1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was tun gegen Winterblues?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von inbar, 25. September 2014.

  1. inbar

    inbar Guest

    Werbung:
    Jetzt ist Herbst und mein gesamter Organismus hat sich schon in sich zusammengerollt wie ein Igel; mir ist permanent kalt und ich fühl mich einfach nicht wohl....hab meine guten Tees und mein Lichttherapiegerät ausgepackt, versuch viel an die frische Luft zu gehen. Bewegung natürlich.
    Und trotzdem ........ :(
    Ab 30 Grad im Schatten werde ich erst so richtig lebendig.... da kommen meine Körperzellen in Schwung. Jetzt haben wir etwas über 10 Grad und ich pfeife auf den letzten Löchern.
    Wem gehts ähnlich?

    Gibt es Kapseln, Mittelchen etc um den Körper auf Winter anzupassen?

    :danke:
     
  2. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.470
    Ort:
    Vitamin D :)
     
  3. Lavados

    Lavados Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Norden
    Zu den Zeiten in denen ich im Winter in Deutschland bleiben musste half mir 3 mal die Woche in die Infrarotwärmekabine zu gehen und wenns ganz schlimm wurde einmal die Woche für 15-20 Minuten unter die Sonnenbank - aber nur die Schwächste...
    Viel an die Luft, spazieren gehen, gute Ernährung (ja ich weiß, nicht einfach), genug Schlaf und eine leichte "mir egal Stimmung".
    Gott seis gedankt das ich jetzt in den Süden flüchten kann :D
     
  4. Greenorange

    Greenorange Guest

    Hi Inbar, Lichttherapielampe und Tees sind nunmal schon gut. Ingwer, Chilli und Curry waermen von Innen...Musik, die gutstimmt. Tanzen (ab dann wurde draus meine taegliche Gymnastik)

    Aus meiner Kiste: Reise-DVDs in die Sonnenlaender reinziehen, Haustiere im Allgemeinen, Hunde im Besonderen, Bewegung draussen empfand ich einst gut, aber zielgerichtet, verbunden mit optisch-seelischen Genüssen, die mich gut stimmen, wie Besuch von Naschmarkt in Wien (Reise um die Welt in Gewürze, Gemüse und Obstbereich:D), Jahreskarten für Museen, die mich thematisch interessieren, und viele aehnliche steps...by steps, die ich einsetzte und plötzlich war der Frühling da. .
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. September 2014
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.399
    Ja ich kann dich sehr gut verstehen inbar :umarmen:
    bin ebenso ein Kind der Sonne, der Wärme, des Sommers...
    würde ohne meinen täglichen "Hallo- Wach- Kaffee" gar nicht auftauen.
    Ich bin zwar nicht depri nur in allem wie in Watte gekleidet.
    Das ist sicher vererbbar, meine Mama hatte das auch so.
    Sie sagte immer, sie würde gerne wie ein Bär Winterschlaf halten...
    früher habe ich das nicht verstanden, heute weiss ich was sie meinte.
    Bei mir ist auch ganz schlimm, dass ich ab ca. 1. Januar täglich Zeichen des Frühlings suche...
    Ich gönne ja jedem jede Jahreszeit, besonders der Natur,
    aber ich bräuchte sie nicht und könnte immer im Warmen leben.

    Ich mache nichts dagegen, ausser mich den Begebenheiten anpassen,
    leckeres Süppchen kochen, Vitaminchen, Kerzlein an und alle Annehmlichkeiten der Zeit geniessen.
     
  6. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    :umarmen: unsere Strategien ...ein schöner Gegensatz ;)
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien
    Wenn du nicht rausgehen magst, weil es draußen naß, kalt und weiß ist - was ich verstehen kann, wenn Schnee liegt geh ich auch nur nach draussen wenn es unbedingt sein muss - dann bleib einfach drinnen und hab deswegen kein schlechtes Gewissen. Bestell dir eine gute Pizza oder was immer du magst, lass dir ein paar DVDs bringen, deck dich mit schönen Büchern ein.

    Wenn mal ein Tag ganz arg ist mit Schneesturm und ähnlichen Grauslichkeiten, bestell dir ein Taxi in die Arbeit und wieder zurück.

    Wenn es arg wird buch dir zwischendurch mal ein paar Tage nach Rom, Barcelona, Sevilla - irgendwohin, wo´s ein bisschen schöner ist als hier.

    Viel Obst und Gemüse sind schon ok, aber nur wenn du es wirklich magst, sonst ist es nur eine Frustquelle mehr - aber meide möglichst künstliche Vitamine.

    Wenn dir nach Kommunikation ist, dann lade dir Freunde nachhause ein - lock sie mit einem guten Essen - dann musst du nicht raus gehen.

    Nutz den Einkaufsservice, es gibt ja schon Supermärkte, die ins Haus liefern.

    Mach in jedem Zimmer das Licht an.

    Und viel Musik, was du halt gern hörst und dein Herz erfreut. Mach ein Sing-Abend mit Freunden. Singen hebt die Stimmung.


    :umarmen:
    Zippe
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2014
  8. sage

    sage Guest

    Das kann ich nicht nachvollziehen...endlich keine schwülen Temperaturen mehr...endlich wieder Stiefelzeit...endlich wieder deftiges Essen und kein Karnickelfutter mehr...Herbst/Winter sind meine Jahreszeiten...Winterbues kenn ich nicht...ich krieg nur die Krise...wenn 3 Wochen lang blauer Himmel und schwülheißes Wetter ist...


    Sage
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien
    Es gibt halt Eisbären und Wüstenrennmäuse ...


    :o
    Zippe
     
  10. Villimey

    Villimey Guest

    Werbung:
    Ich mag den Herbst / Winter ganz gern.
    Ich kann die Ruhe und das Wetter genießen,ich mag auch,wie Landschaft sich verändert.

    Trotz allem plane ich schon jetzt,was ich an den Wochenenden und in meiner freien Zeit unternehmen könnte,damit ich erst recht nicht,in so eine trübe,dumpfe Grübelphase komme,zu der man ja grad im Winter eher neigt.
    Museum,Ausstellung,auch Parks und Wälder sind im Winter schön.
    Viel draussen sein und sich nicht vergraben ist wohl wichtig.
     

Diese Seite empfehlen