1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vegetarische Kochrezepte

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Alia, 10. Juni 2003.

  1. anubis

    anubis Guest

    Werbung:
    na die lieben kreativen frauen diese forums ,wo bleiben eure weiteren köstlichen rezepte ,hört sich ja recht lecker an ,mehr mehr ,mein ego braucht mehr

    also meine frauen ,meine botschaft an euch ,lasst diesen thread nicht hängen ,mehr rezepte

    leider ist mein ego ein schlechter koch ,aber habe ja euch :D
     
  2. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    Nudelsalat mit Gemüse

    250g Vollkornnudeln
    Salz
    250g Tomaten
    1 Bund Frühlingszwiebel
    1 kleine Zuccini
    200g junge Möhren
    1 Stange Staudensellerei
    je ein Bund Petersilie, Basilikum und Schnittlauch
    Saft von einer Zitrone
    1 Eßl Weisweinessig
    1 TL scharfer Senf
    weißer Pfeffer
    4 Eßl Olivenöl

    Nudeln kochen, absieben, abschrecken. Gemüse und Kräuter kleinschneiden, Dressing verühren, darüber gießen und mindestens eine Stunde ziehen lassen.
     
  3. Mara

    Mara Guest

    Zutaten für 1 Kastenform von 30cm Länge:

    300g Zucchini
    1 mittelgrosser Apfel
    300g Weizenmehl
    3 Teel. Backpulver
    5 Eier
    0,1 L Olivenöl
    1 Teel. Salz
    150g frisch geriebener Emmentaler Käse (ich mach´s immer mit Gouda -geht auch!)
    50g geschälte Kürbiskerne
    Für die form: Butter

    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Form mit Butter ausstreichen. Die Zucchini und den Apfel waschen, abtrocknen und grobraspeln.
    Das Mehl mit dem Backpulver, den Eiern, dem Öl, dem Salz, dem Käse sowie den Zucchini und Apfelraspeln zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Die Kürbiskerne zuletzt unter den Teig mischen.
    Den Teig in die Form füllen und das Brot 50 Minuten backen.
    Den Backofen danach auf 180 Grad schalten und das Brot in weiteren 20 Minuten fertigbacken.
    Das Brot in der Form abkühlen lassen, dann den Rand rundherum mit einem Messer lösen und das Brot auf ein Kuchengitten stürzen ...

    Tip von mir: Lieber weniger als mehr Kürbiskerne, sonst gibt es riesen Löcher ! Spreche aus Erfahrung ...

    --> Schmeckt übrigens gut mit Kräuterquark oder Tzaziki ... oder auch einfach so !
     
  4. Mara

    Mara Guest

    ... warum steht der Thread eigentlich bei "Allgemeines" ?

    Ich habe unter "Gesundheit" gesucht !?!

    ...
     
  5. Sumsi

    Sumsi Guest

    Zutaten für eine Kastenform von 3m Seitenlänge:

    eine Stammfamilie Frischmorcheln - besser eine zusammenstehende Gruppe,
    als zusammengesammelte Einzelmorcheln
    (erhältlich auf Chinamärkten, bei Delikatessgeschäften - oder, alternativ, China)
    ein Schuss Suhsi-Essig, einige EL Erdnussöl und ein Schuss Inländerrum -
    das ganze nur kurz unterrühren - nicht schaumig schlagen!

    In der Zwischenzeit sollte irgendwo Brot und Gebäck alt und hart geworden sein (am besten
    so, wie Hombre es gerne gehabt hätte); jenes würfelig schneiden oder zerbröseln,
    und in Butter kurz und scharf anrösten (achtung, darf nicht anbrennen - nur toasten)

    Etwa 2/3 des getoasteten Butter-Gebäcks in die Form legen, den Morchelsalat (kann auch grüner Wirrsing dabei sein, oder Eisbergsalat, etc...) darüber legen (es sollten keine weiteren Rumschüsse dazugelangt sein, in der Zwischenzeit) ... das ganze mit den heißen Rest-Croutons und etwas frischem Parmesan bestreuen. Mit Gabel oder Löffel essen.


    Fertig?

    Gar nicht schlecht. (Nur: Wo war der Seitan??)
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    :)

    :winken5:


    (Du irrst - mal wieder - Hombre stand auf Bananen - warum ? Weil er kaum noch Zähne im Maul hatte !)

    Ach ja - und auf Zucchini-Apfel-Brot, :D

    ... und jetzt bitte nicht den Thread verwässern, ja !
     
  7. Mara

    Mara Guest

    das Rezept für Mies-Muscheln von Käptn Blaubär ...

    ... nur am Ende gab es doch Salami-Pizza (is auch kein Vego, wie ihr seht), weil die Miesmuscheln einfach nicht mies drauf sein wollten ... :tongue:
     
  8. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    Zucchini-salat (nicht ganz vegan)

    eine gelbe Zucchini (in Stifte schneiden oder hobeln)
    ein paar Oliven (in Scheiben schneiden)

    für die Sauce: 3-4 El Joghurt, Salz, 1 Tl Olivenöl, frische Kräuter: Knoblauch, Pimpernelle, Dill, Petersilie
     
  9. Petet

    Petet Guest

    Frau Kaiser hat auch eine Menge vegetarische Rezepte parat.

    http://www.petra-kaiser.de/veggie/Rezepte-Info.htm
     
  10. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Hi Calendula ...

    was ist nicht "vegan" ???

    Und ... kennst Du Dich mit Pimpernelle aus ? Ich habe welche im Garten und die ist ziemlich aufdringlich und besitzergreifend ...

    Wozu ist die gut ? Ich habe sie bis jetzt immer mächtig zurückgeschnitten ...

    Geht die auch für Salat ... so als Kräuterbeilage ?

    Ich finde in meinem Kräuterbüchern nicht einen Eintrag dazu !

    :winken5: m.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden