1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausbruch

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Akkarin, 19. Mai 2008.

  1. Akkarin

    Akkarin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo,
    Ich bin schon seit Tagen auf der Suche nach einer Antwort. Da mein Problem anscheinend bisher noch nie aufgetreten ist, habe ich beschlossen sein Genesis selbst zu bestimmen.
    Seit 3 Monaten übe ich mich schon in der Magie. Dabei habe ich mich als erstes mit Büchern über Schamanismus (z.B Visuelle Magie von Jan Fries) auseinandergesetzt, habe andere Bücher und alte Schriften über Magie studiert, bin Mysterien und alten Sagen nachgegangen und habe versucht mir ein eigenes Bild der Magie zu schaffen.
    Der theoretischen Magie folgte die praktische. Ich begann mit visueller Magie meiner Gestalt zu verleihen und versuchte jegliche magischen Praktiken, über die ich etwas in Erfahrung gebracht, in die Tat umzusetzen. Ich war zu dieser Zeit ein wenig zielstrebig...
    Ich schuf jeden Tag dutzede Psi-Bälle aus eigener Kraft. Nach Tagen zehrte das ziemlich an meinen Kräften.
    Doch dann..
    Eines Tages begab ich mich wieder in leichte Trance, suchte die Quelle meiner Magie auf; doch irgendetwas war an diesem Tag anders, ich fand mehr als nur das "kleine bisschen" Magie, das sich normalerweise in mir befand. Ich kann nicht mehr genau sagen, wie es geschah, aber als ich die Augen öffnete spürte ich die pulsierende Kraft meines Psi-Balls in meinen Händen, größer und mächtiger denn je. Diese Kraft war verführerisch und beinahe ohne Grenzen, also ließ ich meine Kraft über Stunden mit vollem Potential fließen. Ich versuchte gar nicht erst die Kraft zu bündeln oder zu formen, ich ließ sie einfach nur aus mir heraus strömen, glücklich darüber endlich etwas neues entdeckt zu haben. Die Kraft in mir schwindete nicht, aber dafür meine mentale. Nach mehreren Stunden versuchte ich den Fluss der Kraft in mir zu stoppen, doch dazu war ich nicht mehr in der Lage.
    Falls es jemanden interessiert, in der darauf folgenden Nach habe ich wirklich sehr gut geschlafen, denn in jener Nacht habe nicht ich den Schlaf gesucht, sondern er mich.
    Am nächsten Tag versuchte ich wieder einen Psi-Ball zu formen, doch ich konnte es nicht mehr. Versuchte ich meine Kräfte zu suchen, so verschwanen sie binnen weniger Sekunden, fast als ob sich ein riesig großes Loch unter der Quelle meiner Kräfte gebildet hat, das nur darauf wartet das nächste bisschen Magie in sich zu verschlingen. Ich habe bis heute keinen anständigen Psi-Ball mehr zu formen vermocht.
    Ich erwarte nicht, dass mir jemand aus Erfahrung helfen kann, ich wäre schon glücklich, wenn ihr einfach das schreibt, was ihr denkt, da es vermutlich nur ein einfacher Gedanke ist, der mich auf die richtige Spur führt..

    (Passt vielleicht nicht ganz zum Thema, aber seit diesem Ereignis träume ich immer öfters von realen Dingen, die ich überhaupt nicht wissen sollte, eine tiefe, innere und mächtige Stimme versucht mich zu kontaktieren und witzigerweise habe ich seitdem ein tolles Gefühl für seltene Zeiten (wie 11:11 und 22:22,...).. aber dazu mehr in einem anderen Thread)
    (Für den Fall, dass sich einige Rechtschreibfehler eingeschlichen haben oder das ganze ein wenig unprofessionell wirkt, bitte ich vielmals um Entschuldigung, da dies mein erster Thread überhaupt ist..)
     
  2. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté!

    Als erstes möchte ich vielelicht anmerken, dass 3 Monate nichts sind und scheinbar hast du auch nicht wirklich viel gelernt aus den Schriften.

    Was dir da eventuell passiert ist, bezeichnet man als Burnout. Deine Batterie ist sozusagen leer. Was die Stimme angeht fällt mir spontan eine Theorie ein:

    Möglicherweise hast du dich "freiwillig" energetisch aussaugen lassen. Schutz und Erdung sind bei allen praktischen Arbeiten von große Bedeutung.

    Wie dem auch sei, eventuell hast du eben einen Gast. Freu dich nicht zu früh über eventuelle prophetische Träume. Erst ist alles zuckersüß, die Wahrheit dann aber desto bitterer.

    Mein Vorschlag wäre, dass du dich erstmal um deinen Schutz kümmerst. Rituale dazu hast du bestimmt schon aus den Büchern. An sonnsten, ausruhen! :)

    Gruß

    Drarak
     
  3. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.308
    Ort:
    -
    Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen.
    Ausruhen und Finger von der "Magie"... als einziges würde ich ich einer solchen Situation 5- 10 Minuten meditieren bzw. Gedankenleere herstellen.
    In einer solchen Situation werden große Schutzrituale vermutlich auch nichts bringen...einfach weil sie schwer anständig durchführbar sind.
     
  4. Djehuti

    Djehuti Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Detmold
    Hallo Akkarin!

    Ich kann mich meinem Vorredner da schon teilweise anschließen.
    Du hast da ziemlich mit Energie um dich geschmissen und es ist ja auch irgendwie klar, dass diese dir jetzt auch irgendwo fehlt. Einfach rausfließen lassen sorgt eben dafür, dass die Energie dann eben auch draußen ist und dann ist sie meißt weg.
    Ich würde dir in diesem Fall ne nette Erdung empfehlen.

    Ich würde nicht sagen, dass drei Monate nichts ist, aber es ist eben nicht gerade viel. Man kann zwar schon Grundkenntnisse vermittelt bekommen, aber die wirklichen Zusammenhänge von den kommenden Ereignissen, die Auswirkungen mit dem Handeln, etc., das braucht einfach seine Zeit und Erfahrung. Von daher finde ich es gut, dass du hier ne kurze Rückmeldung gibst von dem was dir passiert ist, den häufig machen manche einfach immer weiter und das endet dann immer im totalen Chaos.

    Du sagst, dass du Bücher und alte Schriften studiert hast. Schön, aber was bringt dir das? Das sind alles Bücher von zum Teil ziemlich merkwürdigen Gestalten der Geschichte (wobei ich Jan Fries genial finde :D ) und deren Aussagen auf zum Teil ganz andere Weltbilder und -vorstellungen ausgelegt sind. Ich will damit nicht sagen, dass lesen unnütz ist. Du musst nur rauskriegen, was dir in deinem Fall auf deinem Weg weiterhilft. Klar, als Neuling ist es natürlich cool, wenn man ein paar Bücher hat mit toll klingenden Ritualen und man versucht dann schnell und gerne viel aus. Kenn ich, war bei mir ja nicht anders. :D Aber man hat halt noch nicht den Überblick über die Folgen, die sich aus den einzelnen Dingen entwickeln können und das was damit alles zusammenhängen kann ist einem erst recht noch nicht klar. Drum werden in fast allen Büchern nicht ohne Grund Schutz-, Bannungs- und Stärkungsrituale gleich zu Anfang angegeben. Und erst wenn man wirklich mit einer Bannung vernünftig umgehen kann, sollte man weitermachen.

    Jetzt gibt es noch eine Sache, die mich ein wenig dazu bringt die Stirn zu runzeln. Ein mächtige Stimme aus deinem Inneren... bitte beschäftige dich die nächste Zeit erstmal mit verschiedenen Arten der Bannung und such dir da was passendes heraus, bzw. mache dir eine passende Bannung. Diese Stimme kann auf der einen Seite vielleicht eine Art Schutzengel sein, ein innerer Helfer, auf der anderen Seite kann es aber auch etwas sein, was durch diese Rumspielerei und den plötzlichen Energiestrom, den du ja nicht kontrollieren konntest, angelockt hast.
    Ich habe vor zwei Tagen noch in einem Buch was ganz passendes gelesen, was ich hier mal (nicht wortwörtlich) wiedergebe: Wenn du ein Ritual durchführst, ganz gleich welcher Art, stößt du eine kleine Tür zur "anderen Welt" auf (diese andere Welt kannste als Astralwelt, Jenseits, Anderswelt, etc. interpretieren, je nach deinem Grundgerüst). Wenn du merkst, dass es funktioniert, dann machst du das vielleicht noch einmal und dann noch mal, oder du geht gleich zu vermeintlich schwereren Übungen über. Und mit jedem mal wenn du ewas machst stößt du diese Tür ein klein wenig weiter auf bis Licht hereinströmt (deine Energie). Dann werden die Leute dahinter auf die aufmerksam und irgendwann, wenn die Tür groß genug ist, dann kann es sein, dass mal jemand durch die Tür hindurch tritt und dann hast du ein Problem. Würde auch die plötzliche Vorliebe für bestimmte Zeiten erklären.
    Soll nicht heißen, dass was da is schlimm ist, aber ich wäre halt an deiner Stelle verdammt vorsichtig.

    Also erstmal würd ich dir raten in der nächsten Zeit verstärkt auf Bannungen oder Schutzrituale einzugehen.
    Vielleicht hast du aber auch die Möglichkeit, mit einer höheren Wesenheit in Kontakt zu treten. Das hat mir in meiner Anfangszeit ziemlich geholfen, da sie einem sehr gute Lehrer sein können und einem auch helfen, wenn man eben gefahr läuft, mächtig in die schei#e zu treten. Das können Engel sein, Götter oder noch ganz andere Wesen.
    Dabei beachten: Auch z.B. mit Luzifer kontakt haben heißt nicht, dass man böse ist/wird.
    Versenke dich vielleicht in eine Meditation und lasse dann einfach die Bilder auf dich einprasseln. Vielleicht formt sich dann nach einiger Zeit eine Landschaft oder eine Umgebung, in der du, bzw. in der die Wesenheit mit dir Kontakt aufnimmt und dir auch seinen Namen nennt. Dann kannst du dich mit dieser Wesenheit unterhalten und ihr Fragen stellen. Man kommt sich bei den ersten Malen zwar total bescheuert vor, is ja eigentlich fast wie in ner Fantasiereise, selbst ausgedacht, aber nach einiger Zeit wird man feststellen, dass einem da Informationen gegeben werden, die man allein sich nie hätte ausdenken können.

    LG
    Djehuti
     
  5. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Naja das sind ,meiner Meinung nach, typische Anzeichen eines aufgebrauchten "Magievorrats". Versuch dich einfach mal in nächster Zeit zu erden und dann neu aufzuladen. Ritulae dazu findest du haufenweise im Internet,wo bei manche verschieden sein mögen,doch aber alle mehr oder weniger auf das Selbe anspielen.

    LG Warlock
     

Diese Seite empfehlen