1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transit-Uranus wechselt ins dritte Haus-Umbruch?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sebastian999, 14. Januar 2011.

  1. Sebastian999

    Sebastian999 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Werbung:
    Hallo Astrofreunde,

    kann mir jemand sagen, ob es Wechsel von Uranus im Transit ins dritte Haus nun eine Abwendung meines technischen Berufes bedeutet. Im zweiten Transit-Haus steht ja auch immer die Art des Geldverdienens. Habe da noch Neptun und Chiron. Wird es einen Wechsel auf diese Beiden geben? Oder bleibt alles beim Alten? Hat jemand zufällig Erfahrung? Würde mich freuen.

    Danke und liebe Grüße,

    Sebastian
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Hallo Sebastian,

    einen Umbruch sehe durch einen Wechsel von t-Uranus ins 3.Haus eher nicht gegeben, dafür dürfte t-Saturn auf deiner Sonne sorgen.
    Die Zeichen stehen m.E. vielmehr auf "innehalten" und "Klärung"? Wie empfindest du es denn?
    Allerdings steht t-Uranus in Opposition zu deinem Mond, was die Empfindung eines bevorstehenden Umbruchs auslösen könnte.
    Dagegen sprechen allerdings wieder die Progressionsplaneten Saturn, der gradgenau auf deinem Mond steht und eine Schwere ins emotionale Erleben bringt und der progressive Uranus der ebenfalls gradgenau auf deinem Neptun steht (wie bei Allen deines Jahrgangs) und ebenfalls eher für Klärung von Lebenssituationen steht.
    Auch wenn es noch nicht der große Umbruch ist, so könnte der Uranustransit durchs 3.Haus auf jeden Fall eine Zeit sein, in der du für dich neue Formen des eigenen Auftretens und der Kommunikation findest und anders als bisher wahrgenommen wirst, weil du einfach ein Stück weit individueller und selbstbestimmter rüberkommst.

    lg
    Gabi
     
  3. astrologe

    astrologe Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    300
    Hallo Sebastian,
    abwenden, aber wohin? Uranus will Aufbrechen alter Strukturen, nicht nur abwenden oder aufgeben. Es könnte auch so aussehen dass du etwas neues (Uranus) lernst (Haus 3) oder in Situationan kommst wo du umdenken und umlernen musst.
    Viele Grüße
     
  4. astrologe

    astrologe Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    300
    Werbung:
    Hallo Sebastian, ein kleiner Nachtrag: du scheinst bezüglich deiner Arbeit ziemlich frustriert zu sein. Mit dem Saturntransit über deine Sonne kommt einiges hoch was du bisher verträngt hattest. Ich würde in dieser Situtaion nicht übereilt reagieren. Registriere deine Erkenntnisse in der Zeit des Transits und ziehe deine Schlüsse daraus. Handeln würde ich noch nicht, da deine Stimmungslage durch das Aufsteigen der Verdrängungen ziemlich (vielleicht zu sehr) neagtiv ist. Wenn der Saturn endgültig 2-3 Grad weg von der Sonne ist, kannst du an Konsequenzen (auch mit deiner Partnerschaft) denken. Dann wirst du sehen, siehst du alles relativer und realistischer. Zudem solltest du dich um Alternativen bemühen. Eine Flucht vor einschränkenden Situationen geht selten gut.
    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen