1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wird durch Channeln das Leben leichter?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Rubin, 16. Juli 2008.

  1. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    Einen wunderschönen guten Abend! An alle Erfahrene.
    Kann man channeln wirklich in einem einzigen Seminar lernen bzw. mit Hilfe von CD's die das dritte Auge öffnen? Gibt es Menschen die es trotz aller Bemühungen nie lernen oder kann das jeder, der sich damit befasst.

    Und jetzt kommen die obernaiven Fragen - sind aber ernst gemeint:
    Zieht man diese Lichtwesen dann täglich zu Rate? (soll ich umziehen?, wohin soll ich in den Urlaub fahren?, ist die Person ehrlich zu mir?)

    Ist das Leben dann leichter, wenn man mit jemanden reden kann, der eigentlich schon die Bestimmung deines Lebens kennt?

    Wen ruft ihr eigentlich? Worübr sprecht ihr mit dem Wesen? Ist das dann eine richtige Kommunikation oder kriegt man solche Antworten die erst in ein paar Monaten Sinn ergeben. Redet ihr auch über Banalitäten?
    Wie sieht euer Alltag aus? (Natürlich aufs Channeln bezogen)

    Würde mich freuen, von euch zu lesen. Vielen lieben Dank, Rubin
     
  2. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)

    Hallo Rubin,
    interssante Fragen wirfst Du hier auf....

    Meiner Ansicht nach kann man Channeln nicht an einem Tag lernen. Du kannst allerdings die Grundbausteine an einem Tag oder Wochenende lernen...Übungen, an die Du mit der Zeit reifst, begleiten Dich einfach im laufe der Zeit und daher ist die Entwicklung auch bei jeden anders.
    Jeder kann es lernen - Halt eben in seinem Tempo und in seinem Ausmass.

    Meinen Guide rufe ich nicht täglich, nein. Durch meine mediale Arbeit stehe ich zwar ständig in Kontakt mit "ihm", aber da geht es ja nicht direkt um mich. Aber auf meine Seele höre ich ständig und lausche auch gespannt wenns um Entscheidungen geht.

    Ich hoffe, dass Dir meine Antworten etwas weiterhelfen.
    Alles Liebe,
    Eve
     
  3. Imhoteps

    Imhoteps Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Tirol
    Hallo Rubin,

    endlich mal eine Praxisfrage! :)

    Die Grundtechnik des Channelns ist in wenigen Stunden problemlos erlernbar. Das sind nur einige wenige Schritte und schon gehts los. Für mich waren anfangs folgende Dinge schwierig:

    * Unterscheidung von gechannelten Antworten von eigenen Vermutungen bzw. eigenen Interpretationen (-> Ego ausschalten, ist nur im Weg).

    * Aussprechen der Informationen. Gerade am Anfang kommen einem die Informationen teilweise so künstlich vor, dass man eher denkt, dass man eine rege Phantasie hat. Wichtig ist auch, dem Klienten die Informationen unverfälscht weiterzugeben, was teilweise schon Mut erfordert. Nicht, weil die Informationen so furchtbar wären, sondern vielmehr, weil sie einem selbst (sobald man versucht diese zu interpretieren) so unwahrscheinlich vorkommen, dass man sich damit nicht blamieren möchte. Die unwahrscheinlichsten Informationen waren jedoch bisher meiner Erfahrung nach meistens genau jene Schlüsselsätze, die der Klient gebraucht hat, um Dinge verstehen zu können und einen Schritt weiterzukommen.

    Durch Übung sind aber diese beide Dinge mit der Zeit kein Problem mehr. Übung ist in diesem Bereich (so wie halt überall sonst auch) sehr wichtig, um die Sicherheit zu bekommen und das Ego wirklich abzuschalten.

    Deine Frage, ob es jeder lernen kann, würde ich mit einem klaren JA beantworten. Als ich es damals gelernt habe hatte jeder Teilnehmer schon am ersten Tag Informationen gechannelt. Der große Vorteil damals war, dass sich vorher niemand kannte, somit keine Informationen hatte und auch weniger Hemmungen hatte, Informationen zu übergeben. Wenn man die Leute bei den Anfangsübungen schon kennt ist es immer schwierig, das eigene Wissen und die eigene Interpretation vom Channeling zu unterscheiden.

    Du fragst, ob man die Lichtwesen dann täglich zu Rate zieht? Ich für mich mache es nicht bewußt, aber es wird durch das Channeln die eigene Intuition stark entwickelt. So gibt es bei den Fragen, die Du aufgezählt hast immer ein Gefühl und (nach einigen Umwegen...:tomate:) vertraue ich mittlerweile auch auf dieses Gefühl.

    Zu wem spreche ich?
    Mit den Jahren ist eine Gruppe zusammengekommen, die ich als Einstieg sowohl zum Channeln als auch für Heilsitzungen in einem kurzen Ritual (vergleichbar mit einem Gebet) um Unterstützung, Führung und Schutz bitte: Gott, Maria, Jesus, alle Erzengel, meinen Schutzengel und meine 3 persönlichen geistigen Helfer (1 Frau namens Marlene und 2 Männer names Craig und Berry). Ich lade dann auch alle geistigen Helfer ein, die uns Menschen auf der Erde unterstützen möchten und - wenn es sich um eine Heilsitzung handelt - auch noch die geistigen Ärzte.

    Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Erfahrungen etwas weiterhelfen. Wenn Du Fragen hast, bitte einfach melden!

    Alles Liebe
    Imhoteps
     
  4. synthia

    synthia Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bez. Weiz
    hallo Rubin
    davon würde ich abraten ;) ich denke mal wenn sich dein drittes Auge nicht öffnet wird es seinen Grund haben, wenn du soweit bist wird es sich von selbst öffnen.
    solange es geschlossen ist, sehe ich das so, du bist noch nicht soweit ;) das wäre das Selbe, wenn ich als Diplom Krankenschwester auf der Station arbeiten müsste, ohne die Schule gemacht zu haben. Klar lernt man irgendwann das wesentliche, und auch die Hintergründe, aber unter dem Motto friss oder stirb ;)
    wärend wenn sich das 3. Auge von selbst öffnet passiert das ganze in deinem Tempo, und es ist leichter für dich damit umzugehen. Die Bilder die du dann siehst müssen nämlich nicht unbedingt schön sein

    Ausserdem...zum Channeln muss das 3. Auge nicht unbedingt geöffnet sein ;) ich channel über das Herz Chakra

    Gute Frage, für mich ist es auf jeden Fall intensiver geworden. ;)

    Ich hoffe ich konnte dir einiges beantworten
    Alles Liebe

    Babsi
     
  5. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Erde
    :danke:lieben dank, klingt ja aufregend. Danke für die Einblicke. Wusste ja gar nicht das man über das Herz-Chakra channeln kann.
    Aber wird jetzt in einem Channel-Kurs das dritte Auge geöffnet oder lernt wie man z. B. durchs Herz-Chakra channeln? Oder sollte ich da zuerst nachfragen beim Kursleiter?

    Zu den geistigen Helfern die Imhoteps ansprach: Das waren doch mal Menschen? Erzählen die auch von deren Leben bzw. von mehreren Leben? Solltet ihr schon mal einem Zurückgebliebenen eine Nachricht überbringen?
    (bin auch etwas TV geschädigt, Lieblingssendung Medium auf Kabel1, und diese Dame gibt es wirklich, stand in einem Buch von Diana Cooper)

    Und was ist damit gemeint, dass ich auch nicht so schöne Sachen sehen könnte, wenn mein drittes Auge geöffnet wird. Ich werd sicher diese Frage gleich bereuhen, aber welche bösen Wesen gibt es? Sind das Verstorbene die noch eine Rechnung offen haben? Oder sehe ich dann ständig die bösen Gedanken meiner Mitmenschen?
    Ist oft hart genug die Realität auszuhalten, aber wenn das in geistiger Form so weitergeht.... Wie geht ihr damit um?

    Schönen Tag noch wünscht euch Rubin

    Bin schon gespannt auf eure Antworten!
     
  6. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Werbung:
    Hallo,
    ja, wie Du "einsteigst" ist oftmals vom Kursleiter abhängig.

    Ja, diese Wesenheiten erzählen auch gerne über ihr Leben auf der Erde.
    Nunja, es gibt schöne und weniger schöne Sachen zu sehen, wenn das dritte Auge geöffnet ist. Sollte man sich vorher, sofern man die Wahl hat, gut überlegen.
    Ja, es können Wesenheiten sein oder auch Verstorbene die einem den Schlaf rauben können....

    Alles Liebe,
    Eve
     
  7. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Erde
    Wie lautet also deine Empfehlung? Wie geht man ran an die Thematik? Ich komme aus dem Raum St. Pölten. Wenn du nur in der Stmk. Seminare kennst, bin ich dafür auch offen.
    Oder sollte ich vorerst nur darüber lesen. Ich bin sehr interessiert, aber möchte mir natürlich auch nicht die Psyche kaputt machen. Das einzige was ich vorzuweisen habe ist die Einweihung in Reiki I - falls das in irgendeinen Zusammenhang steht.

    mfg, Rubin
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ich denke du solltest dir Zeit lassen!

    Ein klares nein! Du channels bereits Energie, die Zeit wird kommen wenn du hellhören kannst!

    lg Pia
     
  9. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Erde
    Soll das heißen, dass jede Einweihung die deine Schwingungen erhöhen und deiner spirituellen Weiterentwicklung helfen sollen, nichts helfen, da die Entwicklung ohnehin da ist? Channeln hängt doch mit der eigenen Schwingung zusammen, oder?
    Manche Energethiker bieten z. B. spirituelles Coaching an (Rückholung, Karmaauflösung, Intuitionstraining, Clearing) ....was ist davon zu halten?

    Verbessert das nicht den Draht nach "oben"?

    Das ist jetzt nicht als Provokation gemeint, aber ich weiß es nun mal nicht.

    Wenn dir die Fragen zu heikel sind, kannst du auch über den PN antworten oder trixi2407@yahoo.de. Es heißt zwar immer das richtige Seminar findet dich, aber was braucht man nun um sich weiter zu entwickeln?
     
  10. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Werbung:

    Hallo Rubin,

    ich kann Dir hier anbieten, wenn Du möchtest, dass Du mich später heute Abend (ab ca 20 Uhr) anrufen kannst.

    Ich selbst bin auch Reiki Lehrerin - aber prakitziere nur selten. Aber ich denke, ich verstehe auf was Du mit Deinen Fragen hinausmöchtest.

    Ich gehe dann gerne auf Deine Fragen ein.

    Alles Liebe,
    Eve
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen