1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Vegetarische Kochrezepte

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Alia, 10. Juni 2003.

  1. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    möschte ich allenn malll wierder so ein Tolles Rezept vorrstellen...

    Kuchen- Auch als "Torte" zu verwenden, für "besooondere Anlässe" und Feiern- Prost.....

    Käpt´n Blaubeer-Kuchen

    Zutaten: 1/2 Pfund Buttter
    1 Tasse Zuccker
    1 Tasse Wasser
    1 Tasse braunen Zucker
    4 Eier
    2 Tassen getrocknete Früchte
    1 Teel. Backpulver
    1 Teel. Salz
    1/2 Tasse Nüsse
    1 Zitrone
    1 Litter pure mmalt Single Whiskey

    Zubreitung:
    Zuunäschts kosten Sier den Whiskey und übelprüfen sie seiiine Kuhallität.
    Nehmen Sie eine GRO?e Rührshüsssel zur Handen. Wäährenddessen probirn Sie nachmols den Whiskey. und überbegen siech von seier Kuhalllität, ober ach wiklic von bester Kuh.....du weißt schon weitenr...
    Gießen sie dazu die #tasse randvoll und trinken sie dies züügig aus. Widderholen sie den Vorganng.
    Schalten sie den Mix. an und schlagen sie den ......

    Sorry.!!!!!!!! Ich hätte villeicht erst später den Whiskey probieren sollen.......
    Aber....... Ich wär auf ner Party.... und da gab ers wieder sonenn Kuchen.... Kann also nix dafür.
    Aber er steht schon im "Blödel-Thread"- dieses Ressept...
    Ich trink mir jetzt noch einen..... "PROST"..... und sage allen Geburtstagskinder von heute
    Alles LIEBE und GUTE

    Alia
     
  2. Mara

    Mara Guest

    :D
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    der Blumen, liebe Mara.

    Und wo ist Dein Rezept?????:confused: :weihnacht

    Alles Liebe
    Alia
    ---------------------------------
    .....und aus der Dunkelheit dringt ein Helles Licht hervor
    (passend zu Neumond)
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hi Mara

    eine kurze Bemerkung zu Pimpernelle, zwar ein wenig spät doch dann anwendbar für das nächste Jahr :D

    Verwendung: Blätter, entweder frisch oder frosten
    Anwendung: für Salate, Quark, Eier, Kräutersuppen, "grüne Soße" Gemüse, Tomaten, Fisch, Fleisch

    Darf NICHT mitgekocht werden.

    Geschmack frisch würzig, nußartig

    Viel Spaß :winken5:
     
  5. Mara

    Mara Guest

    Hallo hexe ...

    ich dachte mehr an die Heilwirkung ...

    Trotzdem danke ... :)


    @alia

    Ich kenne nur das Rezept für die Miesmuscheln, aber das hat ja nicht geklappt, weil die Miesmuscheln einfach nicht mies drauf sein wollten ...

    :D

    Alles Liebe Dir

    mara
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Hi hexe ...

    danke .. ich habe gerade erst meinen Beitrag gelesen *verlegenschau* ...

    Ich habe ein Kurzzeitgedächtnis ...

    *grins*

    m.
     
  7. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hi Mara

    kein Problem, wenn du willst kann ich Dir auch die Heilwirkung liefern.

    Sag mal wie sieht denn die aus Deine Pimpernelle, weil hier in meinen Büchern unter diesem Namen zwei verschiedene Pflanzen stehen, sehe ich gerade. Hat sie weiße Dolden-Blüten und ist groß oder ist sie eher die kleinere Pflanze (kleiner Wiesenknopf = Sanguisorba minor)? :confused:
    Das was ich Dir geschrieben habe war für den kleinen Wiesenknopf - der wirkt auch appetitanregend

    Für die Pimpernelle mit Blüten wie weißen Dolden gilt anderes(kahle hohle gefurchte Stengel, Blüten weiße 5-12 strahlige Dolden):
    gesammelt werden die Wurzeln und die werden getrocknet.hilft bei Bronchitis, Asthma, Halsentzündung, wird als Tee benutzt

    Mußt halt mal schauen was Du wirklich im Garten hast, auf welche der Pflanzen das beschriebene Aussehen zutrifft. :rolleyes: :winken5:
     
  8. ElisabethK

    ElisabethK Guest

    Hmmmmm.... :sabber:

    Da ich die Ayurveda-Küche jüngst entdeckt hab, möchte ich ein Ayurveda-Rezept reinstellen. ;)

    Gemischtes Curry-Gemüse

    Je 1 TL Ingwerpulver, Paprikapulver,
    Garam Masala
    gemahlenen Kurkuma
    gemahlenen Koriander
    gemahlene Kreuzkümmelsamen
    schwarze Senfkörner
    1 EL Ghee
    1 Fenchelknolle
    2 Möhren
    2 Zucchini
    2 Tomaten

    Die Senfkörner in das vorsichtig erhitzte Ghee geben und aufplatzen lassen. Die restlichen Gewürze kurz mitrösten lassen. Das zerkleinerte Gemüse in den Topf geben und gar dünsten. Mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

    Und noch was Süßes:

    Omis Barfi

    3 Liter Vollmilch
    300g Sharkara Zucker
    2 EL Ghee
    2 EL Kardamompulver
    150g Pistazienkerne, fein gehackt

    Die Milch in einem großen Topf zum Kochen bringen und dann auf sehr kleiner Flamme weiterkochen, bis eine zähe Paste entsteht, dabei häufig umrühren, damit die Milch nicht anbrennt. Es muss sehr lange und sehr oft umgerührt werden, damit die Milch so dick wird, dass sie vom Löffel fällt. Dabei gibt man Ghee, Kardamompulver und Zucker dazu, kocht noch weiter, bis das Barfi zäh und klebrig wird. Die Masse auf ein gefettetes Blech ausstreichen, mit den Pistazien verzieren und kalt werden lassen. Nach etwa 20 Stunden dann das Barfi in Stück schneiden. :lick1:

    http://www.gesundheit-ayurveda.de/rezepte.htm
     
  9. mlunow

    mlunow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    3
    hier ein Rezept von uns:

    Tomaten Melonen Gazpacho

    Portionen: 4
    Dauer: 20 Minuten
    Kategorie: Suppe, Suppeneinlage,...
    Eigenschaften: kalt, vegetarisch, vegan

    Zutaten:
    » Honigmelone - 1 Stk.
    » Olivenöl - 2 EL (Esslöffel)
    » Geschälte Tomaten / Pelati - 1 Dose(n)
    » Tabasco
    » Eiswürfeln
    » Frischer Basilikum / Basilikumblätter - 10 Stk.
    » Zitronen - 1 Stk.

    Rezept:
    1 grosse honigmelone schälen und entkernen - in grobe stücke schneiden und in etwas olivenöl anbraten bis saft entsteht (max. 2 minuten) - melone in einer schüssel mit einer grossen dose pelati (geschälte flaschentomaten) sowie 10 frischen basilikum blättern mischen und pürieren - nach dem kühlen mit dem saft einer zitrone - salz & schwarzem pfeffer sowie tabasco nach geschmack würzen - über eiswürfeln servieren.

    [​IMG]
     
  10. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo allerseits,
    im Usenet habe ich das hier gefunden:
    Vegetarische rezepte
    Warum Sie durch gesunde Ernährung
    fit bis ins hohe Alter bleiben
    www.fid-gesundheitswissen.de

    Vegetarisch Vegan Kochen
    Kochworkshops und Kochkurse
    Live-Kochkurse (Filme), Koch-Blog
    www.vegetarisches-kochstudio.de

    Vegetarisch Kochen
    Tausende Rezepte zur Auswahl
    Jetzt beliebiges Rezept suchen!
    www.Starware.com/Rezepte

    Rezeptvorschläge online:
    Die leckersten Rezeptvorschläge
    direkt zum ausprobieren. Hier.
    www.eismann.de

    Viel Spaß
    Otto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden