1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kann ich mich öffnen

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Nani30, 8. Mai 2013.

  1. Nani30

    Nani30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich bin ganz neu hier und stürz gleich mit meinem Anliegen ins Haus, aber vielleicht hat jemand von euch einen guten Ansatz der mir weiterhelfen kann.

    Ich kann einfach nicht aus mir raus!!
    Ich habe offensichtlich verlernt zu leben. Ich habe kaum Freunde, weil ich keine Gespräche führen kann. Wenn ich unter Menschen bin, habe ich immer das Gefühl, dass ich unter einer Glocke stehe, dann fühl ich mich nicht wahrgenommen und mach mich runter, hab dann so komlpexmäßige Gedanken, wie: Ja, du bist einfach nur dumm, du kannst da nicht mitsprechen, weil du keine Ahnnung von der Welt hats, du bist noch zu jung und unerfahren, die interessieren sich sowieso nicht für dich...

    Also aber bitte versteht mich nicht falsch, ich bin ja nicht unbedingt ein Mauerblümchen, aber warum kann KOmmunikation so schwierig sein? Dann weiss ich einfach nicht was ich reden soll. Da sind keine Gedanken bei mir, denn wenn ich in einer Gruppe bin, dann lache ich zwar mit, aber ich bekomm kein einziges Wort raus,... aber nicht weil ich feig bin, sondern weil mir gar nichts einfallen würde, was ich sagen soll....

    Irgendwie komisch. uns wenns lustig wird, dann ists meistens noch unangenehmer. Ernste Gespräche, oder Gespräche über Gefühle sind mir lieber. Ich glaube mir fehlt das Humor-Gen....?????

    Oder sind es die falschen Leute mit denen ich mich umgebe? Aber mein Ziel wäre grundsätzlich mit jedem mal zumindest 15 Minuten sprechen zu können, ohne dass der andere einschläft...
    Normalerweise sprechen Frauen doch gerne???

    Komisch.
    Kennt das jemand von euch?
    Wie kann man sowas auflösen?
    Stehen da auch Glaubenssätze dahinter?
    Manchmnasl denk ich mir wirklich das kann nur von einem anderen Leben sein.
    Oft habe ich das Gefühl ich lebe gar nicht...


    Danke schon mal
    Liebe Grüße
     
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    All das was du beschreibst kenne ich nur zu gut. Ich habe so etwas auch schon durch machen müssen. Und überwunden. Ich muss dir sagen, da gibt es keinen universellen Trick für. Gott weiß nur zu gut, ich habe ihn gesucht. Wahrscheinlich gibt es da eine verkettung von Problemen, die dir dieses Ohnmacht- Gefühl geben...
    Aber man kann überwinden. Mit Mut, Kraft und Ausdauer. :)
     
  3. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Herzlich Willkommen übrigends. :)
     
  4. Engel555

    Engel555 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2013
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nani30,

    ja, auch ich kenne dieses Gefühl, nicht dazu zupassen und nicht zu wissen, was man in bestimmten Situationen sagen soll oder kann, sehr gut.
    Ich bin gerade dabei an mir zu arbeiten und bin schon weit voran gekommen :)

    Mein Tipp: Verbringe viel Zeit mit dir selber in der Natur oder wo du dich wohl fühlst und beschäftige dich mit dir selber, lebe deine Kreativität aus und fühle dich frei. Mir hat das geholfen, mich selber so anzunehmen wie ich nun
    mal bin und dadurch auch besser mit anderen Menschen kommunizieren zu können.

    Diese Gedanken, die du beschreibst, solltest du auch loszulassen versuchen.
    Ich hatte solche Zwangsgedanken auch lange Zeit z.B. (du brauchst da gar nicht mitzureden/ du kannst eh nichts/ die mögen dich nicht...)
    Mittlerweile habe ich gelernt diese Gedanken aufzulösen, immer wenn ich mich erwischt habe, solch niederziehende Gedanken zu denken, habe ich diese durch liebevolle Gedanken ersetzt z.B. ( du bist gut so wie du bist und die anderen mögen dich...)

    Öffne dich und habe keine Angst etwas falsches zu sagen, denn es ist gewiss nicht falsch, egal was du sagst :)

    ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen, das waren meine Gedanken zu dem Thema :move1:
    Liebe Grüße
     
  5. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Nani,

    Du fühlst Dich so, weil Du versuchst eine Rolle zu spielen, jemand zu sein, der Du nicht bist.
    Dein Fokus ist aufs Außen gerichtet. Daran misst Du Deinen Wert.

    Vielleicht willst Du ja auch wo mitreden, wo Du nicht mitreden kannst.
    Jeder hat sein Fachgebiet und sich dann bei anderen einbringen zu wollen, wird schwierig.
    Dein Verstand erzählt Dir, was die anderen von Dir denken (könnten) obwohl Du es nicht weist.

    Du bist Du und Dich gibt es nur einmal im ganzen Universum. Du kannst nur Deinen Platz ausfüllen und darum solltest Du auch zu Dir stehen.

    Nicht jeder ist dafür geschaffen im Rampenlicht zu stehen, und ob der im Rampenlicht stehende wirklich besser dasteht,
    glücklicher ist, kann man nicht wissen.
    Manchmal sind die lautesten und lustigsten Menschen die Traurigsten. Eine Maske, die für die Außenwelt fantastisch funktioniert

    Versuch mal aus Deiner Zurückhaltung herauszutreten.
    Unterhalte Dich mit dem Bäcker, Postboten oder einfach beim Warten auf den Bus oder beim Arzt.
    Nimm irgendein Thema, das Wetter, die Preise, mach Komplimente über die Frisur oder bemerkt die neue Brille.
    Völlig egal, fang bei fremden Menschen an und versuch es auszuweiten.

    Schau den Menschen in die Augen und sei da, konzentrier Dich auf sie und denk nicht darüber nach,
    was Du als nächstes sagen oder tun wirst oder was sie denken könnten.
    Versuch spontan zu sein und lass Dich von Deinem Verstand nicht ablenken.
     
  6. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Hallo liebe Nani30,

    ich hab auch noch ein paar Gedanken zu Deinem Thema.

    nicht können - ist etwa gleich zu setzen mit, nicht wollen....wir machen es nicht bewusst, sondern unser Ego meint, wir könnten da nicht mitreden, weil wir das nicht können, wirklich? Es gibt immer ein Wort, dass einem die Gelegenheit gibt, ein oder zwei Sätze dazu zu sagen. Doch leider trauen wir uns dann nicht, weil wir ja etwas Falsches oder "Dummes" sagen könnten. Aber das beurteilst nur Du so, das ist Deine Sichtweise, nicht die der anderen...

    Deine Umwelt kann für Dich ein Spiegel sein.

    Spiegel: Wenn Du nicht mit anderen Menschen in Deiner Umwelt reden möchtest, kann es dann auch sein, dass Du mit Dir selbst auch nicht reden magst? Ich meine hier kleine Selbstgespräche, Dein Selbst ansprechen, kannst Du für Dich, Dich über die Natur freuen, über die Blütenpracht, Dir selbst mal ein Kompliment machen, mit Deiner Seele reden?

    Ein "nein" und Du hast hier eine Antwort, die Dir Dein Herz gegeben hat.

    Verurteile Dich nicht vor einem Gespräch, dass Du es nicht kannst. Andere machen es auch nicht. Nur weil Du denkst, es könnte so sein, ist es aber tatsächlich ganz anders. Du legst dann Dein Urteil in die Gedanken der anderen. Lass sie doch selbst denken, was sie wollen, sie haben einen eigenen Kopf zum Denken.
    Was die anderen wohl über einen denken? Kannst Du Dir vorstellen, dass sie mit sich selbst beschäftigt sind, nichts Falsches zu sagen?

    Vielleicht fängst Du damit an, dass Du Dich für Dich selbst öffnest, Dich für Dich selbst interessierst, Deinem Herzen lauscht, was es tatsächlich Dir sagen will...

    Lass Dir das mal durch Kopf gehen, vielleicht kann es Dir ja hilfreich sein

    eine lichtvolle Zeit Dir, Orion7
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2013
  7. Nani30

    Nani30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Danke für eure Antworten. SIe sind mir eigentlich alle nahe gegangen und ich habe bei allen was wichtiges rausfiltern können.

    Danke Orion, da ist wirklich soviel geballte Info in deinem Text, den werd ich noch einpaar mal lesen.

    Manchmal habe ich ja auch das Gefühl, dass ich die ganze Zeit nur träume, so als wär ich nicht wirklich anwesend, als wär ich unter einer Glocke, als wäre da unendlich viel, Raum und Zeit zwischen mir und den anderen.

    JA da ist sicher auch viel Scham, Unsicherheit, Angst ... mit im Spiel. Und das blöde daran ist ja, dass ich in Wirklichkeit sehr neugierig bin und sehr gerne viel über die anderen wissen würde. Vielleicht ist es ja auch nur die Angst, dass die anderen auch nur so neugierig sein könnten wie ich...

    Ich werde auf jeden Fall an dem Thema dran bleiben, denn es macht mich definitiv sehr unglücklich, dass ich schließlich ja auch wenige Freunde/ Bekannte habe.

    Da werd ich blass vor NEid, wenn manchen 300 Freunde auf FB haben.

    Liebe Grüße
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo Nani30

    Zitat: Da werd ich blass vor NEid, wenn manchen 300 Freunde auf FB haben.

    Facebook-Freunde sind zu einem großen Teil keine wirklichen Freunde, vor allem nicht, wenn sie in die Dreistelligkeit gehen :D

    Ich bekäme aber auch (im besten Fall) eine Handvoll Leute zusammen, oder eher nicht (wäre zu peinlich das überhaupt zu versuchen, mit Forumsfreunden ging es wohl). Habe zwar einen Facebook-Account, nutze ihn aber nur, damit man mich (wenn nötig oder gewollt) anschreiben kann. Kommt allerdings nicht vor :tomate: :rolleyes:

    Wünsche dir jedenfalls Erfolg bei deinem Vorhaben.

    LG PsiSnake
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2013
  9. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Hallo Nani30!

    Ich weiß nicht, wer es erfunden hat, dass man immer und überall mitreden können muß? Es gibt sicher hundert Sachen über die du sprechen kannst, wie du sagst sind ernsthafte Gespräche eher dein Ding? Da hast du es! Es muß nicht immer nur um Autos, Sport und Sex gehen (oder Schuhe, Kleider und die fürchterliche Frisur von ...). Warum willst du dich verbiegen? Es gibt genügend Leute die über alles und jeden Witze reissen und es gibt Leute die einfach nur mitlachen. Bleib cool und sei autentisch (du selbst)! Es gibt auch die Wohlfühlclique für dich!
     
  10. zumkotzen

    zumkotzen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Du träumst tatsächlich nur, weil du nicht DA bist. Das betrifft allerdings auch die meisten anderen.Sei dir einfach bewusst, dass du träumst und gut ist.
    Je bewusster du wirst, desto mehr wirst du DA sein! Dann kommen Worte aus deiner Mitte und nicht weil du glaubst mitreden zu müssen.
    Und ehrlich, die meisten Themen was den ganzen Tag so dahergeplappert werden, sind eh meist sinnlos:)
    Naja...Facebookfreunde...:D
     

Diese Seite empfehlen