1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Umfrage: "Mit Verstand vs. ohne Verstand" - oder was ist die Alternative?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SammyJo, 12. November 2008.

?

Verstand - ja oder nein?

  1. Ja, auf jeden Fall!

    7 Stimme(n)
    38,9%
  2. Nein, nicht nötig!

    1 Stimme(n)
    5,6%
  3. Erleuchtung benötigt so etwas nicht mehr.

    2 Stimme(n)
    11,1%
  4. Fühlen ist besser denn wissen.

    1 Stimme(n)
    5,6%
  5. Den Verstand lasse ich mir nicht nehmen.

    5 Stimme(n)
    27,8%
  6. Was ist der Verstand?

    2 Stimme(n)
    11,1%
  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Was meint ihr?


    :confused:


    In Anlehnung an den Thread "Wo ist das Organ Molirum geblieben?" und weiters in Anlehnung an die immer wiederkehrenden Empfehlungen, den besagten einfach nicht zur Wirkung kommen zu lassen (ich las nebenan kurz mit, wo einfach nur bedingungslos geliebt wird!).

    Außerdem wurde hier auch nebenan irgendwo unterschieden in eine Rechts-Links-Hirn-Dominanz, aber bevor diese schwere Entscheidung getroffen werden muß, meine Frage - brauchen wir denn überhaupt etwas davon? Ich bin unsicher.

    Umfrage anbei. Mehr schreiben ging grad nicht, vielleicht entwickelt es sich, ja nachdem wie sich das mit dem Verstand so abzeichnet .....


    [​IMG]
     
  2. Aladdin

    Aladdin Guest

    Ich bringe deinen Impuls mit diesen Thread in Zusmmenhang

    http://www.esoterikforum.at/threads/81608

    und verweise auf meinen Schwanz. Er ist da ob nun mit oder ohne Verstand.
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi, SammyJo!


    Verstand kommt von "verstehen"! Und das lasse ich mir auf keinen Fall nehmen!


    LG


    believe :)
     
  4. bluebody

    bluebody Guest

    Hab leider Vergessen, was der Verstand ist.......es ist leider kein Molirum-Nachschub mehr gekommen...:confused::confused:


    öööh wo isset denn? *aufgeregtsichumschaut* :jump5:
     
  5. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Hallo,

    Von mir aus gesehen, gehören Gefühl und Verstand zum menschlichen Dasein.

    Ich finde, dass wir keines von beiden vernachlässigen sollten.

    Diese beiden sollten sich mehr oder weniger die Waagschale halten. Dieses Ausbalancieren ist die Kunst eines erfüllten Lebens.

    Sogar ein einfacher Beruf wie der Straßenkehrer wird ohne Verstand nicht auskommen.

    Auch in der Kunst, die ja sehr viel mit Gefühl und Intuition zu tun hat, sollte der Verstand nicht ausgeschaltet werden.

    Zurzeit räumt man dem Gefühl mehr Raum im Leben eines Menschen ein. Es kommt zu einem Ungleichgewicht, das schädlich sein kann.


    Dies nur als Anregung gedacht, denn es ist schon spät. :umarmen:

    Liebe Grüße

    eva07
     
  6. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    Da bin ich deiner Meinung....Verständnis fällt mir auch noch dazu ein.....
     
  7. SammyJo

    SammyJo Guest

    Guten Morgen ihr :)


    Ein Frage, die mich lange beschäftigt:

    Warum aber wird in der allgemeinen (Fast-Food?) Esoterik der Verstand regelmäßig verteufelt, das EGO gehasst, "muß aufgelöst werden" *ggg*, das Denken als etwas sehr Hinderliches dargestellt?

    Wo ist das beigebracht und erlernt worden? In einer spirituellen Schule etwa? Kann ich mir kaum vorstellen. Keine echte Mysterienschule würde so etwas in dieser schrägen Art verbreiten.

    Wir lesen es aber immer wieder. Merkwürdig.

    :morgen:
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier


    Guten Morgen, SammyJo!

    Das Denken wird nur von denen verteufelt, die kein Interesse daran haben, dass ihre Anhänger/Hörigen anfangen selbst zu denken und etwa aufwachen! :D Und Denken tut auch erst mal weh, jedenfalls, wenn man die gewohnten Bahnen verlässt!


    Liebe Grüße

    believe :)
     


  9. " Es gibt verschiedene unreiner, ablenkender Kräfte die Klipot genannt werden.


    erschaffen Hindernisse für diejenigen, die wirklich danach trachten, die Frucht in Besitz zu nehmen. Folglich erlangt man durch Auseinandersetzung mit ihnen das erforderliche Wissen und die Kraft, die äusseren Schalen zu durchbrechen und wird so würdig von der Frucht geniessen zu können.

    Die wichtigen Klipot sind Klipat Mizraim (Ägypten)
    die einem vom Verlangen abbringen wollen, den spirituellen Weg
    weiter zu verfolgen. Und Klipoat Noga, die einem die falsche Wahrnehmung vermitteln wollen

    dass alles bestens ist, so wie es ist
    und es keinen Grund zum Voranschreiten gäbe."



    aus "Leben aus der Kabbala"
    Michael Leitman
    leitet das Kabbala Zentrum in Israel



    so meih Sammy
    es gibt viel zu tun
    packe mahs an!!!



    Ali:umarmen:
     
  10. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    Das liegt einfach nur daran (das habe ich auch schon ein paar Mal geschrieben), daß immer leicht alles in einen Topf geworfen wird -
    in diesem Falle das analoge Bewußtsein und das binäre, bzw. Gesellschaftsbewußtsein....
    Kann ja mal passieren im Eifer des Gefechts :)

    LG blue
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen