1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Leben ist eine einzige, große Suggestion und auch Du bist ein Hypnotiseur.

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von spiritofheart, 7. Mai 2016.

  1. spiritofheart

    spiritofheart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bottrop
    Werbung:
    Das Leben ist eine einzige, große Suggestion und auch Du bist ein Hypnotiseur.
    -------------------------------------------------------------------------------------------- energieall.jpg
    Angst vor oder kein Vertrauen in die Hypnose. Argumente der Unwissenheit gegenüber dieser, mittlerweile allgemein anerkannten, vielseitigen und sehr wirksamen Therapieform. Die meisten Ursachen, auch körperlicher Beschwerden, sind nämlich reine Kopfsache! Aber auch wenn keine gesundheitlichen Probleme bestehen, verhilft Hypnose bzw. die hypnotische Trance zu mehr innerer Ruhe und kann so auch vorbeugend wirksam sein. Die unbegründeten Ängste, dem Hypnotiseur hilflos ausgeliefert zu sein oder negative Resultate davonzutragen, basieren hauptsächlich auf mangelnden oder falschen Informationen.

    Es ist genau genommen nur ein Element der Hypnose, welches die allgemeine Unsicherheit schürt. Nämlich die Suggestion oder einfacher ausgedrückt, die wiederholten Leit- und Glaubensgrundsätze die dabei vermittelt werden, um z.B. ein Problem von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten oder es zu lösen. Hypnose selbst ist ein natürlicher, schlafähnlicher Zustand dem nicht unbedingt eine Suggestion vorausgehen muss, der eine solche aber ganz klar unterstützt und durch Suggestionen natürlich auch herbeigeführt werden kann. Schon bei einem kurzen Tagtraum auf der Straße oder im Auto auf dem Weg nach Hause, kurz vor dem Einschlafen oder kurz nach dem Erwachen, befindet sich jeder Mensch, sogar mehrfach am Tag, in einem solchen Zustand der hypnotischen Trance. Dieser hat noch nichts mit Suggestion, also einer Beeinflussung zu tun. Woran kaum jemand denkt, solche beeinflussenden Elemente sind aber in jeder Art von Kommunikation enthalten. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich um ein nettes Gespräch mit dem Nachbarn handelt oder einer Sitzung bei einem Therapeuten, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen. In allen Fällen ist das was an uns herangetragen wird, in irgendeiner Form, suggestiv wirksam. Selbst ein gezielter Einsatz von Mimik und Gestik setzt manchmal ungeahnte Kräfte und Reaktionen in Gang. Verschiedene Einflüsse erzeugen unterschiedliche Energien oder manchmal auch kleine Wunder.

    Allgemein bekannt ist hier z.B. das energetische Heilen durch Reiki oder auch die verblüffenden Resultate die einfach nur durch den sog. Placebo-Effekt erzielt werden. Diese und andere Beispiele stehen für eine Mobilisierung von Energien, die deshalb wahrnehmbar und oftmals wirksam werden, weil Suggestionen die materielle Hülle für feinstoffliche Energien sensibilisieren oder direkt eine Wahrnehmung auf feinstofflicher Ebene ermöglichen, die dann letztendlich den Körper beeinflussen. Die Bereitschaft Energie anzuerkennen, die zunächst unrealistisch erscheint, ist auch dann sehr hilfreich, wenn es darum geht andere Schwingungsebenen zu ergründen. Zum Beispiel das sog. Jenseits, welches keineswegs einen bestimmten Ort beschreibt, sondern einen Bewusstseinszustand oder eine bestimmte Schwingungsebene, zu der tatsächlich jeder Zugang finden kann. Es gibt tatsächlich Kontakte zu einer rein geistigen Welt. Wir existieren als eine andere Energieform weiter, wenn wir diesen Körper verlassen haben. Auch wenn wir zunächst nicht in der Lage sind solche Energien wahrzunehmen, sind diese dennoch latent vorhanden. Nur weil wir Röntgenstrahlen, Radioaktivität oder einfache Radiowellen ohne Hilfsmittel nicht wahrnehmen können, wird wohl heute kaum jemand an deren Existenz ernsthaft zweifeln. Wie ist es aber mit den Energien bestellt, die beim geistigen, energetischen Heilen, dem Placebo Effekt oder gar bei einer Kontaktaufnahme zwischen zwei Welten ihre Wirkung nachweislich entfalten? Wie und warum sind diese unsichtbaren Kräfte, in vielen Fällen, auch ohne weitere Hilfsmittel und Messgeräte, deutlich wahrnehmbar? Im Grunde ist die Antwort darauf ganz einfach, nur die Umsetzung setzt ein wenig Geduld und Hingabe voraus.

    Jeder hat es und jeder kann es! Vorausgesetzt man ist bereit sich willentlich auf eine solche Energie vorzubereiten bzw. einzulassen und vertraut dabei auf das unbewusste, höhere Selbst um sich für diese Kräfte zu öffnen. Der Schlüssel zu allen Energiequellen, die wir bereits im Körper erfahren, ohne diese tatsächlich bewusst durch ihn beeinflussen zu können, ist die Suggestion und diese ist allgemein sehr eng mit dem Begriff Hypnose verbunden. Hypnose kann, u.a. durch Suggestion, auf eine bestimmte Art von Energiewahrnehmung vorbereiten. Das heißt, diese anzuerkennen, zu erwarten und die Bereitschaft zu entwickeln, sie anzunehmen und zu nutzen. Wenn sich ein Placebo-Effekt manifestiert, liegt es überwiegend daran, dass der Betroffene an die Verabreichung wirksamer Medikamente glaubt und die Heilung sich wiederum aus der positiven Erwartung (Zuversicht) und dem Vertrauen in die Medizin (Glaube) ergibt. Absicht, Erwartung und Vertrauen sind auch die Grundlagen, auf der Suggestionen ihre Wirkung entfalten. Nicht mehr und nicht weniger vollbringt also die wahren Wunder! Wer nicht an solche Möglichkeiten glauben kann oder will, entscheidet sich gleichzeitig dagegen und laut freiem Willen, wird eine solche Entscheidung auch auf höheren Schwingungsebenen ebenfalls respektiert.

    Wenn jemand die Hände über einem Menschen ausbreitet um auf geistigem, energetischem Wege zu heilen, dann wirkt diese Energie in vollem Umfang nur dann, wenn der Empfänger bereit ist sie anzuerkennen und zu empfangen. Dies gilt natürlich auch für eine Öffnung der feinstofflichen Sinne im medialen Bereich. Also im Hinblick auf eine Kommunikation mit der geistigen Welt. Ob man einen solchen Kontakt nun Channeln oder Hellsehen nennt, ist dabei vollkommen unwichtig. Es geht grundsätzlich nur um reine Energie und diese existiert allgegenwärtig, auch ohne zusätzliche Namen und ohne die Anerkennung unsererseits. Allerdings müssen wir uns für solche Möglichkeiten zunächst öffnen und lernen sie wahrzunehmen, um sie letztendlich anzuwenden. Es ist keine Neuigkeit, dass solche Möglichkeiten bestehen und ich möchte diese, in meinen Seminaren, möglichst vielen Interessenten nahebringen. Seminare in denen es nur scheinbar um die klassische Hypnose selbst geht. Vielmehr beschreibe ich Wege, auf denen sich jeder mit höheren Energien und Schwingungen verbinden kann. Verfahren die den Energiefluss in Gang setzen. Nämlich durch drei einfache Komponenten. Durch Absicht, Erwartung und Vertrauen, meist einfach nur in sich selbst, die eigene Kraft.

    Als Heilpraktiker und spiritueller Begleiter bringe ich Interessierten und offenen Menschen die geistigen Energien und Welten ein Stück näher. Infos unter:
    http://www.gkreft-hypnose-ausbildung.de/

    Als Autor beschreibe ich eigene spirituelle Erfahrungen und Begegnungen. Jeder Mensch ist medial veranlagt und hat die Möglichkeit, aus den unzähligen Zeichen einer anderen Bewusstseinsebene zu schöpfen. Buch z.B. Amazon:


    Als Verleger spiritueller Bücher und Geschichten, gebe ich besonders Neuautoren eine Chance ihrer Bestimmung oder Berufung zu folgen. Verlag:
    http://www.vgk-verlag-kreft.de/
     

Diese Seite empfehlen