1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wünschen - aber richtig

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SYS41952, 18. Januar 2010.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Der nachfolgende Text hat keinen Anspruch auf Richtigkeit,
    geschweige denn darauf das es funktioniert.Er soll nur zum
    Nachdenken anregen.

    Was ist ein Wunsch?

    Ein Wunsch ist Ausdruck eines Mangel-Gefühl,etwas fehlt im
    Leben und weil scheinbar die Möglichkeiten fehlen den Mangel
    auszugleichen,wünschen wir.Es ist Konsequenz eines
    Bedürfnisses.

    Warum wünschen?

    Um das Leid zu beenden. Das Leid ist das Ergebnis eines
    unbefriedigten Bedürfnisses. Wir spüren eine Leere in uns,
    ein Loch. Etwas fehlt. Wir wünschen das das Leiden auf-
    hört.


    Realität und Wirklichkeit

    Wirklichkeit ist alles was wirkt..nennen wir es einfach
    das Innen.. Realität ist geteilte Wirklichkeit. Treffen
    2 Menschen aufeinander teilen sie ihre Wirklichkeit
    miteinander und erschaffen eine gemeinsame Realität
    um mit einander existieren zu können. Es ist ein ge-
    meinsamer Bezugspunkt um kommunizieren zu können.

    Der Emo-Schlumpf

    Der Emo Schlumpf vermittelt zwischen unserer
    Wirklichkeit und Realität.Das Probleme ist
    er hat es nicht so mit der Wahrheit.Er ist nur dafür da,
    um a) Leiden zu vermeiden und b) sein eigenes Fort-
    bestehen zu sichern. Also tut er 2 Dinge: Wenn wir
    leiden belügt er uns und wenn wir nicht leiden , belügt
    er uns damit wir leiden...fiese Socke eben...

    Wunschlos glücklich..

    Wie werde ich das? 2 Möglichkeiten. Ich höre auf den
    EmoSchlumpf in mir und lass mich anlügen. Also
    wünsche wir uns eine Ersatzbefriedigung.Ich bin
    scheinbar glücklich. Der Esoschlumpf ist glücklich
    sollten wir besser sagen. Weil das wahre Bedürfnis
    nicht wirklich befriedigt wurde. Wir immer noch
    leiden und der Schlumpf immer noch Arbeit hat.

    Der andere Weg ist der bessere? Ich beobachte
    den Schlumpf beim arbeiten. Und erwische ihn beim
    Lügen. Ich erkenne wie er Realität und Wirklichkeit
    vermischt. Auf der Grundlage kann ich verstehen
    was ich wirklich wünsche, ich verstehe was ich
    wirklich will. Und dann sehe ich , das es nicht das
    Geld ist was ich will, sondern die Sicherheit die es
    vermittelt. Das es nicht der neue Partner ist, sonder die
    Geborgenheit die fehlt. Das es nicht die Liebe ist, sondern
    die SelbstLiebe an der es mangelt.. Das sind die Bedürfnisse.
    Wenn ich daran arbeite, dann BIN ICH wunschlos glücklich..


    Ying follows Chi , and Chi follows Intention.

    Ying isn Ding, ein Ereignis, eine Aktion. Ying entsteht wenn
    Chi und Intention auf einander treffen.Ying braucht Chi um zu
    existieren. Chi ist Energie.Ein Ding ist ein Ding, WEIL das Ding
    die Energie hat ein Ding zu sein.Energie ist überall, alles ist Energie.
    NICHTS ist Energie, weil NICHTS Alles ist ohne zu existieren.Nicht-
    Existenz ist Energie ohne Form.Form ist Intention.Intention ist Absicht.
    Hat etwas die Absicht zu existieren, gibt es Energie die Form um zu sein.
    Sein ist Energie in Form.

    Also kenn ich meine wahren Bedürfnisse, dann kenn ich meine wahres wollen.
    Dann kann die richtige Absicht manifestieren....

    Die Frage ist beim wünschen nicht, OB sie erfüllt werden. Und es brauch keine super
    Theorien wie sie erfüllt werden.

    Die Frage ist WO setzt ich den Hebel (Intention) an.
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all

    form ist absicht?
    und in welcher relation streht die form zur energie, wenn die energie die art des wirkens im/des objekts ist?

    ist die form dann nichteher die verbildlichung der energie?
    also das "nachaussen tragen" (bitte ersetzen :tomate:) einer energie (in der die intention bereits enthalten ist)

    das Nichts trägt nichts nach aussen - hat keine Form...
    da musst scho reingehn... um was zu erkennen

    genauso wie erfahrungen... die ja selbst schon das "nachaussentragen" sind... und somit keine form haben... in sie muss man rein - sie muss man er-fahren... Gefühle auch...




    ~~ just another brainfuck ~~~



    PS: Sry for offtopic ^^
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    nice!

    nur würde sich, gerade diese (imho konstruktive) funktionsweise mit der relation von form und intentíon, nicht decken...
    oder wie kann man durch Form - Wünsche manifestieren!?

    andrerseits wärs "logisch"... dass man dadurch dass man wünsche manifestiert - form erschafft :confused: :D
     
  4. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    genau :D
     
  5. Etceterah

    Etceterah Guest

    Wachstum ist abhängig von Konsequenz.
    einfachste Allegorie ist die Pflanze, als Form.

    ~dat is mein brainfuck xD~
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    daugt ma!!!
    damit kann i scho mehr anfangen :)
    muss das bissl sickan lassn...



    und sys... is er schon gewachsen!? :D
     
  7. Etceterah

    Etceterah Guest


    es ist dasselbe, aber als Bild kann man sich eine Pflanze recht leicht vorstellen, in Bezug auf Energie und Form.
     
  8. schwarm

    schwarm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    278
    Erster Wunsch:

    Ansatz ohne Mühen und tägliches Üben.
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    nein is es nicht...

    1. form = intention
    :dontknow:

    2. form = Konsequenz (=Intention+Wille)
    was ich irgendwie nachvollziehen kann, da es den willen bündelt/konzentriert und "eine aktion definiert"...
     
  10. Etceterah

    Etceterah Guest

    Werbung:
    Konsequenz ist ein sehr ernster Begriff.

    Ich denk mal, es reicht wenn einem die Intention klar ist, lässt es fliessen, schaut zu wo sich der Teich bildet oder so :D findet sich damit ab....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen