1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum sind Vergangene Leben immer in der Vergangenheit?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Atalvin, 5. Januar 2007.

  1. Atalvin

    Atalvin Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Das ist meine Frage. Egal wen ich über vergangene Reinkanationen frage, es handelt sich immer um Leben die in der Vergangenheit waren. Sei es nun im Mittelalter, Antike oder sonst wo.

    Warum keine Vergangenen Leben in der Zukunft?

    Wenn wir mal annehmen, das das "Göttliche Bewußtsein" oder nennt es wie Ihr wollt, aus dem wir alle entstanden sind und zu dem wir wieder zurückkehren. Sich außerhalb der Zeit befindet, weil "Gott/Göttin" sich ja um die Zeit nicht zu kümmern braucht, weil ja in der Unenlichkeit existent, für das Göttliche Bewußtsein Zeit an sich also nicht existiert und es für uns nur die Zeit kreiert.

    Dann müsste es doch auch vergangene Leben geben, die sich von unserer jetzigen Warte aus in der Zukunft abgespielt haben.

    Als Fallbeispiel: In einem Vergangenen Leben war eine Person zb. ein Raumpilot in der Zukunft.

    Also warum spricht jeder der von Vergangenen Leben spricht immer von Erlebnissen welche sich von unserer Warte aus in der Vergangenheit abgespielt haben.

    Freu mich auf eure Antworten.
     
  2. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel

    Weil die Zeit nur in eine Richtung fliesst....
    zu beobachten das sich das Universum ja auch ständig ausdehnt in eine Richtung....
    und vergangene Ereignisse; Leben gespeichert sind auf einer universellen Datenbank...
    jederzeit abrufbar....diese Erfahrungen...
    z.B. durch Rückführungen /sich erinnern....
    die Zukunft muss sich erst noch entwickeln
    Mit dem Raumfahrer war keine Zukunft...
    eher ein anderer Planet mit einer weiterentwickelten Zivilisation...
    man kann auch auf anderen Planeten reinkanieren ...

    LG Oki
     
  3. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Atalvin,

    kannst Du auch erleben, wenn Du es willst. Was Du in einer Rückführung siehst, ist das, was für Dich im Augenblick dienlich ist, was Dir hilft, ein Problem zu lösen usw. Du machst ja eine Rückführung nicht aus Spaß. Aber natürlich kannst Du Dir z.B. die letzte Inkarnation auf der Erde anschauen.

    Auf Seelenebene existiert weder Zeit noch Raum. D.h. ALLE Leben sind hier und jetzt vorhanden, man kann auf sie "zugreifen", was natürlich auch die "Zukunft" mit einschließt. Aber, wie gesagt, es kommt darauf an, was Dir dient, was zu Deiner Bewußtseinsentwicklung beiträgt, wozu Du überhaupt hier bist.

    Zu beachten ist auch, daß die "Zukunft" nicht feststeht. Die "Zukunft", die Du jetzt sehen würdest, entspräche der, die aufgrund Deines Handelns und Denkens enstehen würde, das jetzt gerade Deinem Bewußtsein entspricht. D.h. die "Zukunft", die in diesem Augenblick Deine ist, kann im nächsten Augenblick schon wieder anders aussehen, aufgrund Deines Tuns.

    Wahrscheinlich, weil sie sich auch nur die "Vergangenheit" angeschaut haben. Dein Beispiel von einem "Weltraumflieger" war dann eben kein vergangenes, sondern ein zukünftiges Leben.

    Im Grunde gibt es keine "vergangenen Leben" (und damit auch keine zukünftigen ;)). Aber da wir nun mal in einem Zeitgefüge leben (auch wenn es Ilussion ist), ordnen wir das Erlebte auch in dieses ein. Du kannst die Zeit nicht einfach leugnen, dann würdest Du nicht wirklich das leben, was hier auf der Erde nunmal vorhanden ist.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  4. Atalvin

    Atalvin Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Linz
    Danke Gabi, damit kann ich was anfangen.
     
  5. Atalvin

    Atalvin Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Linz
    Wenn man sich das Göttliche Bewußtsein als Punkt, auserhalb der Zeit vorstellt und die Zeit als linearen Strich. Dann muß es von diesem Punkt aus möglich sein auf jede position der Linie zu "reinkanieren". Deshalb kann man meiner Meinung nach durchaus auch als vergangenes Leben auch einen Raumpiloten angeben, weil man ja in der nächsten Reinkanation z.B. Wieder hier gelandet ist und in einer Sitzung dann folglich das vergangene Leben als Raumpilot eine Rolle spielen könnte.
     
  6. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Der Punkt ist das die Zukunft noch nicht feststeht und sich erst noch entwickeln muss....
    Es ist unmöglich die Zukunft vorauszusagen weil sie durch die Summe aller Gedanken von allen Lebewesen mit Bewusstsein erschaffen wird....
    und jedes Bewusstsein hat einen freien Willen im Rahmen der Matrix....
    vielleicht kann man in die voraussichtliche Zukunft einen Blick werfen ....
    könnte sein...
    Ob sie sich aber genau so entwickelt wie man das vorhergesehen hat ,
    wage ich zu bezweifeln....
    dann hätten wir ja keine Entscheidungsmöglichkeit mehr und wären nur Marionetten in einem Puppentheater....

    LG Oki
     
  7. Atalvin

    Atalvin Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Linz
    Ich sag ja nicht das man in die Zukunft sehen kann.

    Nur das es doch theoretisch möglich sein sollte, das man im jetzt eine Reinkanationssitzung macht und dort ein vergangenes Leben sieht, was in der Zukunft spielt. Weil man in der Vergangenheit in ein Leben inkaniert ist, was von unserer jetzigen Warte aus in der Zukunft liegen müßte (z.b Technischer Fortschritt). Aber eigentlich schon vergangen ist.

    Die Zukunft so wie wir glauben sie zu kennen, muß sich doch erst aus unserem Jetzigem Leben entwickeln. Und die ist sicher nicht vorhersehbar.
     
  8. sesto sento

    sesto sento Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Werbung:
    Kurz zu Theorien: Theoretisch ist alles möglich und lässt sich auch beweisen, interessanterweise lässt sich gleichzeitig auch für alles einen Gegenbeweis finden. Ich persönlich finde Theorie nur nützlich, wenn ich sie auch anwenden kann, sonst verliere ich mich in ihr.

    Beispiel:
    Nur weil es vergangene Leben in der Vergangenheit gibt, heisst das noch nicht, dass es auch solche in der Zukunft gibt, weil du sonst den Beweis aufbringen müsstest, dass alles (nicht nur das irdische) bipolar ist (-> achtung: das "Göttliches Bewußtsein" gäbe es dann nicht). :)

    Ich hoffe man versteht was ich meine; das Denken hat seinen Sinn, aber es hat auch seine deutlichen Grenzen.

    liebe Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen