1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was ist Lenormand ?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von N_Calis, 26. Januar 2005.

  1. N_Calis

    N_Calis Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Leverkusen
    Werbung:
    was ist Lenormand ? kann mir das jemand erklären?
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Ich kenn dem Hörensagen nach eine Mme Lenormand.

    Die war die Wahrsagerin von Napoleon und nach ihr wurden die auch heute immer noch gebräuchlichen Wahrsagekarten benannt.

    Hoffe, ich konnte behilflich sein :)

    RitaMaria
     
  3. jesus

    jesus Guest

    Karten legen nach Mlle. Lenormand

    Mlle. Lenormand lebte von 1772 - 1843. Als Wahrsagerin wurde sie weltbekannt, weil sie u.a. Napoleon Bonaparte und seine Gattin Josephine de Beauharnais erfolgreich beriet.

    Sie entwickelte eigene Systeme zum Kartenlegen. Mehrere Variationen von Kartendecks wurden nach ihren Anweisungen angefertigt.
     
  4. N_Calis

    N_Calis Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Leverkusen
    ok vielen dank rita maria und jesus ich hatte nur diese sparte gesehen und wusste nicht was es bedeutet.

    nüvit
     
  5. Sternchen67

    Sternchen67 Guest

    Werbung:
    In den Wirren der französischen Revolution sagte eine 21jährige den Führern ihres Landes die Zukunft Frankreichs voraus. Robespierre und Polizeipräsident Fouché erfuhren, dass ihre Sterne aufgehen werden. Napoleon prophezeite sie zwar gewonnene Schlachten und eroberte Königreiche, allerdings auch seinen schrecklichen Untergang und die Vergiftung im Exil. Marianne Lenormand, “die Seherin von Paris”, führte ein bewegtes Leben und musste häufig um ihr Leben bangen. Wahrsagerei war verboten und so wusste sie bei ihren zahlreichen Verhaftungen nie, ob die Anklage auf Hochverrat oder auf Hexerei lautete. Von Kindheit an waren ihre überaus erstaunlichen seherischen Fähigkeiten vielen Menschen ein Dorn im Auge, da diese Angst vor den stets eintreffenden Visionen der kleinen Marianne hatten. Auch Napoleon hasste die hellsichtige Mlle. Lenormand, ließ sich von ihr aber die Karten legen. Mit Josefine Beauharnais, der späteren Gemahlin Napoleons, verband sie eine lebenslange Freundschaft. Sie war die berühmteste Wahrsagerin des 18. Jahrhunderts und vielleicht eine der größten aller Zeiten: Mademoiselle Marie-Anne Lenormand, die von 1759 bis 1813 lebte.

    Eine Karte – viele Interpretationen

    Die 36 Karten ermöglichen der erfahrenen Deuterin einen Überblick über das gesamte Leben des Fragestellers. Die einfachen Kartenbilder erlauben dem Anfänger einen schnellen Einstieg in das Kartenlegen. Erste Erfolgserlebnisse lassen sich schon nach einem Wochenendkurs erzielen. Wie beim Erlernen einer Fremdsprache eröffnen sich dann aber mit der Erfahrung weitere Ebenen und Deutungsmöglichkeiten. Jede Karte kann in Kombination mit jeder anderen Karte neben ihrer Grundbedeutung zusätzliche Bedeutungen haben. Die Kombinationsmöglichkeiten von 36x36 Karten vermitteln die Größenordnung, die sich die professionelle Kartenlegerin erarbeiten muss. Außerdem hat jede Karte eine andere Bedeutung, je nachdem für welchen Themenbereich sie interpretiert wird.

    Was unterscheidet die Lenormand-Karten von den Tarot-Karten?

    Die Tarotkarten beziehen sich auf das esoterische Modell des kabbalistischen Lebensbaums und stehen mit verschiedenen esoterischen Weisheitslehren in Verbindung, beispielsweise mit der Astrologie. Die Lenormand-Wahrsagekarten wurden aus “dem Alltag für den Alltag” geschaffen. Jeder kann mit diesem Deck ohne esoterisches Vorwissen arbeiten. Die Qualität der Interpretation wächst mit der Praxis und der Fähigkeit, die Karten über mehrere Ebenen zu deuten und verschiedenen Fragestellungen anzupassen. Dass kein intellektuelles Gerüst als Unterbau dient, mag dafür verantwortlich sein, daß diese Karten gerade für Menschen sehr ansprechend sind, die lieber mit ihrer Intuition arbeiten, als mit ihrem rationalen Verstand.

    Lieben Gruß,

    Sternchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen