1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeichen oder Herausforderung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Nadjeschda, 10. April 2004.

  1. Nadjeschda

    Nadjeschda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallöchen zusammen!!

    Wie würdet ihr eine Situation deuten, in der scheinbar irgendwer oder irgendetwas unaufhörlich versucht, eine Bindung, nennen wir es Freundschaft, zu zerstören? Würdet ihr es für eine Warnung halten, über die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit dieser Freundschaft nachzudenken oder soll es eine Herausforderung darstellen, für eine wertvolle Sache zu kämpfen? Sollte es eine Herausforderung sein, sollte dann aber nicht irgendwann die Ebene des Erfolgs erreicht werden? Warum sollte es außerdem etwas oder jemanden geben, das oder der überhaupt eine Freundschaft verhindern möchte?

    Liebe Grüße!
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo nadjeschda!
    es ist schwer auszumachen, worum es wirklich geht. darum vor allem fragen zu deinen fragen... aber vielleicht führen ja auch die zu antworten:

    scheinbar? das heißt: es sieht nur so aus, stimmt aber nicht... wie ist das nun? versucht es jemand oder nicht?

    irgendwer oder irgendetwas... also keine konkreten nebenbuhler/innen, schwiegereltern oder kolleg/innen? oder doch jemand mit handfesten interessen?

    bindung, nennen wir es freundschaft... zu zerstören...
    wie denn? da gehören doch mindestens drei dazu: du, der freund und die/der zerstörer/in. so wenig vertrauen zu dem freund, zu eurer freundschaft, dass das jemand zerstören könnte? wie könnte jemand freundschaft zerstören, wenn nicht die befreundeten selber?

    aber wenn du über die notwendigkeit und sinnhaftigkeit dieser freundschaft erst nachdenken musst, dann ist sie eigentlich eh nicht existent. freundschaft, die zur dispostion steht, ist vorbei...

    und kämpfen, erfolg... was wäre denn der erfolg bei einer freundschaft? endlich ohne angst besitzen zu können?

    warum sollte es jemand geben... der zerstören möchte?
    eben... womöglich stößt einfach dein bemühen um freundschaft nicht auf gegenliebe? das tut weh, aber ist einfach möglich.

    alles liebe, jake
     
  3. Nadjeschda

    Nadjeschda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallöchen!

    Danke dür die Antwort. Also:

    irgendwer oder irgendetwas... also keine konkreten nebenbuhler/innen, schwiegereltern oder kolleg/innen? oder doch jemand mit handfesten interessen?

    Es geht um Umstände, die immer wieder eintreten. Gegebenenfalls sind es aber auch Menschen, die der Meinung sind, etwas beurteilen zu müssen, was sie gar nichts angeht.

    bindung, nennen wir es freundschaft... zu zerstören...
    wie denn? da gehören doch mindestens drei dazu: du, der freund und die/der zerstörer/in. so wenig vertrauen zu dem freund, zu eurer freundschaft, dass das jemand zerstören könnte? wie könnte jemand freundschaft zerstören, wenn nicht die befreundeten selber?

    Aber was, wenn beide Seiten an einer Freundschaft interessiert sein sollten, sie aber durch die gegebenen Umstände unfreiwillig daran gehindert werden?

    aber wenn du über die notwendigkeit und sinnhaftigkeit dieser freundschaft erst nachdenken musst, dann ist sie eigentlich eh nicht existent. freundschaft, die zur dispostion steht, ist vorbei...

    Natürlich meine ich damit nicht, darüber nachzudenken, ob man will oder nicht, aber als Freund überlegt man sich doch schon, ob dem Gegenüber die Freundschaft mehr Probleme als Freude bereitet durch die gegebenen Umstände.

    und kämpfen, erfolg... was wäre denn der erfolg bei einer freundschaft? endlich ohne angst besitzen zu können?

    Kämpfen, um eine Freundschaft ganz normal und ohne damit verbundene Probleme ausleben zu können.

    warum sollte es jemand geben... der zerstören möchte?
    eben... womöglich stößt einfach dein bemühen um freundschaft nicht auf gegenliebe? das tut weh, aber ist einfach möglich.

    Das kann ich nicht beurteilen. An dieser Stelle lässt sich nur hoffen.

    Liebe Grüße!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen