1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Über die Erforschung von Klischees/Stereotypen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Joey, 18. Juli 2013.

  1. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hier ist ein interessanter Artikel, der beschreibt, wie Klieschees, Vorurteile, Stereotype (wie auch immer man es nennt) und beeinflussen und behindern, und, was man dagegen evtl. tun kann:

    http://www.spektrum.de/alias/psychologie/ruestzeug-gegen-vorurteile/1201286
     
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.523
    Aha... Joey, aus deinem Link

    Wie sehr sie unsere Alltagswelt durchdringt, lässt sich jedoch nicht wirklich klären, da die betreffenden Studien mit den gleichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben wie ein Großteil der Sozialpsychologie überhaupt. Die meisten wurden mit einer kleinen Gruppe von Collegestudenten durchgeführt, wodurch sich das Risiko statistischer Zufallsergebnisse erhöht. Zudem konnten nicht alle Studien einen starken Effekt nachweisen. Einige Kritiker merken auch an, dass Experimente häufig nur ein unzureichender Ersatz für die wirkliche Welt sind.

    Diese Einwände kommen mir doch sehr bekannt vor. Es wäre doch hochinteressant, wie weit sich dieser so sehr belastende Effekt bei Studen zu esoterischen Themen bemerkbar macht und die dortigen Ergebnisse verfälscht. Schließlich werden Esoteriker so ungemein gerne kritisiert, sich über sie lustig gemacht, sie abgewertet usw.

    Und "Rüstzeug gegen Vorurteile" passt doch irgendwie ganz fantastisch zu den kontroversen Themen hier. Danke. :)

    LG
    Any
     
  3. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Da kann ich mich nur anschließen! :lachen::lachen:
    Danke!
     
  4. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    das sind methodische Schwierigkeiten und betrifft zum Beispiel die untersuchte Gruppe...
     
  5. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.523
    Ach, schau dir die Endlosdiskussionen im Astrothread zwischen mir und Joey an. :D
     
  6. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ich weiß zwar nicht worums da ging, aber das hier betrifft Methodikprobleme in den Sozialwissenschaften.

    wenns um Eso und Physik geht, werden sich da wohl andere Unstimmigkeiten auftun, die mit diesem Problem hier nichts zu tun haben...aber wie gesagt ich weiß nicht worums genau ging
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    und die willst du jetzt hier weiterführen?

    Muss man wirklich alles überall mit rein schleppen?
     
  8. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Quatsch.

    Mach Dich erst einmal ordentlich über gute wissenschaftliche Methodik schlau.

    Mach Dich schlau, was doppelblidn bedeutet, warum das gefordert wird, und welche durch Fake-Effekte hervorgerufene systematische Verschiebungen damit schonmal behoben werden.

    Als nächstes mach Dich schlau, was "randomisiert" bedeutet, und erkenne auch da, welche systematischen Verschiebungen damit aufgehoben werden.

    Und dann erkenne, dass Du die ganze Zeit an der wissenaschaftlichen Methodik vorbei-argumenterts, weil Du sie schlicht nicht verstanden hast (was Du schon mehrfach hier im Forum schon deutlich bewiesen hast).
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    da ist ein graben ...riesengross...den nennt man abgrund...zwischen der einen sprache und der anderen
    hier die experten und da die leute ,die erfahrungen machen ,die man eben schlecht wissenschaftlich auswerten kann,da man sie nicht verifizieren kann
    die esoterík hat eben eine andere methodik...da zählt einfach ,was du selbst erfährst und für wahr und richtig hälst
    #beweise?...ne ,,,vertrauen?ja...
    es ist eben ne ganz andere ebene..
    doch wenn es trotzdem stimmt...dass der glaube hilft...dann ist das so
    als würde die wissenschaft von einer bestimmten versuchsanordnung sprechen
    und wieweit die esoterik reicht...ob man sie überhaupt selbst mit doppelblind- versuchen erfassen kann ist auch noch wieder eine frage,die sich so selbstveständlich eben auch nicht beantwortet..mein eindruck..
    da entseht was in einer gruppe meinetwegen...was ne ganz eigene dynamik hat...
     
  10. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    glauben hast du vergessen, glauben Erfahrung gemacht zu haben :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen