1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie sag ichs meinen kater?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von domaris73, 7. April 2009.

  1. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    unser lieber loki ist jetzt 11 monate alt.
    da sein vater aufgrund seiner strawanzereien entweder vom auto oder vom jäger (da sind wir uns nicht ganz sicher) getötet wurde, möchte ich loki (auch wenn wir ohne dieses nicht-kastrieren von findus niemals diese liebe katzenseele in unser haus bekommen hätten) doch kastrieren lassen.
    er fängt derzeit auch mit dem herumstrawanzen an, kommt sozusagen "in saft". irgendwie will ich ihm noch einen spannenden frühling gönnen. ihn gerade jetzt kastrieren zu lassen, find ich irgendwie schäbig. ich weiß, es gibt sehr viele unterschiedliche zugänge zu dem thema, es ist auch gesetzlich fixiert, dass man kater kastrieren lassen muss.
    mein mann meint, der mensch maßt sich etwas an, was ihm nicht zusteht.
    nun gut, männer leiden da vielleicht mehr mit :D

    frage an euch, hab ihr erfahrungen (ev. tierkommunikation?) wie kater die kastration empfinden und wann man sie durchführen lassen soll?
    hab mal gelesen, man muss es ihnen nur sagen, dann akzeptieren sie das. ist das so? es ist meiner meinung doch ein nicht unerheblicher eingriff.

    glg, und miau,
    domaris
    ps: bitte keine morlapredigten nach dem motto, welch blöde frage, du mußt ihn sowieso kastrieren lassen, um tierleid (ungeliebte und getötete kätzchen) zu verhindern. das ist mir eh klar.
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo liebe Domaris
    am besten gar nicht lange "diskutieren", sondern Katerchen in die Transport- Box packen und ab zum Tierarzt. Wird höchste Zeit. Hier bei uns ist schon Brut- und Setzzeit, da fackeln Jäger nicht lange rum.
    Und wenn er sich halbtot kloppt mit anderen Katern, oder vom Auto angefahren wird, DAS hättet ihr verhindern, bzw. das Risiko schmälern können.
    Für einen Freigänger lauern immer Gefahren...
    Augen zu und durch, Euer Katerchen verzeiht es Euch;)
    gruß puenktchen
     
  3. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    danke dir,
    ich hätte trotzdem lieber eine spirituellen zugang, drum hab ichs ja auch in diesem uf gepostet.
    der stinker (nachbarss wiesen wurden frisch gedüngt :D ) liegt grad vor mir am arbeitsplatz. ich weiß, dass wir ihn kastrieren sollen/müssen, hätte aber gerne infos von menschen, die den kater und seine natur verstehen.
     
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    ach so, dann hoffe ich für dich daß du noch "professionelle" Antworten bekommst.
    Klar hätte er mehr "Abenteuer" und ein bewegteres, aufregenderes Leben wenn er nicht kastriert wird. Wenn er Kämpfe gewinnt, stolz wird und selbstbewußt, und sich etwas "Wildes" bewahren kann.
    Das alles müßtest aber eigentlich selber wissen als Katzenbesitzerin.
    Ich hab schon so viele tote Kater gesehen, plattgefahren an der Straße, auf solche Gedanken wie du käme ich gar nicht:rolleyes:...
     
  5. Püppi

    Püppi Guest

    ich hab nen Zugang zu Tieren und kann TK- diese Frage habe ich noch kein Tier gefragt aber wenn du möchtest kann ich mit ihm mal sprechen wie er das findet! melde dich einfach mal! liebe grüße
     
  6. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    selbst wenn der zugang gelingt: wie soll denn der kater wissen wie er seine bevorstehnde verschnipselung empfindet, er hat's ja noch nicht erlebt.... ???
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Das arme Tier:schmoll:
    Sterlisieren ginge vielleicht noch, weiß aber nicht ob man das bei Katern machen kann.

    Zitat:nun gut, männer leiden da vielleicht mehr mit



    Warum wohl:rolleyes:

    Ich empfinde sowas als Tierquälerei, ehrlich.
     
  8. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    korrigier mich bitte, wenn du es besser weißt: es werden nicht nur kater (unkastrierte) *plattgefahren*. einer bekannten von mir wurden 3 kätzinnen totgefahren, das hat wohl nicht ausschließlich was mit dem geschlecht und ob kastriert oder nicht zu tun. mir ist vollkommen klar, dass er als vollständiger kater weiter rumkommen wird, also auch mehr gefährdungspotential hat.
    und jetzt bin ich genau da, wo ich NICHT hinwollte: über die unbedingte notwendigkeit der kastration zu reden.
    ich hätte gerne einen anderen zugang, danke für angebot, püppi!!! :umarmen:
     
  9. puenktchen

    puenktchen Guest

    also HIER in der Umgebung sind die meisten Kätzinnen im Haus. Fast die einzigen die hier umherstreunern sind unkastrierte Kater und es besteht die große Gefahr daß sie "plattgefahren" werden. Man kann nur hoffen, daß sie sofort tot sind!! Es gibt so richtig böse Autofahrer, die geben erst recht Gas damit sie einen "erwischen". Ist auch schon mal passiert daß eine Katze, war auch männlch bei einem bösen Irren eingesperrt war und mißhandelt wurde. Gott sei Dank hat er es überlebt!!
    Du merkst wahrscheinlich daß ich nicht nur für die Kastration bin, sondern auch dafür daß Katzen nur in der Wohnung gehalten werden sollten. Weil mit "Natur" hat das eh alles nichts mehr zu tun! Fast alles was der Mensch macht und sich "hält" ist von Natur so weit weg wie der Fisch vom Fahrrad. Und da ist es dann eher wichtiger Verantwortung für sein Tier zu übernehmen ohne sich zimperlich anszustellen. Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben (hängt wohl mit der Kirche zusammen vermute ich), die Vollnarkose kann man auch noch gut nutzen um eventuellen Zahnstein zu entfernen oder irgendwas anderes was ihm unangenehm ist, Ohrenuntersuchung, Blutabnahme oder sonst was.
     
  10. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    nö, hat nichts mit der kirche zu tun. im gegenteil, ICH halte mich nicht für die krone der schöpfung.
    und hier bei uns sind alle katzen freigänger. wir haben eine tolle umgebung, mitten im grünen sozusagen. aber ein unglücklicher umstand reicht. die katze meiner nachbarin wurde an unserer wenig befahrenen zufahrtsstrasse überfahren.
    trotzdem hat das jetzt nicht wirklich was mit meiner frage zu tun.

    :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen