1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umgang mit Geburtsdaten in anderen Kulturkreisen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von TheMirror, 8. Mai 2015.

  1. TheMirror

    TheMirror Guest

    Werbung:
    Hallo,

    Eine ganz spezielle Frage an das Forum.
    In Ö sind ja nicht viele Menschen von der Astrologie überzeugt. Wenn ich aber einen fremden Menschen
    auf der Strasse anspreche und von ihm seine Geburtsdaten haben möchte, dann würde ich diese sher wahrscheinlich nicht erhalten. Das Geburtsdatum ist ja dann doch eine zu persönliche Sache.

    Aber wie ist das in anderen Ländern, wie China, Indien, Türkei, usw.....
    Ist man in anderen Ländern bez. Geburtsdaten offener oder kann man sagen dass es sich hierbei um ein natürliches angeborenes Schutzverhalten handelt ?

    Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen mit anderen Kulturkreisen.

    LG,
    Chandra
     
  2. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    6.006
    servus..
    Kommt darauf an, wo Du bist, bzw wen Du fragst.
    Ein Land alleine macht keine Kultur aus *schmunzel*
    Bei den Abo ri ginas kanns passieren Du bekommst als Antwort "ich bin im Sommer geboren".. Super Ingo, gell ;-)

    Wozu willst eig. jemand fremd auf der Strasse anquatschen?
    "Hallo, ich bin der die Xy und will mal eben ihr Geburtsdatum wissen?" ????

    Ich kenns von unterschiedlichen Leuten, je nachdem, wie man ins Gespräch kommt, ob man "man selbst ist" usw.. und woher die Leute eben sind, bekommt man Antwort (oder auch nicht ;-) )
    Verallgemeinern kann mans nicht. Manche Völker gehen allerdings was allgemein Spirit. Sachen sind weit offener um, und freuen sich auch an Austausch (zB Isländer; kanad. Indianer; Sami...)
     
  3. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Bayern
    Was bitte heißt denn "viel" und "wenig". Ich denke schon, dass alle "Glaubensfragen" in unmittelbarem Zusammenhang mit den dahinter stehenden Kulturkreis zu tun haben. In einer Region wohnen nur sehr viele zusammen, mit unterschiedlichen Glaubensrichtungen, Ideologien, Ausrichtungen, Anlagen und Eigenschaften.
    Nun zu dem wesentlichen!
    Wenn Du gleichzeitig eine plausible Erklärung dafür abgibst und es verständlich begründest, wird die Erfolgsquote wahrscheinlich höher sein. Nur die Frage nach dem warum? Der Hintergrund, ist Dein Ziel die Forschung, Neugier oder einfach nur so, um eine Diskussion anzuregen?

    Für jeden professionellen Astrologen ist das genaue Geburtsdatum wie ein offenes Buch. Ich betrachte, kann lesen und weiß sehr gut Bescheid über viele Zusammenhänge. Das einzige, was ich nicht weiß, ist die Frequenz auf der sich der Horoskopeigner befindet. Nun doch die entscheidende Frage. Warum will ich das denn wissen? Wer macht sich hier die Arbeit, um etwas in Erfahrung zu bringen, dass mich eigentlich gar nicht interessiert.Ich muss mich mit Personen auseinander setzten, die mir unbekannt sind, ich setzte Energien ein und mache mir Gedanken - was ist das Ziel?
    Und nun zum Befragten! Was könnte ihn motivieren, sein Geburtsdatum, Geburtsstunde und Geburtsort und den aktuellen Wohnort zu nennen? Genauso gut könntest Du ihn ja nach dem genauen Lebenslauf fragen, nach seinem Einkommen, nach seinem Familienstand, oder nach seinen Vorlieben und Abneigungen - :confused::eek:o_O:(:love::mad::notworthy:

    FAZIT: Das entscheidende ist doch immer der Hintergrund, warum einer seine persönlichen Daten offen legt. Er hat eine eigene Motivation, ein Ziel und ein bestimmtes Anliegen. Das ist m.E. nicht abhängig von einem Land oder Kulturkreis, der Hautfarbe sondern von dem einzelnen Menschen, den es betrifft. Es gibt verschieden Glaubensrichtungen, so gibt es auch in der Astrologie Anhänger und Gegner. Es gibt Thesen und Antithesen. In einem Kulturkreis gibt es mehr Anhänger, in anderen Kulturkreisen weniger. Vergleiche das mit der Homöopathie in Europa - Asien und USA. Auch da gibt es heftige Unterschiede.

    Ich persönlich sehe mich als Astrologe außerstande, ein Horoskop aus einem anderen Kulturkreis zu deuten. Now way.
    Da fehlen vollständig die Kenntnisse zu kulturspezifischen, milieuspezifischen, zeitepochenspezifischen und geschlechtsspezifischen Hintergründen. Dazu könnte ich fast ein Buch schreiben.

    Beste Grüße Gelbfink
     
    Icelady, Gabi0405 und Floo gefällt das.
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Chandra

    hast du schon einmal jemanden auf der Strasse nach dem Geburtssdatum gefragt? :D
    In meinem Bekanntenkreis ist es so, dass sie ihren Geburtstag preisgeben - nur die Geburtszeit nicht, da sie es - meistens - nicht selber wissen. Für die Auskunft beim Standesamt müssten sie 10 € bezahlen. Wer tut das schon, vor allem, wenn man in Gebieten wohnt, wo Astrologie mit Hexerei in Verbindung gebracht wird.
    Üblicherweise hat Mensch ein Problem und holt sich deswegen Rat bei einem Astrologen. Wenn ich auf der Strasse jemanden ansprechen würde, hat der gerade kein Problem und die Planeten stehen gut und ich kann nichts entdecken.

    Ich schliesse mich den Gedanken von Gelbfink an. Milieu und Religion spielen eine grosse Rolle, so dass 2 gleiche Horoskope aus unterschiedlichen Ländern drastische kuturbedingte Unterschiede aufweisen würden.

    :)
     
    Gabi0405 und Gelbfink gefällt das.
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Ich muss grad lachen, wenn ich mir vorstelle, ich frage irgendeinen x-beliebigen Menschen auf der Straße nach seinen Daten.
    Das ist macht doch niemand.
    Das entspricht auch nicht meiner Auffassung von Astrologie. Es läuft m.E. genau anders herum.
    Ein Mensch möchte ein bestimmtes Anliegen astrologisch beleuchtet haben. Dann gibt er seine Daten einem Astrologen seines Vertrauens.
    Es sollte aber nicht nach dem Muster: "Astrologe saugt wildfremde Menschen nach ihrem Geb.-Datum an". Warum sollte er das auch tun?
    Bezüglich Deutungen aus einem anderen gesellschaftlichen und kulturellen Kreis, bin ich der Meinung das wir in der psychologischen Astrologie ja nicht unbedingt exakte konkrete Vorhersagen machen, da geht es doch eher um Strömungen und Phasen, um bestimmte Charaktereigenschaften und seelische Muster. Ich bin überzeugt davon, dass allem Physischen und Seelischen die gleichen abstrakten Grundschemata zugrunde liegen, ähnlich Jungs Archetypen, die als strukturelle Konstanten des Unbewussten, vergleichbar sind mit den astrologischen Planetenprinzipien.
    Auch Menschen aus Afrika, China oder Australien kennen destruktive Muster wie Eifersucht, Hass, Nied u.s.w. und Gefühle wie Liebe, Freude und Mitgefühl.

    lg
    Gabi
     
    Gelbfink und Floo gefällt das.
  6. TheMirror

    TheMirror Guest

    Werbung:
    nein, eigentlich bezieht sich die frage nicht direkt darauf ab, auf Basis des Geburtsdatums etwas über die Person zu sagen.
    Sondern mir geht es darum abzuschätzen ob die Menschen einen natürlichen Bezug zum Geburtsdatum haben oder ob dieser durch Kultur z.b
    anerzogen wurde.
    Also ich würde eine deratige Frage als sehr intrusiv empfinden. Aber warum ? Hat das mit dem unbewussten selbst zu tun (Geburtsdatum = Identität)
    oder ist das ein typisch österreichisches Verhalten. (also nach der Geburt anerzogenes Verhalten)
    Wenn es nämlich weltweit kulturübergreifend ist eine derartige Frage als intrusiv zu empfinden, dann wäre dass ein Hinweis dass die Position der Geburtssonne im Jahreskreis tatsächlich eine tiefe unbewusste Bedeutung für alle Menschen auf der Welt hat. Sprich der Geburtszeitpunkt eine Prägung hat.
     
  7. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Nein, haben sie nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen