1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zweifel. Staunen.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von boerni, 30. März 2009.

  1. boerni

    boerni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Chur
    Werbung:
    Gestern Abend fing um 19.30 der grösste Gottesdienst Europas an. Der Gottesdienst fand in der Chemnitz Arena statt mit über 6'300 Besucher und wurde an über 1000 Orte in Europa über Satellit ausgestrahlt.

    Vielleicht hast du schon die Plakate von den Anlässe von ProChrist gesehen?

    Ich freute mich auf die Abende mit den Vorträge, die bestimmt auf viele Fragen eine Antwort geben. Es gibt so viele schlechte Nachrichten die einem Betrücken Ich freue mich, das es auch einmal eine gute Nachricht gibt. Unter www.prochrist.de kann man sehen wo die über 1000 Orte sind. Wer keinen Ort in der Nähe hat, kann den Gottesdienst auch auf dem Fernsehkanal ERF1 oder unter www.erf.de online miterleben.
     
  2. boerni

    boerni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Chur
    Der Veranstaltungsabend war sehr schön. Ich habe mich sehr gefreut, dass so viele Menschen kamen, die ich noch nie gesehen habe. Das Vorprogramm mit den Interview war sehr interessant. Dann begann die Übertragung aus Chemnitz, wo über 6'300 Besucher waren. Die schönen Lieder, das Zeugnis von der Frau, die durch eine falsche Operation ihr Bein verloren hat, haben mit sehr berührt.

    Die Frau wollte ihre Krampfadern ziehen lassen und die Ärztin hat ihr de Hauptvene gezogen. Sie schwebte in Lebensgefahr und nachdem sie ihr das Bein amputiert hatten, überlebte sie. Die Frau war kein bisschen wütend auf die Ärztin, sie vergab ihr von Anfang an, und dankte Gott, dass sie überlebt hatte. Das alles konnte sie nur tun, weil sie die Gewissheit hat, dass alles was Gott zulässt ihr zum Besten dient Römer 8,28.

    Die Botschaft von Ulrich Parzany mit dem Thema: Gewagt, wem kann ich noch glauben, war auch sehr bewegend. Unter www.erf.de/5079-542-2852-Artikel.html kann man die Predig hören. Viele Menschen kamen in Cemnitz nach vorne um ihr Leben Jesus anzuvertrauen.

    Bei uns ist leider niemand nach vorne gekommen. Wir beten weiter, dass Gott die Herzen berührt und Menschen zum Glauben an Jesus Christus kommen.
     
  3. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Coburg
    Hierbei geht es einzig und allein um Glaube, also Nichtwissen. Das was hier gepredigt wird, sind die üblichen Redensarten. Wie: Jesus wäscht unsere Sünden weg und er ist am Kreuz für uns gestorben usw.

    Viele werden sich beim Sterben wundern. Denn da kommt weder Jesus noch ein lieblicher Engel. Und die Sünden sind nicht vergeben!
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Was geschieht denn,wenn wir "WEITER GEHEN"?
    LG
    Eisfee62:umarmen:
     
  5. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Coburg
    Hi, also jeder einigermaßen "eingeweihte" und "erkennende" Mensch weiß, dass wir innerhalb der Polarität und Dualität leben, also auf gut deutsch: Innerhalb der Gegensätzlichkeiten von + und -.

    Die Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft kann keinen Freibrief für ein Paradies der Freuden im Jenseits garantieren. Falls doch, dann ist das ganz einfach Lüge und Betrug.

    Die hier im Thread gezeigte Religionsgemeinschaft ist genauso ein, in erster Linie, Wirtschaftsunternehmen, wo es um das Geldmachen geht, wie die anderen auch.

    L G :kiss4:
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    UND WENN IHR BETET, SOLLT IHR NICHT SEIN WIE DIE HÄUCHLER; DENN SIE BETEN GERNE IN DEN SYNAGOGEN UND WENN SIE AN DEN ECKEN DER STRASSEN STEHEN, UM SICH VON DEN LEUTEN SEHEN ZU LASSEN. WAHRLICH ICH SAGE EUCH: SIE HABEN IHREN LOHN DAHIN. DU ABER GEH, WENN DU BETEST, IN DEIN STILLES KÄMMERLEIN UND SCHLIESS DEINE TÜR ZU UND BETE IM VERBORGENEN ZU DEINEM VATER; UND DEIN VATER, DER INS VERBORGENE SIEHT, WIRD ES DIR VERGELTEN.

    Evangelium nach Matthäus, 5,5-6 "vom Beten", Zürcherbibel 1967 nach einer Übersetzung von 1931
     
  7. Denken

    Denken Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    137
    Warum eigentlich einen gottesdienst, warum meint ihr gott dienen zu müßen?

     
  8. Mantodea

    Mantodea Guest

    ....so ises...:) ...aber als Engel..?..echt?
     
  9. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.696
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Deinen Gott möcht ich ja auch nicht haben.

    Wie können Unwissende Sünder sein?

    Wenn Boernie sich freut, dann ist doch alles gut für ihn.
     
  10. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    fragt sich nur worüber.. über die missionsveranstaltungen seiner evagelikalen fanatiker??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen