1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wirkende Kräfte

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Dadalin, 9. Juni 2008.

  1. Dadalin

    Dadalin Guest

    Werbung:
    Hallösche, seid ich in diese Forum bin,
    weiß ich nun auch etwas mehr über meinen Ascendenten Fische.
    Das führte dazu, dass ich mir ein teure Demosoftware heruntergeladen habe,
    nur um Infos zu den einzelnen Häusern zu bekommen und mir ein genaues Bild über die wirkenden Kräfte in mir aufzubauen.
    Interessanterweise habe ich bereits vor Jahren ein Charakterprofil von mir angelegt und verwirrenderweise festgestellt, dass das Wasser und Feuerelement gleichermaßen in mir präsent sind, wohingegen Luft und Erdelement sehr schwach vorhanden waren. Es ist nun mal so, dass in mir zwei gegensätzliche Kräfte aktiv sind und mir schon immer Probleme bereitet haben.
    Ja, ich habe gelernt die Welt aus einer höheren Perspektive zu betrachten.
    Ich sehe mich selten als den Mittelpunkt und doch verspüre ich als Löwe den Drang mich durch Kunst, Schauspiel, Musik, Gestaltung in jeglicher Form zu offenbaren und zu präsentieren.
    Auf der einen Seite wünsche ich mir eine abgesicherte Zukunft und Sicherheiten, und doch drängt in mir immer etwas selbstlos zu sein, es loszulassen und mich einfach hinzugeben.
    Das wirkt sich bei mir in der Art fatal aus, dass ich mir einfach beruflich im Weg stehe. Ich muss immer aufpassen nicht irgendeine Idee zu romantisieren und zu verschönern. Jetzt bin ich noch Student und stehe davor einen Businessplan zu gestalten. Ich kämpfe mit mir obwohl ich stets bemüht bin loszulassen. In mir sind immer zwei Kräfte vorhanden, starken Aktivitäts und Betätigungsdrang und dann wieder diese Bequeme, Zurückziehen, Meditieren, einfach nur Ruhe. Ich will auf Leute zugehen und doch will ich nur für mich sein.

    Glaubt mir, ich habe für einen Ausgleich schon viel getan und es klingt einfach nur ein bisschen nach Hin und Her, aber bei mir wirkt sich das im Empfinden immer als sehr extrem aus.
    Es sind in mir bestehende Kräfte. Ich weiß zwar, wie ich Kräfte neutralisieren kann durch bewusste Handlungsweisen, aber meine Feststellung ist,
    dass ein solches Verhalten irgendwann zu einer Art Ausgebranntheit führt.
    Es nützt ja nichts, gegen innere Kräfte zu arbeiten, man sollte mit diesen fließen.

    Darum meine Bitte,
    falls Ihr wirklich Erfahrung habt, könnt Ihr mir ja vielleicht ein paar Tipps auf den Weg mitgeben. Hilflos bin ich sicher nicht, ich verdanke diesen Kräften sehr tiefe Einsichte in mein Wesen, ins Kollektiv und somit Bewusstseinssprünge ins gesamte Lebe des Mikro und Makrokosmos.

    Danke für jede Hilfe.

    Gruß

    DSP


    Ach ja Daten stehen im Profil:

    Stuttgart, 22.13 Uhr am 6.8.1981
    (yo und mir ist es wurscht ob ich dadurch viel von mir preisgebe.) *g*
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    hört sich auch nach Quadraten an.
    Dynamisches Auf und Ab, Ausgebranntheit und Hochphasen im Wechsel.

    Man kann mit der Zeit ein auf ein höheres Niveau (zB der Kreativität) kommen, so dass die Tiefs nicht mehr so auffallen, weil man insgesamt etwas sicherer steht, man nutzt dann im Tief die bisherigen Erfahrungen und macht vieles "nach Plan", man ist aber nicht besonders von Inspirationen gesegnet in so einem Tief, oder besonders kreativ, es ist dann alles etwas altbacken wenn was in (neues) Szene setzen will - aber mit der Zeit könnt man es haushalten lernen, also mit den Tiefs so einen adäquaten Umgang finden, das machen, was einem liegt, man kann sich nur nicht sonderlich aus dem Fenster lehnen, zu neuen Ufern, dann merkt man: oh das ist ja grausig - wenn man den Rythmus bergreift, dann gibts diese wahnsinnigen Tiefs nicht mehr so sehr - auf diesen Stand zu kommen, scheint dir schon zu liegen, wie es sich anhört. Die Hochphasen dienen bei Quadraten dann für nützliche und wichtige Impulse, etwa die Inspiration für ein neues Album usw .

    Diese Auf und abs oder Stagnationen geschehen rythmisch. Besonders ein Feuer-Mensch spricht stark auf Quadrate an. Vielleicht sogar noch mehr ein Feuer-Wasser Mensch. und mit fehlender Erde kann man es nicht so leicht stabilisieren, muss man erst lernen. Ich habe übrigens selbst auch einhe ähnliche Kombi: jede Menge Feuer, Wasser, und ein bisschen Luft aber KEINE Erde. Zwei Quadrate verschaffen mir manche Inspirationen und manchen Tiefgang. Schau mal auf den Mond, ob er ein Quadrat (Orbis ruhig bis zu 8°!) hat. Könnte aber auch von Konjunktionen oder Oppositionen herrühren, aber typisch wären Quadrate für das, was du da beschrieben hast.

    Nun ja, das alles, sofern sich das für dich stimmig anhört... - ich habe leider deine Geburtsdaten nicht gefunden

    Grüßle
    Stefan
     
  3. Dadalin

    Dadalin Guest

    Quadrate klingen für mich nach abgeschlossenen Einheiten.
    Für mich klingts eher nach Dreiecken, die auch deiner Bezeichnung entsprechen würde.

    Nun, ich weiß bestens was du meinst.
    Ich erlebe diese Auf und Abs meist sogar zu bestimmten Jahreszeiten.
    Planung hilft. Es fällt mir nicht einmal sonderlich schwer etwas zu planen.
    Wenn es aber mich betrifft neige ich zu Extremen.
    Ich habe einmal mehrere Monate Tag für Tag geplant,
    dann habe ich sogar begonnen Freiräume einzubauen.
    Das wurde zu perfekt und führte zu einer Art Ausgebranntheit.
    Vorher explodierte meine Ego und alles, was Bedeutung hatte wurde kurzerhand vernichtet. Dadurch habe ich das Loslassen gelernt, aber Pläne sind nur bedingt effizient. Vielleicht kann man mir auch nicht helfen.
    Die Kräfte sind da und so ist es eben.
    Das ist wohl ein ständiger Beobachtungs/Erkenntnisprozess.

    Gruß
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    was bei Quadraten meiner Meinung nach einzig abgeschlossen ist, das ist die Manifestierung, Energie will eingesetzt werden. Da ist nichts abgeschlossen, sondern Quadrate sind sehr dynamisch. Sie sind als Querschläger bekannt. Weil immer etwas unvorhergesehenes geschehen kann.
    Dieser Einsatz von Energien ist eher ungewiss und nicht so selbstverständlich wie bei Trigonen. Bei Quadraten kann aber enorme Stimulation und Inspiration entstehen, im Wechsel mit der "typischen Ausgebranntheit" - Trigone (Dreiecke) sind weitaus offener für die Gestaltungsmöglichkeiten, aber machen total bequem, man hat die Ruhe weg, sind aber auch Faktoren, die für die innere Stabilität in Frage kommen - man findet bei Trigonen einen Rückhalt; bei Trigonen ist es der Eindruck, Energie kann eingesetzt werden.
    Quadrate dagegen sind zu ungewiss, um sich darauf verlassen zu können, aber sie treiben an und machen erfolgreich, und kann sich mit der Zeit auf sie einstellen. Bei ihnen verspürt man einen Drang.

    Trigone sind zwar bekannt als inspirative und "gute" Aspekte, aber die Dynamik können sie nicht beisteuern!

    LG
    Stefan
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    p.s: Kreativität kommt auch durch Spannung zustande.
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hi Dadalin,

    in deinem Radix sind ja fast gar keine Quadrate vorhanden, nur vom Neptun zum AC. Neptun ist auch AC Herrscher.
    Zum Thema Beruf, da ist Pluto grad in dein 10. Haus gelaufen, deshalb machst du dir auch so großen Druck und forderst dir zuviel ab.
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi Dadalin,

    ah, hab ich die Daten doch glatt nicht gesehen...

    Also ein bedeutendes Quadrat sehe ich im Quadrat Mond-Mondknoten, - so wie ich mir gedacht habe, dass es mit dem Mond zusammenhängen könnte. Das Neptun Quadrat zum AC verstärkt alle Spannungen im Radix. Und Neptun als Planet steht auch in Bezug zur Kreativität-
    Da du ansonsten ja auch keine bedeutenden Oppositionen und andere Quadrate hast, würde ich sogar noch das Quadrat Merkur/Mond als gültig erachten (sind 7° vom Orbis), weil a) der Mond einen grossen Orbis verträgt, b) der Mond in 7 steht (einem Eckhaus) und c) die Aspekte zu Merkur und Sonne applikativ sind, das heisst der Mond läuft im Fortgang der Zeit noch auf die Exaktheit dieser Aspekte zu. Und weil d) sich die Energien immer über die spannungsvollste Konstellation ausdrücken, vor allem Quadrate. Die vitale Kraft sucht sich diesen Weg zuerst. Gerade beim Mond.
    Der 2° Orbis für das Quadrat zwischen Mond und Mondknoten ist regulär. Astrologische Faktoren im 5. Haus stehen immer auch mit dem Ausdruck und der Schaffenskraft in Zusammenhang, also mit dem, was man "überhaupt so machen will" .

    Evtl. kann man sogar Jupiter in 7 mit dem 6° Quadrat zu Mars noch beachten , weil beide in einem Eckhaus stehen. Und Jupiter in 7 ist immer sehr mächtig . Emotional steht Mars in Krebs auch wieder in einem Zusammenhang mit dem Mond , weil der Mond Herrscher des Krebszeichen ist, so verbünden sich die bestehenden leichten Quadrate am Ende doch noch und ergeben ein ganzes Konglomerat an Dynamik (das Quadrat Jupiter/Mars verweist über den Herrscherbezug des Krebses auf das Quadrat Mond/Mondknoten). Mars steht auch im 4. Haus in dem Haus des Mondes (Krebshaus).

    LG
    Stefan
     
  8. Dadalin

    Dadalin Guest

    Werbung:
    Dankeschön.
    Diese Informationen muss ich noch verwerten lernen.
    Ansonsten habe ich jetzt den Bezug zu Planeten und Tierkreiszeichen in den Häusern auf mein Leben analysieren können. Da gibt es einige Spannungspunkte.
    Auch meine Planungsfähigkeiten (siehe oben) mit eben negativer Erfahrung werden angedeutet.


    Danke euch vielmals!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen