1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Versuche mich gesünder zu ernähren, helft ihr mir?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von mdbsurf74, 20. Juni 2005.

  1. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    Werbung:
    Ich denke dass meine Ernährung nicht gerade "optimal" für ein langes Leben ist und deshalb will ich endlich damit beginnen etwas zu ändern.
    Ich schreib Euch mal was ich momentan zu mir nehme und dann könnt ihr mir Vorschläge machen was ich ändern/verbessern kann.

    nach dem Aufstehen: 0,25L Wasser
    Frühstück: 1-2 scheiben weissbrot mit butter und marmelade + 0,25L Wasser
    Mittag: "Chefmenü"-Kantinenessen bestehend aus Suppe/Fleischgericht/Kuchenstück + 0,25L Wasser
    Nachmittag: 0,5L Wasser + Schokoriegel oder Kekse o.ä.
    Abend: 1-2 scheiben weissbrot mit butter + wurst + käse /marmelade od- nutella + 0,25L Wasser
    später am Abend: schokolade oder kekse und/oder cornflakes mit milch (0,2L) + 0,25L Wasser
    vor dem schlafengehn: 0,25L Wasser
    manchmal abends auch tee statt wasser.

    hört sich nicht so toll an oder?
    achja ich bin nicht übergewichtig, aber meine verdauung funkt nicht sooo besonders gut, aber obst is nicht so meins weil ich davon magenweh bekomm wegen meiner gastritis :(

    vielleicht habt ihr ein paar tipps für mich oder den einen oder andern link zu einer weiterführenden homepage
    danke
    mdbsurf74 :)
     
  2. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    hallo mb,

    nicht so optimal???? tschuldigung, aber deine ernährung ist eine katastrophe.

    auch wenn du noch nicht übergewichtig bist, (wie alt bist du jetzt?) kann es bei dieser ernährung nicht ausbleiben, dass du dir weitere "ziwilisationskrankheiten" zuziehst. (zuviel industriezucker, weissbrot, tierische fette usw.)

    bitte informiere dich doch einmal auf dieser seite: www.dr-schnitzer.de

    ich will damit nicht sagen, dass die ernährung, die dr. schnitzer für richtig hält, auch die einzige möglichkeit ist, sich gesund zu ernähren, aber er hat sehr gut nachvollziehbare argumente und jeder kann dann für sich entscheiden, was er davon annehmen möchte.

    liebe grüße
    jo
     
  3. kerid

    kerid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    hallo mdbsurf74,
    ich schliess mich meiner vorschreiberin an:
    deine ernährung ist eine einzige katastrophe :)

    versuch sie doch einfach mal, schrittweise umzustellen:
    1. streiche alle produkte, die reines weissmehl (normale brötchen, weizenbrot, baguette, croissants etc, weiterhin alle fertig gekauften kuchen, nudeln) von deinem speiseplan.
    nimm stattdessen vollkornprodukte - vollkornkuchen ist seeeeeeehr lecker :)
    wenn du dich daran gewöhnt hast, dann
    2. streiche alle produkte, die zucker enthalten!
    ersetzt den weissen zucker (rübenzucker) durch rohrzucker bzw rohrohrzucker (achtung beim einkaufen: in vielen supermärkten wird brauner zucker unter "rohzucker" angeboten. das ist aber normaler rübenzucker, kein rohrzucker) und/oder traubenzucker (mag ich nur manchmal im tee). achte auch bei marmeladen und co. darauf, welchen zucker sie enthalten.
    und.... es gibt auch einen sehr leckeren nussnougataufstrich mit fruchtzucker :)
    dann wirst du sehen, dass nicht sehr viel übrig bleibt, denn fast alle fertiglebensmittel enthalten zucker!
    3. setze verstärkt gemüse auf deinen speiseplan, auch obst! wenn du es roh nicht verträgst, dann halt gekocht.
    aber ich denke mal, wenn du deine stark kohlehydrathaltige nahrung nach und nach einschränkst, dann vergeht auch deine gastritis :)
    4. achte auf den fettgehalt der nahrung und reduziere den fleischanteil.

    klingt jetzt einfach, aber aus erfahrung weiss ich, dass das schritt-für-schritt vorgehen am besten ist.
    vor 16 jahren musste ich die ernährung in der familie meiner tochter zuliebe umstellen: sie hatte starke neurodermitis und vertrug überhaupt keinen weizen, keinen zucker, keine zitrusfrüchte und kein schweinefleisch.
    übereifrig habe ich alle sofort umgeschmissen - mit dem ergebnis, dass wir alle nach zwei wochen regelrechte "entzugs"erscheinungen hatten :)
    nach weiteren zwei wochen war dann alles wieder beim alten.
    dann habe ich noch einmal angefangen, diesmal aber schritt für schritt.
    und dabei ist es seit 16 jahren geblieben!
    vor 7 jahren haben wir auch alles übrige fleisch aufgegeben und ernähren uns ovo-lacto-vegetarisch.
    bis auf fleischprodukte (da sind wir eisern!) sind kleine ausrutscher natürlich drin - ist ja auch nicht schlimm, solange das grundprinzip stimmt!

    probier's mal, geht gar nicht so schwer :)
    viel glück!

    kerid
     
  4. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    @egofrau:
    uiii ich habs befürchtet. ich bin 31 jahre alt. ok ich hab ein kleines mini-bäuchlein *zu boden kuck*
    danke für den link zu dem dr.schnitzer, werd da mal bissl lesen was der so zu sagen hat :)

    @kerid:
    "nimm stattdessen vollkornprodukte - vollkornkuchen ist seeeeeeehr lecker :)"
    mhhh könnte ich mal versuchen, aber werden diese vollkornbrote etc. nicht auch mit fertigmehl und geschmacksverstärkern etc. hergestellt also nix natürliches? ich weiß nur dass die ganzen vollkornsachen schwer verdaulich sind, aber der vollkornkuchen ist einen test wert :)

    "gemüse auf deinen speiseplan, auch obst ... gekocht"
    ich habs befürchtet, aber ich werds mal versuchen

    "alles übrige fleisch aufgegeben und ernähren uns ovo-lacto-vegetarisch"
    oh mein gott, das hört sich hart an. heißt dass ihr eßt aber schon eier und milch(produkte) oder?


    danke für eure tipps
    gruß
    mdbsurf74
     
  5. karinchen

    karinchen Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Mittelneufnach/Augsburg
    also , als ich Deine Angaben über das was Du zu Dir nimmst gelesen habe, dachte ich es ist ein Scherz:))))
    Ich bin jetzt auch nicht der Gesundheitsapostel...oder doch??
    Ne glaub nicht.
    Also wir essen hier zu Hause alle ganz normal ...für meine Begriffe.
    Ich koche nur mit wenig Fett(pflanzlich) keine Sahne, wenig Fleisch viel rohes Gemüse und Obst.
    Weißbrot gibt es bei uns schon auch oder Zucker....schmeckt halt gut:)
    Ich find die Menge die Du isst schon etwas viel...sorry...so viel esse ich in zwei Tagen nicht:)
    Klar da kann man auch streiten, ob es gesund ist. Vor allem essen wir hier alle nicht wenn es Essen gibt, sondern wenn wir Hunger haben.
    Auch die Kinder! Sie leiden weder an Mangel oder Unterernährung und sind alle drei völlig gesund.
    Das regelmäßige Essen sehe ich dann eher als gesellschaftlichen Akt...damit die Familie mal zusammen kommt. Aber dazu muss man nicht unbedingt essen...oder.
    Vor allem solltest Du mehr trinken!!!
    Kein Wasser mit Kohlensäure.
    Wenn ich hier am PC sitze habe ich immer eine zwei Liter Flasche Wasser stehen, die ich mindest. einmal am Tag leer bekomme.

    also wenn Du regelmäßige Mahlzeiten haben musst (Arbeit und so)
    dann iss halt wenigstens dunkles Brot mehr Obst und Gemüse, statt Schokolade, is doch auch süß (zumindest Obst) und lecker:))

    Also für Deine Verdauung würde mehr trinken und mehr Rohkost schon langen denke ich:)))))
    Aber ich bin kein Arzt oder Ernährungsberater...
    Ist halt das was ich mache und es geht uns allen gut:))))))

    Liebe Grüße

    Karinchen
     
  6. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    Werbung:
    @karinchen:
    welches rohe gemüse eßt ihr denn? könnte hier adhoc kein einziges gemüse aufschreiben dass ich roh essen würde? :rolleyes:
    manchmal ess ich ein paar erdbeeren oder kirschen wenn sie mir meine freundin aufzwingt, die kann von obst nicht genug kriegen. melone etc. haben wir auch oft im haus. aber meistens nach ein bis 2 bissen reichts mir schon.

    das essen in der arbeit kann ich mir halt nur bedingt aussuchen, ich mein es gibt schon eine auswahl aber es ist halt sehr viel fleisch dabei. und immer nur spaghetti oder lasagne o.ä. is auch fad :(
     
  7. karinchen

    karinchen Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Mittelneufnach/Augsburg
    also wir essen alles Paprika, Kohlrabi, Karotten, Salat(eher wenig) Gurke,
    Und an Obst was grad die Jahreszeit hergibt...aber am besten sind Sachen die net so tropfen oder die man in kleine Stücke schneiden kann, wo man wie in die Chipstüte immer wieder reinlangen kann.
    Apfelstücke...net nen ganzen Apfel so mag ich das auch net.
    Also alles in Mundgerechte Stücke so würd ich es mir in der Früh herrichten eine kleine Schüssel Obst (geschnitten) und eine kleine Schüssel Gemüse (auch geschnitten) und so kannst Du je nach Verlangen Dir was nehmen...denn wenn was unangenehm ist , dann ist das so ein halber Apfel auf den man keine Lust mehr hat. Und wegschmeißen tut man ja nix...später weiteressen..naja nimmer so lecker....also was macht man, überlegen will ich jetzt wirklich einen ganzen Apfel...und so lässt man es lieber sein.

    Das geht dann auch wunderbar während der Arbeit statt Schokolade.
    und vieeeeeeeeelllll trinken!!!!
    Immer ein volles Glas stehen haben, damit man einfach immer trinkt
    und sobald es leer ist auffüllen.
    Dann geht dann ganz von allein:)

    Ach ja das Kantinen essen...hm wenns schmeckt...lass es doch einfach so:)
    Evtl. das Stück Kuchen weglassen.
    Liebe Grüße

    Karinchen
     
  8. mdbsurf74

    mdbsurf74 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien, Österreich
    danke karinchen, paprika und gurke hört sich gar nicht so schlimm an, karotte und kohlrabi ... naja ich weiß nicht ;)
    ich werds mal ausprobieren.
    dass mit den geschnittenen obststückchen ist auch eine gute idee.
    ich werde gleich heute mit der "umstellung" beginnen. mal sehn wie lange ich es durchhalte :rolleyes:
    das kuchenstück in der kantine wegzulassen wird hart, aber ich werd auch das versuchen.
    das mit dem trinken versteh ich nicht so ganz. ich dachte dafr bekomme ich mein einziges lob :cry2:
    ich trinke nur wasser ohne kohlensäure und wenn ich tee trinke dann nur ungesüßten käsepappeltee oder pfefferminztee. (das schon seid jahren wegen meinem magenleiden). als belohnung dafür dachte ich immer macht die schokolade eh nicht so viel aus ?
    also auf 2 Liter Wasser komm ich täglich sicher, meistens eher 2,5Liter und da muß ich eh schon so oft aufs klo laufen. wenn ich noch mehr trinke erhöht sich die frequenz wahrscheinlich mit ? ich bin ja kein spitzensportler dass ich extrem viel schwitzen würde jeden tag.
    wieviel liter trinkt ihr denn?
     
  9. karinchen

    karinchen Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Mittelneufnach/Augsburg
    Also was meine Kinder so den ganzen Tag wegschlucken...hm hab ich noch nie kontrolliert, da sie Wasser aus der Leitung trinken...aber so oft wie ich sie sehe sicher so 2Liter am Tag.
    Und was mich betrifft...ja ich trinke eigentlich immer. Hab hier immer ein volle Tasse stehen und der Griff dort hin ist schon Gewohnheit.
    Allerdings hat mir mal jemand gesagt man soll nur Sachen trinken, mit denen man bedenkenlos sein Wäsche waschen würde...also Wasser:))))

    Gut der Tee ist ok...hast Du es schon einmal mit Rotbuschtee versucht...der ist total lecker, hat viele Vitamine, Eisen und auch sonst fast alles was man so braucht.

    Klar das mit dem ewigen zur Toilette laufen, kann schon nervig sein....aber gesund :)
    Aber alles was nicht reines Wasser ist sehe ich nicht als Getränk sondern als Nahrung.

    Ach noch was...kein Wasser aus dem Kühlschrank!!! Zimmertemperatur.
    Und auch möglichst keins was man so zu kaufen bekommt...lieber aus der Leitung....wenn es nicht gerade gechlort ist.

    So ich denke damit kannst Du gut leben....so eine komplett Umstellung ist es ja nicht...oder:)))

    Und DU wirst sehen, wie gut DIr mal Wasser schmeckt.
    Und auch Gemüse:)))))

    Liebe Grüße

    Karinchen
     
  10. ElisabethK

    ElisabethK Guest

    Werbung:
    @mdbsurf74: Ich trink auch nicht mehr als du! Aber ich wette, das mit dem Wasser wurde einfach übersehen, weil alle so "schockiert" von deiner Ernährung waren. ;)
    Und zu der Menge: Ich esse auch so viel wie du, und auch nicht unbedingt viel gesünder, nur halt ohne Fleisch. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen