1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorige Inkarnationen in Radixvergleichen erkennbar ???

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mozart, 13. September 2008.

  1. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Werbung:
    Hallo :)

    angeregt durch den Thread von Sternschnuppe,würde mich interessieren ob Ihr es für möglich haltet,dass man seine vorigen Inkarnationen evt.in Radixvergleichen erkennen könnte ?
    ...und wenn,an welchen Stellungen könnte man das erkennen?

    Bei meinem Versuch habe ich das Sterbedatum genommen,und gesehen dass alle Achsen und somit Häuser übereinstimmen.

    mehr Stellungen die ich interessant finde:

    Der Mondknoten ( Radix Todestag) steht in gradgenauer Konj.mit meiner Sonne.
    ebenso steht Sonne und Merkur im gleichen Haus,was ja auch eigentlich nicht so besonders ist,weil sich das Sterbedatum und mein Geburtstag nur um 5 Tage,und 161 Jahre :rolleyes: unterscheidet.

    Venus befindet sich auch im gleichen Haus.
    Neptun im gleichen Haus und Zeichen.
    Saturn im 1.H.in Löwe (Todestag) steht in Konj. zu meinem Mondknoten.
    Sein Pluto steht in konj.zwischen meinen Chiron und Jupiter in 8 in Oppo. zu meinem Pluto in 2
    Ob Ähnlichkeiten bei den Aspekten da sind werd ich mir noch genauer ansehen.

    würd mich über eure Meinungen freuen

    lG Mozart :)
     
  2. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Huhu Mozart! :)

    Das würde mich auch interessieren, nur leider habe ich von Astrologie so gar keine Ahnung :schmoll:

    Bin mal gespannt, was alles damit möglich ist :banane:

    Liebe Grüße :umarmen:
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Hallo Ihr! :)

    Meine Forschungen :D haben da ein eindeutiges Bild ergeben. Menschen, deren Knoten in engen Aspekten stehen (vorallem an den persönlichen Planeten oder den Hauptachsen) haben "zwingend" was miteinander zu tun. Das kann man u.a. auch auf Gebäude ummünzen, in denen man sich wohl fühlt oder auch nicht. Ich glaub ja nicht allzusehr an Wiedergeburt im landläufigen Sinne, ich glaube eher daran, dass sich "Verwandtschaften" durchziehen. Und das läßt sich ja auch beweisen, wenn auch nur sehr mühsam. Wie bin ich aber mit einem Gebäude verwandt? Naja, vielleicht deswegen, weil es einer meiner Vorfahren errichtet hat oder mal da gehaust hat etc.. Nix passiert umsonst und Dinge; Geschehnisse oder Personen, dessen/deren Mondknoten wichtige Punkte bei uns aktivieren, bilden eine Art Schlüssel zu unsrer Existenz. Das nur mal ganz kurz dazu.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! :)
     
  4. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Halli Hallo :)

    Das ist doch schonmal was :banane: Hast du das wirklich alleine herausgefunden? :) Nur leider kenne ich mich damit überhaupt nicht aus... Mal sehen, was Mozart dazu sagt :) Vielleicht kann sie dies anhand ihres Beispiels erklären bzw. bestätigen :D oder so...

    Liebe Grüße :umarmen:
     
  5. Lilith

    Lilith Guest

    Hallo Mozart! :)

    Man sieht im Horoskop vielleicht nicht, wer genau man mal war, aber man sieht auf alle Fälle, wo man noch zu lernen hat. :D Dort, wo man in diesem Leben nicht besonders gut ist, dürfte man anno dazumal auch kein Genie gewesen sein. Somit ist eigentlich in der Radix alles an wichtiger Info drin. :)
     
  6. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Werbung:
    Hi Katze :)

    betrifft das denn auch die Sterbedaten einer Person ?

    ja das könnte durchaus sein mit den Verwandschaften!
    ...und gerade fällt mir ein dass es vielleicht auch damit zu tun hat in welcher Lebenssituation man gerade steckt,dass Diese soviel Affinität mit einer sehr ähnlichen Lebenssituation,dieser Person hat,dass dann dieses Leben aus dem Unbewussten aufsteigt.Ob nun aus dem kollektiven UB,oder einer vorigen Inkarnation,oder auch Verwandschaft.Könnte ja sein ;)......

    ...und die Aussage mit dem Schlüssel würde da auch passen :)

    liebe Grüsse und Dir auch ein schönes Wochenende!

    Mozart :)
     
  7. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Hi Lilith :)
    ich weiss es nicht,ich könnte mir auch durchaus vorstellen,dass man in diesem Leben etwas nicht kann,was man früher evt. schon sehr gut konnte.
    Vielleicht um etwas Neues zu lernen ?...Würde man das Altbewährte weiter lernen,würde man sich nur sehr einseitig entfalten.

    lG Mozart :)
     
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Meine Meinung ist, dass man NIEMALS JEMAND ANDERS WAR. Wir sind jetzt. Ich. Du. Jeder individuell. Und wir waren damals JETZT. Aber das ist nicht HEUTE. Wahrnehmung! Was nützt heute die Wahrnehmung vom Alten Fritzen, der sich mit Sicherheit nicht mit Handies oder dergleichen auseinandersetzen musste? Wenn schon, sind es Persönlichkeitsanteile oder archetypische Merkmale, die einen mit einer früheren Gestalt verbinden. Ich frag mich, was jemand davon hat, wenn er einen Reinkarnationsgedanken auf eine geschichtliche Person bezieht? Ablenkung vom Heute? Vom eigenen SEIN? Suche nach Größe? Hey, hier spielt die Musik! Und nicht im Ballsaal von Versaille. Alles andere ist Ping-Pong-Spielen. Eigentlich kotzt mich diese Flucht in frühere Leben an. Was soll das? Kann man heute nix mehr schaffen? Allein. Ohne den Ballast irgendwelcher populären Inkarnationen, die letztlich nur in ihre Rollen reingeboren worden - wie auch wir? Mich macht das eigentlich wütend. Schafft doch heute wieder was und sucht nicht im Mittelalter oder sonstwann nach den Lösungen! Wäre eine da, wären wir alle schon im Paradies. Po Po Populär. Darauf sind schon immer alle reingefallen. Jeder hat seinen eigenen Jetzt-Kopf! Bitte benutzen!!!
    Gute Nacht!
     
  9. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Mozart, Schrödi und alle, :)

    Diesem Statement, liebe Schrödi kann ich nur zustimmen, mit der kleinen Abänderung, dass es mich nicht ank... wenn Leute in frühren Inkarnationen suchen. Ich verstehe das. Suche ist überall erlaubt. Allerdings: egal, WO man sucht, man sucht ja trotzdem immer im JETZT und wenn wir was in der Vergangenheit (oder nennen wir es von mir aus auch: "in früheren Leben") finden, dann interpretieren wir es für unser JETZT, wenn wir etwas Brauchbares für die Zukunft finden, dann interpretieren wir es auch im JETZT. Geht gar nicht anders, weil wir jetzt sind. :)

    Zudem habe ich die selben Erfahrungen mit den Mondknoten gemacht, wie Schrödi. Wenn persönliche Planeten auf den MKs sitzen und besonders, wenn die Achsen auf den MKs liegen, dann haben die Personen "etwas" miteinander zu tun. Ich habe dafür eine Interpretation gefunden und schon viele solcher Fälle untersucht, aber ich möchte die Interpretation dieser Konstellationen doch jedem selbst überlassen.

    Dieses Thema ist ein Gebiet, das viel mit Annehmen von Erfahrungen und dem Zulassen von Geschehnissen zu tun hat, die eventuell außerhalb der Erklärbarkeit liegen und nicht allgemeingültig auf eine Definition heruntergebrochen werden können. Und ich finde, das ist auch gar nicht nötig, es reicht, wenn wir der Annahme glauben schenken, dass die Liebe uns führt. :)

    Liebe Grüße
    Martina
     
  10. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Huhu Martina :kiss4:

    nun ja, mit ko**t es ja nicht wirklich an. Ich bin zur Zeit nur etwas gereizt und da gehört dieses Vokabular zum Alltag :D Ich hallte es auch für völlig legitim, wenn man auf der Suche nach sich selber jeden Strohhalm greift. Suche ich mir den ollen Fritzen raus, dann hat das einen Grund. Irgendwas spricht mich dann an. Ich hab das Mondknoten-Experiment mal mit "Prominenten" gemacht. Schrieb ich, glaub ich, auch schon mal. Wieso mag ich ausgerechnet den oder die so. Im allerhäufigsten Fall hatten diejenigen ihren MK an meinem IC, gefolgt vom DC. Selbst wenn es keine Achsenverbindungen waren, dann waren es zumindest enge Aspekte (unter 1 Grad).
    Mein "Lieblingsschauspieler" ist Christopher Walken. Auf der Suche nach seinen Geburtsdaten bin ich auf ein Bild gestossen, auf dem er original ausschaut, wie mein recht jung verstorbener Opa väterlicherseits.
    Zudem exakt die gleichen Augen, die sich bei uns in der Familie durchziehen. Sein Vater war Deutscher und lebte in Gelsenkirchen. In der Ecke lebten auch Verwandte von mir. Wenn ich mir nun den Vergleich anschau (mit mir) ist folgendes auffällig: er hat seinen aufsteigenden MK an meinem Absteigenden. Dazu Mars an meinem Nordknoten. Seine Sonne steht an meinem Chiron, zwischen meiner Sonne/Mond-Konj. Und wenn die Uhrzeit stimmt, die ich habe, dann parkt auch noch sein Mond an meinem MK. Deweiteren gibt es noch sehr viel mehr enge Aspekte, doch die hier erwähnten reichen aus, um sich in gewisser Weise verbunden zu fühlen.
    Dieses Phänomen hat sich (in abgeschwächter Form) schon mehrmals bestätigt.

    Schönen Sonntag noch! :)
    A.
     

Diese Seite empfehlen