1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Und Gott sagte:

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von RitaMaria, 5. August 2006.

  1. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    .. ein wenig erschüttert durch den zunehmend aggressiven Ton im Veganerthread hab ich mal in "Gespräche mit Gott" gelesen und bin auf etwas gestoßen, was wenigstens einigen vielleicht ein wenig weiterhilft:

    * erkenne jeden Fehler an
    * teile alle Freude
    * vertiefe dich in jedes Mysterium
    * versetze dich an jedermanns Stelle
    * vergib jede Kränkung ( die von dir zugefügte ein-
    geschlossen
    * heile jedes Herz
    * ehre die Wahrheit einer jeden Person
    * verehre den Gott jedes Menschen
    * schütze die Rechte eines jeden
    * bewahre die Würde einer jeden Person
    * geh von der Heiligkeit jedes Menschen aus
    * bring in jeder Person ihre größten Gaben hervor
    * verkünde die sichere Zukunft jedes Menschen in der
    sicheren Liebe Gottes

    Bring mein Volk nach Haus!

    Gruß von Rita
     
  2. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo RitaMaria

    Tut gut, dies zu lesen, danke dir :danke:

    Mit Licht und Liebe

    lichtbrücke
     
  3. vittella

    vittella Guest

    eigentlich sollte man/frau sich diesen Text vor Augen halten bevor man irgendwo im forum etwas schreibt.
    Aber irgendwie brsuchts halt beide Seiten,sonst bemerkt man nicht mehr was gut tut,wenns nichts mehr gibt was nicht gut tut,oder so ähnlich.
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Beachtlich.:)

    LG Tigermaus
     
  5. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Na, wer mag sich hieran halten? Wer ist wirklich fähig, diese Worte umzusetzen?
     
  6. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    das sind sehr schöne worte.
    für mich stellt sich dann immer die frage, warum dies mit uns menschen nicht umsetzbar ist.ich schaue in die geschichte und denke, da gibt es schon seit 5ooo jahren das gebot, du sollst nicht töten, wer von denen die die macht hatten, hat sich an diese worte gehalten.oder die worte liebe deinen nächsten wie dich selbst, wer setzt es um?vielleicht im grossen masstab, eine hand voll menschen. missverständnisse und selbstüberschätzung sind an der tagesornung,
    willkür und ungerechtigkeit, haben sich kaum wesentlich verändert.selbst hier im forum, wenn einer eine andere meinung hat wird los geschossen. wieso findet jeder die worte schön und verständlich und wieso gibt es so viel streit und zerstörung, was fehlt denn um es wahr zumachen, dass jeder den anderen so respektiert wie er ist, ohne das man sich selbst, weil man denkt der andere schwallt nur, über die dinge erhebt als hätte man der absoluten wahrheit ins auge geschaut, was nicht der fall ist. warum klingen diese worte so schön, und warum ist das handeln nicht darauf ausgerichtet. es bleibt nur bei schönen worten, dass ist etwas was ich wohl nie verstehen werde. musste es aber mal rauslassen.
    l.g. donnergrau
     
  7. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Hi, Donnergrau;

    ich denke, das liegt an zwei Dingen:

    1. Das Ego hat andere Interessen
    2. Es gibt nichts in diesem Leben, das wir nicht trainieren
    mussten.
    Wir wissen intuitiv, dass diese Worte wahr und richtig
    sind, aber wenn wir nicht dabei bleiben, die Umsetzung
    auch zu üben, sind sie irgendwann wieder verschwunden

    Lieben Gruß,
    Rita
     
  8. LEGENDA

    LEGENDA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.066
    :liebe1:

    Ich finde, dieses Gebot ist schon mal negativ formuliert.

    Was energetisch in den "Ohren" hängen bleibt, ist das "TÖten".

    Das heisst, erst durch erwähnen von "töten" wird die ganze Aufmerksamkeit darauf gelenkt.

    Dass meine Theorie wahr sein kann, sieht man an dem Nichteinhalten des Gebots. BZW das Gebot wird ja eingehalten, und das Wort "tôten" wird materialisiert.

    Ein Gebot wie "Liebe und ehre das Leben" klingt schon ganz anders.

    Dabei wird ja der Tod nicht eleminiert, denn Leben enthält auch Sterben. Aber das Wort "töten" erzeugt in mir ein Bild vom gewaltsamen Lebennehmen.

    Und wie oft wurde dieses Gebot im Leben wiederholt, das muss ja ziemlich tief in den Menschen sitzen, das Töten.

    :liebe1:
     
  9. vittella

    vittella Guest

    vielleicht geht es weniger darum diese Worte gleich umsetzen zu können,als sie sich vor Augen zu halten,damit der Mund nicht vor einschalten des Gehirns losprabbelt...?!
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:


    Kein Mensch auf Erden.

    LG Tigermaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen