1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welches Deck?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von spiraltribe, 29. März 2004.

  1. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Hallo!

    Vor einigen Jahren hab ich gerne und relativ viel mit Karten gemact - mit dem Rider-Wait-Deck und mit dem "Tarot der weisen Frauen" letzeres hab ich einerseits innig geliebt, andererseits war es für mich zu verwirrend.

    Ich hatte damals, nun sehr bewegte Zeiten und auf anraten eines Freundes probierte ich dann mal das I Ging und später auf eigene Intuition hin, das Shen Shu. Das I Ging war mir einerseits zu trocken, andererseits zu bildhaft, mit dem Shen Shu tat ich mir amleichtesten. Ein Spruch und aus....

    Nun bin ich selbst wieder klarer geworden, sehe wieder klarer, und kann mir gut Vorstellen, nun wider mit Karten zu arbeiten.

    Das Tarot der weisen frauen hab ich damals einer Freundin geschenkt, sie konnte mit diesen Karten sehr sehr gut. Das Rider Waite hab ich zwar noch, nach 4 maligen umsiedlen und lage Zeit nicht beachten versteckt es sich jedoch nun vor mir (i finds afoch net), ist mri mit der TodTeufel-Darstellung jedoch auch zu....heftig, wobei mir sonst jedoch die einfache, plakative Darstellung gut gefällt.

    Das Tarot der weisen Frauen gefällt mir wiederum von der Tod&Teufel-Darstellung her, jedoch ist es sonst zu detailiert gezeichnet,zu subtil, zu viele Symbole, in denen ich mich dann verliere.

    Udn als ich ma auf www.tarot.de reinschaute, war ich erst recht verwirrt, welche von den vielen den nun zu mir passen würde!

    Kann mir von euch vielleicht jemand eine guten Tip geben?

    Hmm, ein Deck, das sehr einfach gezeichnet ist, das z.b. den Teufel nicht als böse darstellt, sondern als Versuchung/Verwirrung nimmt, den Tod nicht als Sensenmann sondern als Anfang/Ende/Wiedergeburt.

    vlg
    andrea (die selber nciht so recht weiß, was sie denn sucht)
     
  2. ilschen

    ilschen Guest

    .... darauf wirst Du hier immer wieder die selbe Antwort finden - geh in einen Laden und kauf das, was Dich anspricht. Man erlernt jdes Deck - man muss aber einen Draht dazu haben. Ich persönlichbin Crowley-Fan, alles andere als ein einfaches Deck, aber ich liebe es und komme täglich besser damit zurecht. Ein völlig anderes Deck dagegen ist. z.B. das Tarot der Ursprünge, dort redet man nicht von Münzen, Scwertern etc. sondern von der Natur etc und Farben. Muss man sich erst reindenken, hat aber auch seine eigene Aussagekraft. Jeder kommuniziert mit anderen Karten auf seine Art und muss herausfinden, mit welchen er sich am besten "versteht" ;)
    Also liebe Andrea, viel Freude beim suchen - probiers doch am Anfang einfach mal mit mehreren Decks aus, Du tendierst automatisch zu einem bestimmten hin.
    Alles liebe!
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe spiraltribe,

    leider ist es heute so, daß wer die Wahl hat auch die Qual hat. Mehr als Ilschen kann ich Dir auch nicht dazu raten. Trotzdem viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. Dead@now

    Dead@now Guest

    hi spiraltribe,
    vielleicht kannst du hiermit was anfangen
    http://www.aleph-tarot.de/?res=1280

    take care

    Dead@now
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Dann wäre das "Vision Quest" oder das AVALON-TAROT für dich genau richtig.

    Beide Decks gibts im Set mit einen gut beschriebenen Buch.
    Auf beiden Decks ist die karte "Tod" und Teufel nicht "bös" gezeichnet, sondern immer Zukunftsweisend.

    Im AVALON ist er - der Teufel - sogar ein GOTT- Es wird auch schön der Hintergrund erklärt.

    Also. Von meiner Warte kann ich beide Decks NUR empfehlen

    AHIMSA-ALIA
     
  6. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Danke vielmals für eure lieben antworten. Werde wohl wirklich selber suchen müssen - oder selber eins machen....(Kann aber überhaupt net zeichnen ) Oder mir überhaupt ein eigenes System machen, die kleine Arkana verwirrt mich einfach, und die große Arkana interpretier ich eben häufig anders, als dargestellt

    Obwohl, eines hab ich mittlerweile gesichtet, das mich wirklich anspricht - der Tod ist zwar nicht wirklich schön dargestellt, aber auch nicht ganz so böse, aber die Karten sind hell und licht und einfach gezeichnet...
    Nennt sich tarot 2000

    http://www.tarotwelten.de/zweitau.htm

    Obwohl....

    naja, wird wohl noch eine Zeit dauern, bis ich wirklich "mein" Tarot habe.

    vlg
    andrea
     
  7. Amureija

    Amureija Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    ich kann dir das avalon tarot sehr empfehlen!

    schau mal auf http://www.tarotwelten.de/avalon.htm da kannst du es dir ansehen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen