrenzkampf mit StierMars - dem Territorium-Verteidiger dessen, was für wertvoll erachtet wird. Und der alles sehr lange und ausdauernd aussitzen kann - unter dem beharrlichen Motto von "ihr bekommt mich hier nicht weg".

Mars im Stier ist eher kein Angreifer - aber ein starker "Durchzieher" von Eigeninteressen. - da kommt man mit anderem Mars dann meist sehr schlecht gegen an.

.
 
Werbung:
A

adelina_

Guest
Das dachte ich mir schon - irgendwo hin will und muss die plutonische Kraft ja fliessen ...

.
Sie fließt vor allem in unerreichbare Männer :D

Aber ganz im Ernst: in dieser On-Off-Beziehung liegt es an mir, sie zu beenden, da er meine Gefühle nicht versteht und wir gänzlich wie auf zwei verschiedenen Sprachen kommunizieren.
 

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
37.101
in dieser On-Off-Beziehung liegt es an mir, sie zu beenden, d
oder du nachziehen und akzeptieren von dem was er schon bereits vorgelegt und gezeigt hat ?
Gewisse nächtliche Aktivitäten gab es schon, die - warum auch immer - wieder eingestellt wurden, seitdem leben wir so vor uns hin.

Ein Naturgesetz gilt immer noch - egal wieviel sich gewandelt hat - ist ein Mann interessiert - bleibt er an Frau dran.

Den interessieren dann auch keine astrologischen Aspekte - das ist instinktiv gesteuert.

.
 
A

adelina_

Guest
Ja, nachgezogen in dem Sinne habe ich schon, indem ich verstanden habe, dass er nichts will - beendet habe ich es, weil ich aus meinen Gefühlen und seinen nicht-Gefühlen grade keine Freundschaft machen kann.
 
A

adelina_

Guest
Ich muss mal meinen Thread wieder hervorholen, weil ich die Beziehung zu dem Menschen von Grafik 2 ( zweite Seite unter "da fehlt doch eine Grafik?") so anstrengend finde.
Wir können uns nicht aus dem Weg gehen und obwohl wir uns beide redlich bemühen, irgendwie "Freunde" zu sein, klappt nicht mal das (unterschiedliche Vorstellungen von Freundschaften - er ist extrem unverbindlich, ich werde in meinen Freundschaften sehr verbindlich und nehme diese sehr ernst).

Am anstrengendsten empfinde ich Pluto. Mein Pluto ist mit seiner Sonne, seinem Mond, seiner Venus, Mars, Saturn, Uranus, Neptun und dem Aszendenten verbunden (wobei einige Aspeke sicherlich auch Generationenbedingt sein dürften) - und es ist, als würde ich an ihm kleben wie mit Sekundenkleber festgeklebt. ich weiß nicht, wie es ihm geht, da er nicht darüber spricht, aber sobald ich mich ein paar Tage nicht melde, steht er wieder vor meiner Tür.

Ich würd da innerlich so gerne "ciao" zu ihm sagen und das ganze auf eine normale Ebene bringen, weil ich einfach mit ihm nicht ich selbst bin. Ich mutiere zu einer völlig anderen Persönlichkeit, die ich so gar nicht kenne.

Welchen Rat könnt ihr da geben? Wie lebe ich diesen Pluto?

(Ich hab mir die vergangenen Tage mal einige meiner Synastrien mit Beziehungspartnern angesehen, weil ich noch einen hatte, von dem ich nicht los kam und umgekehrt. Da war Saturn stark aspektiert. Da war das innerliche Gefühl aber anders - mit Kraft und Willensanstrengung kam ich dann letztendlich von ihm los, vor allem auch, weil ich umzog, meine Handynummer änderte und gemeinsamen Freunden auftrug, meine Kontaktdaten nicht mehr weiterzugeben. Hier mit dem Pluto bin aber auch ICH diejenige, die ein paar Tage Funkstille fast nicht aushält...)
 

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
37.101
Ich muss mal meinen Thread wieder hervorholen, weil ich die Beziehung zu dem Menschen von Grafik 2 ( zweite Seite unter "da fehlt doch eine Grafik?") so anstrengend finde.
Wir können uns nicht aus dem Weg gehen und obwohl wir uns beide redlich bemühen, irgendwie "Freunde" zu sein, klappt nicht mal das (unterschiedliche Vorstellungen von Freundschaften - er ist extrem unverbindlich, ich werde in meinen Freundschaften sehr verbindlich und nehme diese sehr ernst).

Meinst du diese Grafik ? Ohne wäre ja schlecht im Detail drüber zu sprechen

Er ist blau, ich bin rot.
adelina neue Beziehung.png
adelina neue Beziehung daten.png
 

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
37.101
https://www.esoterikforum.at/threads/synastrien-allgemein-das-leidige-thema-partnerschaft.231495/
Und doch gibt es Aspekte, die das Zusammenleben sehr schwer machen können - aber nur, wenn man dafür auch eine Antenne hat.
Ich finde Synastrien und die Aspektdeutung nicht immer allgemein gültig (das ist ja auch das, was einige von euch hier immer wieder predigen und ich halte das für absolut richtig!).
Ich _für mich_ kann inzwischen zwar aus einigen Synastrien herauslesen, wer ein bisschen besser zu mir passt als ein anderer - aber das mag bei jemand anderem aber wieder vollkommen anders sein

Hier hast du doch ein ganz praktisches Beispiel - wo für ein erleichterndes Erkennen der Zusammenhänge dein eigenes Horoskop darunter dann auch Sinn macht und gleich mit reingeschaut werden kann - um zu sehen was die andere Person bei dir antriggern und auslösen kann...



Bildschirmfoto 2020-02-14 um 19.49.29.png
ADELINA.png

Steht mein Mond in einem Spannungsaspekt zu genanntem Saturn oder Mars, gerne auch Pluto, fühle ich mich wie in der Falle, da kann ich reden und reden und reden und der andere hört nur sich. Dumm für mich, die gerne das Sagen hat. :)

Das dürfte hier mit deinem von ihm getroffenen Merkur samt dann mit ausgelöstem Pluto Quadrat der Fall sein. Aber da Merkur Herrscher von Haus 7 und deine spezielle individuelle Partneranziehung und dein Suchmodell ist - wirst du darauf auch immer instinktiv "abfahren" und anspringen - und an Anderen vorbeisehen und sie uninteressant finden.

Mond ist Mitherrscher von 7 und hat den Chiron mit drin - die innere Wunde - wo man das von dir verwendete "leidig" bei Partnerschaften einordnen könnte.

.
 
Zuletzt bearbeitet:

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
37.101
Sonne ist Herrscher von 8 - langfristige Beziehungen und woran du dich selbst binden willst und gebunden fühlst - hat damit Sonne /Pluto Entsprechung- was die Sonne in ein anderes Haus hineinträgt- damit geht dann ohne Kontakt zu deiner Sonne (und damit Sonne/Pluto Aktivierung) bei dir selbst dann auch gar nix ....was du Leidenschaft nennen würdest...und für etwas Langfristiges als tauglich nennen würdest.

Beim Thema Partnerschaft ist von dir schon etwas Intensives mitgebracht, so lange dir deine eigenen Energien da nicht bewusst sind. Sonne Pluto hat ja immer auch mit Machtkämpfen zu tun - die man meist recht früh in der Kindheit als unangenehm empfunden/erlebt/miterlebt haben muss - wenn Partnerschaft und Beziehung für dich unter Oberbegriff "leidig" laufen.

Was sein Pluto im Sextil zu deiner Sonne dann natürlich mitaktiviert und hochholen kann - im 8. Haus sind auch alle unterbewusst und meist noch nicht verarbeiteten Erinnerungen aus der Vergangenheit gespeichert, die dann eben auch wieder hochkommen kommen - und mit Sonne als einem der Lichter dann auch sehr persönlich Einfluss-nehmend werden.

Was aber nicht als Oberbegriff verallgemeinernd für alle Synastrien gilt und gelten kann - eben sehr individuell so verschieden ist wie schon die Einzelhoroskope, die dabei zusammenkommen.

-
 
Werbung:
A

adelina_

Guest
Liebe @Red Eireen , ich hab mich so lange nicht gemeldet, tut mir Leid. Ich war mit meinen Jobs vollauf beschäftigt (irgendwo hattest du mir mal gesagt, dass ich demnächst einen neuen Job haben werde mit einer finanziellen Verbesserung und wenn es so weitergeht, dann gibt es tatsächlich eine finanzielle Verbesserung) und nunja, ich wollte dir aber nochmal Rückmeldung geben.

Also ganz generell verwundert es mich, dass ich an diesem oben genannten Mann so sehr gehangen habe, die genaue Motivation meinerseits verstehe ich bisher nicht wirklich, so reflektiert ich da auch vorgehen mag. Was du geschrieben hast, lässt mich ein wenig verstehen und mein eigenes "dramatisches Potenzial" ist mir durchaus bewusst, DIESE Art der Obsession meinerseits kenne ich jedoch nicht, bzw kannte sie nicht.
Tendenziell aber liegt mir das Verhalten des oben beschriebenen Mannes gar nicht, er verlangt von mir Dinge, die er umgekehrt nicht zu leisten mag. Synastry hin oder her, im Endeffekt liegt es dann an mir, mir hier bewusst zu machen, was ich in einer Partnerschaft und einer Freundschaft schätze. Das Verhältnis ist deswegen seit einiger Zeit eingeschlafen, was sehr gut für mich ist.
 
Oben