1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zahl 9

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Fondly, 4. Dezember 2012.

  1. Fondly

    Fondly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo ihr da draußen :)

    Die Zahl 9 war mir schon immer ein Mysterium. Und sie ist meine Persönlichkeitszahl,die sich aus Namen und Geburtsdatum berechnet (Oder war es doch nur eins von beiden? :D ) naja, wie dem auch sei...

    ... meine Frage lautet: Welche Berufung sollte eine 9 anstreben, was kann sie erreichen und da die 9 ja an sich arbeiten will und eigentlich meist sehr entschlossen ist, wieso bin ich das nicht? Was fehlt mir, um an diesen Punkt zu kommen?

    Ich wäre euch sehr dankbar für Antworten zu meinen Fragen und freu mich jetzt schon mal.;)

    Lg,
    Fondly
     
  2. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Vielleicht bist Du einfach keine 9? Vielleicht fällt Dir auf, dass das mit den Zahlen Quatsch ist ... bestenfalls erlebst Du einen Barnum-Effekt? Vielleicht läßt sich Deine Person in all´ ihrer Tiefe nicht einfach in eine Wischiwaschi-Zahlenanalyse pressen, mit Allerwelts-Platitüden wie "da die 9 ja an sich arbeiten will und eigentlich meist sehr entschlossen ist"? Wer hat das denn gesagt? Stand das im Einsteiger-Handbuch "Nummerologie für Hausfrauen" das einer Kellogs-Packung beilag? Und wieso soll die 9 überhaupt "entschlossen" sein? Ist die 8 ein Weichei? Liest man das im Internet? Und das Internet irrt nie? Und trotzdem stimmt die "Analyse" nicht mit Dir überein ... also muss das mit der Quersumme Blödsinn sein ... oder was anderes ist völliger Irrsinn an der Sache.Oder sucht man sich das solange aus, bis es dann paßt? Dass das alles erdachter Quatsch ist, ist natürlich völlig unmöglich. Allerdings findet immer jeder Quatsch auch seine Anhänger, weil die Welt so zahlreich ist findet selbst der größte Unsinn seine tapfersten Fans, die Stein und Bein schwören würden, das "es" wahrhaftig ist.

    Und wieso war die 9 immer ein Mysterium? Die 10 nicht? Oder die 4? Oder 7?
    Die erste Berufung für Dich als Mensch wäre, sich von diesem Kram zu lösen und sich auch wie ein Mensch zu verhalten. Wie jemand, der in seinem Leben einen Sinn aus sich selber heraus finden kann. In seinen Begegnungen. In den Begegnungen spricht Dein Leben mit Dir. Nur dann wärst Du DU - alles andere bist Du nicht.
     
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Eine Berufung zu eruieren nur aufgrund der/einer Persönlichkeitszahl halte ich ein wenig für vermessen. Abgesehen davon, dass dir niemand sagen kann und wird, welchen Beruf du anstreben sollst. Das liegt einzig und allein an dir selbst.

    Grundsätzlich gibt es verschiedene Berechnungssysteme. Und wenn laut deiner Aussage Menschen mit der 9 als Persönlichkeitszahl an sich arbeiten wollen und entschlossen sind - du aber nicht, dann werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch andere Faktoren eine Rolle spielen. Da kann Innenreflektion helfen.

    Jeder Mensch hat Entscheidungsfreiheit. Wenn du dich mit der Deutung der Persönlichkeitezahl 9 identifizieren kannst, hast du doch schon mal gute Anhaltspunkte. Wo deine Talente und Begabungen liegen bzw. ob du auch gewillt bist, sie dann umzusetzen, ist aufgrund einer einzelnen Frage nicht zu beantworten.

    Lichtpriester
     
  4. ELIAS

    ELIAS Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Süddeutschland
    @ Fondly

    "naja, wie dem auch sei..." ist natürlich auch eine Einstellung :D
    Mal ernst, in der Numerologie ist es eben nicht "wurscht" wie man irgendwas berechnet.
    Je nach verwendetem System sollte man schon auch in dem System bleiben. Sonst kannst du auf ein System gleich verzichten und reimst dir halt irgendwas zusammen. Also, System auswählen, dann nochmal von vorn (wenn ich Äpfel essen will, kauf ich ja auch keine Birnen).

    Je nach verwendetem System bedeuten die Zahlen u.U. etwas anderes. Im Allgemeinen sind die Abweichungen nicht soo unterschiedlich, es sei denn, die Grundlagen zur Berechnung sind verschieden, dann, logischerweise, auch die Bedeutungen.


    Diese Frage kannst du erst beantworten (lassen) wenn du das mit den Berechnungsgrundlagen (und somit das System) ausgesucht hast.
     
  5. ELIAS

    ELIAS Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Süddeutschland
    @ Brotherhood

    Deine Sichtweise in Ehren. Du darfst das für dich ja gerne so sehen. Andere dahingehend zu belehren, was richtig / falsch, sinnvoll oder Schmarren ist, was man tun und lassen sollte ist übergriffig und missionierend. Das ist esoterisch und psychologisch betrachtet bähbäh.

    Deine grundsätzliche und alles-in-einen-Topf-werfende-über-einen-Kamm-scherende Kritik entbehrt jeder Grundlage. Wenn jemand numerologisch falsch interpretiert oder die Berechnungsgrundlagen unsauber sind, ist das ja kein Beweis, dass das numerologische System falsch wäre.
    Auch der von dir gerne zitierte "Barnum-Effekt": Wenn du schon den Begriff verwendest um andere zu reglementieren, dann wäre es gut, wenn du den Begriff auch verstanden hättest. Weil du mit deiner Art der "Analyse" und "Kritik" genau das machst: Alles so allgemein halten, dass man alles damit beschreiben und kritisieren könnte, was einem so vor den Latz kommt.
     
  6. Orlow

    Orlow Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2013
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    ich bin selbst 9-er und habe damit erfahrung. vielleicht kann ich dir etwas dazu sagen.
     
  7. Orlow

    Orlow Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2013
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    wenn du ein 9-er wärst, würdest du es verstehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen