1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist das?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von linarrrr, 16. Februar 2008.

  1. linarrrr

    linarrrr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Seit ungefähr 5 Monaten habe ich das Gefühl, zu Hause ständig beobachtet zu werden. Zu dem Gefühl kommt noch, dass mein Sessel knarrt, sobald ich aufgestanden bin. Die Tatsache, dass es ein Korbsessel ist, und er deshalb knarrt, konnte mich für eine Zeit beruhigen. Wenn da nicht das Gefühl wäre, beobachtet zu werden. Nach einiger Zeit musste ich es meiner Mutter sagen, und in dieser Nacht war es still. Am nächsten Morgen sprach ich sie wieder darauf an und sagte ihr, die Sache hätte sich wohl geklärt. Nun, sie sagte, sie hätte es auch wahrgenommen, denn in dieser Nacht war es im Wohnzimmer, sie hörte ein leises, ruhiges Hauchen. Nach ein paar Tagen war es nun wieder in meinem Zimmer, bis heute noch. Womöglich will es gar nichts böses, doch ich habe panische Angst vor diesen Wahrnehmungen. Ich habe mir einige Threads durchgelesen, wo es darum geht, dass Katzen Verstorbene wahrnehmen. Ich habe auch eine Katze, und ab und an wenn sie in meinem Zimmer ist, starrt sie in die Richtung des Sessels, so als ob jemand darauf sitzen würde.....
     
  2. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Hallo linarrr,

    es könnte sehr wohl sein, dass sich eine verstorbene Seele bei Dir eingenistet hat. Sie muss nicht mit dir verwandt oder befreundet gewesen sein. Manchmal nimmt man sie von Krankenhausbesuchen, Friedhofsbesuchen (dort lungern die meisten herum - darum meiden Kinder instinktiv sowohl den Friedhof als auch Spitäler) oder einfach von der Strasse mit nach Hause.

    Diese Seelen, wenn sie auf einen aufmerksam machen wollen, nehmen immer mehr an Kraft an. Ein Beispiel: Vor Jahren nistete sich im Haus meiner Eltern meine verstorbene Grossmutter ein und es blieb nicht bei einem Knarren, hörbaren Schritten, einem kalten Windhauch usw. Nach einiger Zeit spürte z. B. man wenn man im Bett lag, wie eine kalte Hand einem bei den Fußgelenken umfasste. Das steilste war aber eine schwebende Salatschüssel. Meine Eltern - vor allem meine Mutter - waren total genervt und mit den Nerven am Ende. Da ich hellriechend bin, wusste ich, dass meine Großmutter - jeder Mensch hat für mich einen eigenen Geruch - noch anwesend war. Mit einem Pendel (ich bin ausgebildete Radiästhetin) habe ich dann Kontakt mit ihr aufgenommen.

    Ich habe mich schon vorher mit dem Geisterphänomen befasst und dies war das erste Mal, dass ich eine verstorbene Seele ins Licht schickte. :) Danach habe ich dies so oft gemacht, dass ich nicht mehr weiß, wie vielen Seelen ich ins Licht geholfen habe. Aber es gibt auch Seelen, die partout nicht ins Licht wollen. Bei diesen toten Schwerenötern hilft weder Überreden noch freundliches Zureden. Aber diese bilden Gott sei Dank die Ausnahme.

    Falls Du eine Anleitung benötigst, diese Wesenheit loswerden, schicke mir eine PN. Ich merke, dass Du wirklich Angst vor dieser Wesenheit hast. Nur wenn man ohne Angst ist, kann man sich weiterentwickeln und entfalten. Angst lähmt. Selbst für diese verstorbene Seele ist es nicht gut, hier zu sein. Für Verstorbene gibt es hier auf der Erde keine spirituelle Weiterentwicklung. -> Die ist für ihn nur in der Astralwelt möglich bzw. wenn die Seele sich wieder inkarniert.

    Liebe Grüße
    Angita
     
  3. linarrrr

    linarrrr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    wien
    Hallo Angita, danke für deine Antwort. Könnte es denn sein, dass es bloß mein Schutzengel ist oder jemand der auf mich aufpassen möchte? Ich fühle mich zwar nicht gerne offensichtlich beobachtet, allerdings denke ich nicht, dass es mit "bösen" Absichten hier ist. Vielleicht sollte es für mich eine Art Lernprozess sein, da ich eben Angst davor habe, aber ziemlich empfänglich für solche Dinge bin, damit umzugehen?
     
  4. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Werbung:
    Hallo linarrrr,

    wenn es Dein Schutzengel wäre, würde er Dir sicher keine Angst machen. Jeder hat seinen Schutzengel (manche Menschen sogar zwei - hab ich selbst gesehen :) ), aber dieser macht überhaupt keinen Lärm bzw. will auf sich aufmerksam machen. Er hat es nicht notwendig.

    Es gibt auch Naturgeister, die hin und wieder Schabernack treiben. Habe selbst noch keinen gesehen, aber ich kenne Leute, die diese Wesen gesehen haben. Aber diese würden es sich nicht in einen Korbsessel bequem machen.

    Ich tippe eher auf eine erdgebundene Seele, die den Weg ins Licht nicht findet bzw. noch nicht einmal gemerkt hat, dass sie tot ist.

    Liebe Grüße
    Angita
     

Diese Seite empfehlen