1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wolkenlichter

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Groovy1974, 19. November 2008.

  1. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Wie würdet ihr es bezeichnen, wenn in den Wolken Lichter zu sehen sind, die wandern? Einzeln oder in Gruppen?

    Es sieht aus, wie ein Suchscheinwerfer einer Diskothek, allerdings fehlt der Lichtkegel komplett! Ausserdem konnten wir auf einer nächtlichen Autofahrt die Lichter mit dem Auge über 300-400 km verfolgen. Das wäre doch für ein fest installiertes Disko-Himmelsscheinwerfer etwas weit, nicht?
    Die Lichter zeichnen sich in den Wolken rund ab. Mal heller mal dunkler leuchted. Mal einzeln mal mehrere. Sie bewegen sich auch mal schnell mal langsam.

    Ist Euch sowas auch schon mal aufgefallen? Wir hatten nun schon an mehreren Orten zu unterschiedlichen Zeiten ähnliche Lichtspiele entdeckt.
    Da es unbekannter Herkunft ist habe ich es nun in diesem Themenbereich eingeordnet, da ich davon ausgehe, daß es auch diesen betrifft.
    LG
    Groovy
     
  2. Roman0022

    Roman0022 Guest


    Yeah ! Esch werde Licht .. Diese Lichtspiele wurden ja angekündigt :banane:

    Die haben auch ab und zu Party :banane:
     
  3. Maleeni

    Maleeni Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2008
    Beiträge:
    91
    Groovy... hi hi... wir waren auch gerade draussen und es fällt nicht nur dir auf, sondern uns kamen leutchens entgegen, die sich wunderten was das ist.
    Es ist kein scheinwerfer!!!
    Genau das dachten wir nämlich auch erst...*lach*

    Wir sehen es seit mehreren Monaten immer mal wieder, es wandert und befindet sich immer an verschiedenen Plätzen, heute ist es bei uns über den Schuttberg in Nürnberg zu sehen!

    Das helle grelle Licht ist länglich, also ziemlich gross zu sehen.... für meine Begriffe wirklich gross!!! Es ist immer wieder die gleiche Form. Es bewegt sich sehr langsam... meistens schwebt es auf einer Stelle. Aber es ändert täglich seine Positionen... wir haben es das letzte mal Sonntag gesehen und jetzt wieder. Das schauspiel was ich mit meinem Freund von diesem ***ich nenn es jetzt mal Lichtschiff***bekommen haben am Sonntag würde hier eh keiner glauben, denn das muss man mit eigenen Augen gesehen haben...*freu* Ich könnts auch garnicht beschreiben... :):):)

    Ich habe auch ein zweites vor ein paar Tagen gesehen, es schimmerte grünlich und war rund. Über anderes was ich die letzten Tage und Wochen gesehen habe, rede ich hier nicht mehr...*gg*;):)
    Glaubt hier eh keiner!


    Alles Liebe
    Maleeni
     
  4. tomjohn

    tomjohn Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    348
    Ort:
    nahe Wien (südwestlich)
    Oh doch ... !
    Eure Beschreibungen klingen interessant !
    ...werde jetzt auch
    dem wolkigen Nachthimmel mehr Aufmerksamkeit widmen.
     
  5. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Genau mein Ding! Ich bin nämlich immer nur raus, wenn klarer Himmel war, um den Sternenhimmel zu beobachten. Bei Wolken habe ich dem Himmel kaum Aufmerksamkeit gewidmet, bis ich durch unsere nächtlichen Autofahrten darauf aufmerksam gemacht wurde.
    Bin ja schon mal beruhigt, daß ich das nicht alleine sehe, sondern auch andere Menschen.
    Vielleicht finden sich ja noch ein paar. Beim nächsten mal habe ich auf jeden Fall die Kamera dabei, um bei Gelegenheit ein paar Bildchen zu schiessen.
    LG
    Groovy
     
  6. Maleeni

    Maleeni Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2008
    Beiträge:
    91
    Werbung:
    Ich erklär mir das so.... naja habs ja live erlebt...*lach*
    Wenn wir Wolkenbildung haben ist für uns etwas sichtbar, das heisst das menschliche Auge kann durch die Wolken scheinbar einen kleinen Teil dessen manifestieren.

    Ist der Himmel Sternenklar, ist alles für uns scheinbar unsichtbar.
    Aber auch bei klaren Himmel und am Tag ist jetzt eine Menge zu sehen!!! Schaut einfach mal genauer in den Himmel...*grins*

    Ich hab am Sonntag gesehen wie zwei dieser Lichter sich aufgelöst haben und mitmal riesige Wolken in einer Schnelle über uns vorbeigezogen sind, die waren richtig weiss... nicht so wie die anderen. Innerhalb von ca. 3 min lösten sich die ganzen Wolken im Nichts auf und Lichter und alles waren verschwunden. Wir haben auch lauter Lichtblitze gesehen, also kein Gewitter!!! Es könnten so eine Art Entladungen gewesen sein, von was auch immer, auf jeden Fall war es da zu sehen im grossen Umkreis, wo wir diese grossen Lichter sahen.

    Sollte hier einer auf Satelliten, belichtete Vögel oder sonst für ein Schmarn kommen...:lachen::lachen::lachen: das war es nicht.... dafür war dieses Licht viel viel zu gross.

    Und Scheinwerfer deswegen nicht, weil das Licht wirklich grösser war und wie Groovy schon sagte der Lichtkegen fehlt. Auch sieht man über diese Lichtdinger immer andere Wolken ziehen.

    Ich werde es versuchen zu fotografieren, wenn ich es die nächsten Tage wieder sehe.

    Alles Liebe
    Maleeni
     
  7. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Hi Du,

    so war auch mein Gedankengang. Mit einer UV-Kamera sollen ja die unsichtbaren UFOs sichtbar werden. Leider habe ich keine, sonst könnte ich die ja mal einfach in den Himmel halten und das testen. Hier würden sich dann auch die Wolkenlichter anbieten. Vielleicht hängt ja noch was unsichtbares dran. Wer weiss...:D

    Bei uns sind die Lichter mit uns über ca. 400 km mitgezogen. Teils schnelle Bewegungen teils langsame. Teils helle Lichtpunkte teils dunklere.
    Das war schon sehr schräg. Nachdem ein Kollege von mir letzt eine Hörung und nicht Sichtung hatte, denke ich mal daß da noch einiges unsichtbares um uns rumgondelt. Die ham nur ein Magnet-Brummen vernommen, welches sich bewegt hat, aber nix gesehen. Den Rest kann sich ja jeder selbst zusammenreimen...;)
    LG
    Groovy
     
  8. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Welche Strecke seid Ihr denn entlang gefahren?

    Wie haben sich die Lichter genau bewegt? Geradlinig oder tänzelnd?

    Habt Ihr sie ständig gesehen oder mit Unterbrechungen immer wieder?

    Du bist doch Musiker. Dann sollte Dir doch schonmal aufgefallen sein, dass die Akustik eines Raumes einem die seltsamsten Streiche spielen kann. Und gerade bei dem klassischen 50 Hz - Brummen braucht man manchmal nur leicht den Kopf zu drehen, und es klingt anders. Und einige Frequenzen sind auch nur schwer zu orten... das Gehirn versucht es trotzdem und verwirft es dann wieder zu Gunsten eines neuen Ergebnisses => der Eindruck einer Bewegung entsteht.

    Klar, seltsame Lichter in Wolken und (scheinbar) bewegende Brummgeräusche können ja nur außerirdische Raumschiffe und unsichtbare was-weiß-ich-wasse sein. Wie kann man nur auf die Idee kommen, dass es etwas anderes wäre? Vollkommen undenkbar! :ironie:
    LG
    Groovy[/QUOTE]
     
  9. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Mannheim Koblenz und zurück.
    Die Lichter haben sich unterschiedlich bewegt. Manche langsam manche schnell. Manche geradlinig manche tänzelnd. Manchmal nur ein einzelnes und manchmal viele, die sich individuell bewegt haben.
    Eine gute Strecke waren die Lichter immer über uns. Dann war ne Weile nix mehr zu sehen, dann waren wieder welche zu sehen.

    Naja, wenn über Dir ein starker Brummton (kein Tinitus oder Ohrenbrummen) sich über Dir von links nach rechts von oben nach unten bewegt und mehrere Leute (auch Skeptiker) das hören und denen mulmig wird und schnell weg wollen, dann war es bestimmt nicht ein Gemeinschafts-Tinitus.
    Ausserdem hat man das Brummen sehr wohl orten können. Alle haben es gleich empfunden und da waren weisgott so welche wie Du dabei...:D
    Also so Anti-Ufo Menschen....:lachen:

    Hab ich das gesagt? Ich sagte da kann sich jeder selber was dazu denken.
    Mehr nicht.
    LG
    Groovy
     
  10. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Wie lange habt Ihr denn jeweils eines der Lichter oder der Lichtergruppen gesehen?

    Habe ich irgendwo etwas von Tinitus geschrieben? Nein, habe ich nicht. Wenn Du meine Beiträge lächerlich machen willst, dann tue das wenigstens mit Dingen, die ich behauptet habe.

    Ich bezweifle in keinster Weise, dass da ein reales Geräusch war.

    Wie ich schon schrieb: die Ortung von Geräuschen ist nicht immer einfach. Auch wenn mehrere glauben, dass ein Geräusch aus einer bestimmten Richtung kommt, muss es deswegen nicht automatisch wirklich aus dieser Richtung kommen. Die Raumakustik kann einem da wirklich lustige Streiche spielen. Auch mehreren Personen gleichzeitig.

    Indirekt behauptest Du es, obwohl Du Dich jetzt vor einer Stellungnahme drückst. Denn... warum stellst Du es sonst in dieses Unterforum? Was glaubst Du denn, um was es sich bei den Lichtern und bei dem Brummgeräusch gehandelt hat?
     

Diese Seite empfehlen