1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume besser merken

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nomadin90, 2. Juli 2007.

  1. Nomadin90

    Nomadin90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Habt ihr vielleicht ein paar Tips wie man sich Träume besser merken kann?denn ich weiß dass meine Träume immer viele informationen für mich haben,nur leider erinnere ich mich kaum.
    liebe grüße
     
  2. Landana

    Landana Guest

    Hallo Nomadin90,

    zum Glück ist jeder Mensch anders daher gibt es dafür ein "Allheilmittel". Das ist alles eine Sache der Übung.

    Manche Menschen reicht es sich vor dem Einschlafen zu sich selbst zu sagen, dass sie träumen werden und sich auch nach dem aufwachen daran zu erinnern.
    Andere nutzen ein Traumtagebuch in dem sie auch die keinste Erinnerung aufschreiben.

    Du musst für deinen eigenen Weg zu deinem Unterbewusstsein finden.

    Liebe Grüße

    Landana
     
  3. Nomadin90

    Nomadin90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Saarland
    Vielen Dank ich werde einige Methoden versuchen.
     
  4. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Achte darauf wie du liegst. Also ob auf der Seite oder auf´m Rücken.

    Bei mir ist es so, das ich, wenn ich auf der linken Seite schlafe,
    intensiver träume und ich mich auch besser erinnern kann.
    Noch besser geht das, wenn ich auf dem Rücken schlafe.

    Wichtig ist, sich intensiv das Traumgeschehen direkt nach dem Aufwachen
    ins Gedächtnis zu holen (notfalls aufschreiben ohne sich all zu sehr
    zu bewegen)

    Und dann habe ich noch festgestellt, das sich Meditation oder auch AT
    positiv auf meine Merkfähigkeit und natürlich das Träumen selbst auswirkt.

    Lg
    Willow
     
  5. Nightshadow

    Nightshadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Sachsen
    Hast du's mal mit einem Traumfänger versucht?
    Ich konnte mich früher auch nicht wirklich an meine Träume erinnern, aber seit ich einen Traumfänger in der Nähe meines Bettes hängen habe, kann ich mich besser an meine Träume erinnern.
    Ausserdem ist es auch hilfreich ein Traumtagebuch zu führen. Je mehr man auch nur den kleinsten Traum dort reinschreibt, desto intensiver nimmt man seine Träume wahr. War zumindest für mich sehr hilfreich.
     
  6. Nomadin90

    Nomadin90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    ja traumfänger sind meine ständigen begleiter und ich stelle sie auch selbst her.
    da ich immer anders liege habe ich noch nicht auf die auswirkungen beim träumen geachtet aber ich werde es versuchen.
    meine träume sind meist so umfangreich dass sich das aufschreiben schwierig gestaltet
     
  7. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Also ich führe ein Traumtagebuch, und habe bei mir festgestellt, dass es Zeiten gibt, wo ich in 2 Wochen nur ein Traum habe, und dann andauernd Träume bis hin zu jeder Nacht einen Traum. Es wechselt sich immer wieder ab.

    Dabei konnte ich aber nicht feststellen, ob es am Traumerinnerungswunsch, Meditation oder anderem liegt. Zum Teil dachte ich, dass alkoholische Getränke die Traumerinnerungen mindern, was sich aber nicht bestätigt hat.

    Ich würde sagen, dass es daran liegt, wie sehr einem verschiedene Dinge/Sorgen durch den Kopf gehen. War es ein ruhiger Tag, kommt auch kein Traum, war es ein stressiger und anstrengender Tag, dann kommen auch Träume. Übringens kann auch Sportliche Anstrengung dazu beitragen, sich besser auf Träume zu erinnern (Vielleicht wegen der besseren Kreislaufdurchblutung). Ebenfalls war auch das Lesen von Büchern der Vorteil, da man sich in der Fantasie bekanntlich das gelesene vorstellt, Fernsehen war eher negativerer Auswirkung habe ich festgestellt.

    Gruß cyberspirit
     
  8. Nomadin90

    Nomadin90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Saarland
    die sache mit dem lesen könnte sogar zutreffen...ich werde nun einiges ausprobieren mal schauen was sich so ergibt bzw. zeigt
     
  9. Mastigos

    Mastigos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    18
    Ich führe seit einigen Wochen ein Traumtagebuch in virtueller Form (hab mir einWord-Dokutem erstellt, tippen geht einfach schneller als normales Schreiben und grammatikalische Fehler werden gleich noch mitkorrigiert:banane: )
    Jedenfalls kann ich mich mittlerweile viel besser an meine Träume erinnern, ich kann sie mir (wie zBsp. gerade heute) sogar mitten während dem Morgen wieder in Erinnerung rufen und kann mich dann plötzlich wieder an kleine Details erinnern, interressant wie schnell das ganze gefruchtet hat.

    Was man aber noch sagen muss: manchmal ist es echt mühsam so ein Tagebuch zu führen :) Aber ich hab mir angewohnt gleich alles auf ein Papier niederzukritzeln, falls ich mitten in der Nacht wach werde, braucht zwar jedesmal Überwindung und manchmal konnte ich schon meine Notizen am nächsten Morgen gar nicht mehr entziffern, aber es hilft ;)
     
  10. Nomadin90

    Nomadin90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    heute hat es mir geholfen mit geschlossenen augen liegen zu bleiben,blind nach dem stift und dem notizblock zu greifen und mir stichworte aufzukritzeln.
    dann kann ich mich wenigstens ein bisschen mehr daran erinnern,nur leider ist es nervig wenn am frühen morgen laute gespräche vor der schlafzimmertür geführt werden,die einen ablenken...:nudelwalk :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen