1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tot? Unfall? Bedeutung?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Mondin, 11. Januar 2018.

  1. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.599
    Werbung:
    Ich fände es echt spannend, wenn sich das Gespräch hier fortsetzt!
    Freut mich, wenn meine Traumschilderung den Ansatz dafür liefert! :)
     
    AllESLiebe12 gefällt das.
  2. AllESLiebe12

    AllESLiebe12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Mond
    Eigentlich hatte ich mich von diesem Forum komplett abgemeldet , da ich über ***** Edit: Beleidigung entfernt ***** regelrecht entsetzt war. Natürlich betrifft das nicht jeden User hier.
    Da Du aber sachlich argumentierst sowie einige Zeit investiert hast - hier bitte gerne noch mein Feedback darauf:

    Zum Träumen:
    Träume finden auf andersartigen Bewusstseinsebenen statt. Unser Lebens-Dasein innerhalb der raum-zeitlichen Existenz ist übrigens im Grunde auch "nur" ein Bewusstseinszustand (so ähnlich wie Du es auch interpretierst).
    Ich bin "Luzider Träumer". D.h. ich bin mir dessen meistens bewusst. Mich kann daher kaum noch ein Trauminhalt beeinflussen. Ich kann Träume tlw. auch steuern und meist auf inneren Befehl aufwachen. Ich habe keine Albträume.

    Zur Illusion:
    Ja, stimmt - das Wörtchen "nur" drückt gewisse Abwertung aus. Weil die ILLUSION für viele Lebewesen ein Dasein des Schreckens ist. Das ist aber so "gott-gewollt". Wir müssen - wie bereits erwähnt "da durch", um vielfältigst zu erfahren.
    Was sich innerhalb der weltlichen ILLUSION indirekt zum "vordergründig" bewusst-werdenden Ausdruck bringt ist die spirituelle Essenz unser "hintergründiges" wahren Selbst - die SEELE.
    Die parallele (illusionäre) weltliche Existenz ist der SEELE direkt aber nicht bewusst.
    Dieses geschieht über verschiedene "vordergründige" Bewusstseinsebenen: 1 Grobstoffliche Ebene des materiellen Körpers. 2 Feinstoffliche Ebenen (Verstand / Gedanken sowie Emotionen / Gefühle). Diese 3 Ebenen funktionieren im Miteinander und die Seele steht darüber im real-gegenwärtigen Hintergrund, wessen wir uns "hier" nicht bewusst sind. Die "Raum-Zeit-Illusion" erfüllt bestimmten "höheren" göttlichen Zweck. Nicht (!) wie dies die meisten Religionen meinen zu interpretieren bzw. für sich in Anspruch zu nehmen (eine andere Sache für sich - nicht hier).
    ES ("Gott") benötigt unsere vielfältigsten Erfahrungen innerhalb der Existenz, welche von bewirkender Dualität im Ablauf bereits absolut vorbestimmt sind (evtl. kennst Du hierzu das seriöse "Wir wollen, was wir tun" - Experiment).

    Zur Multidimensionalität / Bewusstsein:
    Ein Missverständnis: Mit "gezwungen" mein ich kein willentliches Zwingen, sondern ein (un)bewusstes Realisieren von Raum-Zeit-Dingen- und Geschehnissen in der Form von letztlich nur 1 (illusionären) "Wirklichkeit", welche auch auf physikalischen Gegebenheiten bzw. gewissen "Regeln" beruht, die (tlw.) wissenschaftlich durchaus erklärbar sind.
    Der Quantenphysik
    uantenphysiker Dr. Ulrich Warnke erläutert dieses sehr anschaulich in diesem Beitrag unter:


    Das "vordergründige" Individual-Bewusstsein Mensch ist die Spitze eines (hintergründigen) seelischen Werdegangs, welcher in irdischen Gefilden bei den Mineralien beginnt, weiter über Pflanzen, Tiere und dann eben der Mensch.
    D.h. die "Intelligenz-Bestie" Mensch steht als Individual-Bewusstsein innerhalb der (illusionären) weltlichen Existenz an der Spitze einer Entwicklung, von welcher "ES" die vielfältigst gemachten Erfahrungen sozusagen für sich schöpft.
    ES möchte sich hier - innerhalb der Ex-ist-enz - in größtmöglicher Vielfalt - so erfahren, wie ES in der wahren Realität der gegenwärtigen Unendlichkeit sein möchte. Evtl. kennst Du hierzu Rudi Berner´s philosphisches Werk schon:
    http://www.zurwahrheit.de/auf ein Wort V5.pdf

    Wie gesagt - ich werde mich von diesem Forum wohl wieder abmelden. Es wird mir insgesamt einfach zu viel.
    ***** Edit: Beleidigung entfernt *****

    Es gibt natürlich dazu sehr, sehr viel zu diskutieren. Ich bin nun aber etwas müde (eben schon "Ü-50" - leider ?)

    Tschüß !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2018
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.381
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Also ich möchte mich auch dem Gedanken aus Uranias Beitrag #3 anschließen. Warum im Traum aus dem Mädchen ein Junge wird, liegt in der Symbolik begründet. Damit soll die unbekümmerte Lebensfreude der Enkelin noch deutlicher hervorgehoben werden, die verloren gehen könnte.

    Merlin
     
    Tolkien und Urania02 gefällt das.
  4. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    167
    Hallo AllESLiebe,
    hatte seit Sonntag keinen Internetanschluss, ich hoffe, du liest das jetzt noch.

    Also vielen Dank für deine Antwort.
    So wie du dein Weltbild mit den Begriffen „vordergründig“ und „hintergründig“ beschreibst, so sehe ich es auch in etwa.
    Für mich haben wir ein äußeres Ich, das absolut im Vordergrund steht und ein dahinter verborgenes inneres Selbst, das man auch Seele nennen kann, das aus diesem „Hintergrund“ heraus unsere Erfahrungen, unseren Lebensplan gestaltet. Dazu gäbe es viel zu sagen.

    Das sehe ich allerdings ziemlich anders (trotzdem danke für das Video).
    Unsere Welt ist geistiger Natur. Heißt, alles, was wir wahrnehmen können einschließlich der eigenen Körperlichkeit, ist Bestandteil der Illusion der physischen Realität.
    Wir haben einen rein geistigen Ursprung, wir sind Geist.
    Dass der seelische Werdegang (oder welcher auch immer) bei den Mineralien beginnen soll (oder beim Urknall), das ist Bestandteil der Illusion. Es scheint uns nur so zu sein.
    lG RR
    (Und was, über 50 bist du? So schön jung noch?)
     
  5. AllESLiebe12

    AllESLiebe12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Mond

    Hallo Renate,

    ich alter (junger ?)Mann bin noch da. Ich möchte zu Deinem Feedback näher erläutern bzw. anmerken:

    "Unsere" Welt der vordergründigen Existenz ist im Grunde ein (illusionärer) Bewusstseinszustand.
    So wie Du es auch grob sagst - von geistiger Natur. Wobei der Begriff "Geistig" im Grunde nur ein
    grober Überbegriff ist - sowie auch der Begriff materielle Welt.
    "Geistig" oder "spirituell" - es ist als Oberbegriff das Gleiche gemeint.
    Die Welt des "hier" - innerhalb der Raum-Zeit-Existenz - nicht Fassbaren.

    Es ist allseits bekannt, dass ca. 99,999999999 % des Inhaltes aller Atome nur "leerer Raum" ist.
    Der aberwinzige Rest ist Lichtenergie (Elektronen) und der winzige Atomkern (Protonen / Neutronen).
    Bestimmende Wechselwirkungskräfte (Gravitation / Elektromagnetismus) halten das Ganze zusammen.

    Der Atomkern besteht bei genauerer Betrachtung aus Energiewirbeln, welche sämtliche entstehende bzw.
    sich formenhaft verändernde Information in diese äußere Welt (die illusionäre raum-zeitliche Existenz)
    materiell bewusst werden lassen. Licht spielt dabei eine sehr wesentliche Rolle.
    Bewusst werdende formenhafte Materie / Energie ist wie "gefrorenes Licht" (David Bohm, Quantenphysiker).

    Beobachtung durch Bewusstsein verändert die Anordnung von manuell gesteuerten Elektronen an sich.
    Kennst Du hierzu das bekannte "Doppelspalt-Experiment" aus der Quantenphysik !?
    Der stichhaltige Beweis dafür, dass lebendiges Bewusstsein die Materie bewusst / aktiv verändert !
    Wobei dieser Beweis sogar einleuchtend ist, weil die Materie inkl. Raum ist ja genaugenommen
    alles "da oben" in unserem Kopf drin !

    Die theor. Physik-Wissenschaftler rätseln über dieses äußerst erstaunliche Ergebnis immer noch,
    weil sie nicht wahrhaben wollen, dass diese äußere Welt eben nicht räumlich von uns getrennt ist !

    Kennst Du evtl. das Buch "Das Urwort - Die Physik Gottes" vom (Physiker Michael König).
    Dort werden diese o.a. Energiewirbel haarklein nach Ursache und Wirkung aufgeschlüsselt,
    Dieses Buch ist allerdings (als "Nicht-Physiker) äußerst schwierig im Detail zu verstehen.
    Ich lese schon seit Monaten daran, muss immer wieder neu ansetzen.

    Diese scheinbar reale äußere Welt ist ein Spiegelbild dessen, was sich in unserem Kopf "abspielt".
    Siehe hierzu auch unter:

    (das auftauchende "Allah" im Video-Beitrag kann man dabei vernachlässigen, es geht nur um die Erkenntnis).

    Übrigens - in einer "wirklichen" (raum-zeitlosen) Realität kann ein Spiegelbild nicht visuell bewusst sein.

    Zur Seele:
    Die Seele ist sich dieser Welt nicht direkt bewusst, weil die Essenz der Seele innerhalb der
    "Raum-Zeit-Illusion" sich nicht bewusst sein kann (das ist so "Phänomen-Gott"- gewollt).

    Die Seele kann sich aber indirekt "hier" zum bewusst werdenden Ausdruck bringen
    (die von mir beschriebenen 3 Ebenen, welche miteinander vermischt funktionieren)
    Die Seele kann z.B. im Hintergrund den Gehirnbotenstoffwechsel als "Alarmsignal" verändern.
    (die arrogante Schulmedizin möchte das selbstverständlich so nicht wahrhaben).

    Dieses geschieht über die Epiphyse (Zirbeldrüse) - sozusagen eine "Andockstelle" im Gehirn
    als Übergang in den Makrokosmos des weltlichen Raum-Zeit-Gefüges.
    Auch der Hypothalamus spielt dabei eine Rolle - als Übergang für die in den Mikrokosmos
    (die "raum-zeitlose" spirituelle Welt - welche nochmal untergliedert ist - ein anderes Thema).

    Zum "seelischen Werdegang": Lies hier das erwähnte philosphische Werk von Rudi Berner
    "Auf ein Wort...... " (im Internet zu lesen). DiesesWerk finde ich absolut phänomenal !

    Ich merke nun - ich bin wohhl wieder viel zu tief in der Thematik drin vertieft !
    Ist nicht immer gut für mich. Ich habe manchmal Probleme davon wieder loszulassen.

    Bin auch müde und leg mich jetzt mal hin ("Ü-50" eben und dazu noch Frührentner...)

    Tschüß - bis evtl. bald mal wieder.

    AllESLiebe12
     
    taftan und Montauk gefällt das.
  6. AllESLiebe12

    AllESLiebe12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Mond
    Werbung:

    Kleiner Nachtrag noch von mir:

    Nochmal zum Thema "Wir sind nicht im Raum, sondern der Raum ist uns !"
    Ich meinte eigentlich diesen nachstehenden Beitrag dazu (beide Beiträge behandeln aber Ähnliches):
    http://www.geheimnisdermaterie.com/ (Es geht dabei um die Erkenntnis, nicht um "Allah" !)

    Und auch noch dieses Forschungs-Zitat vom anerkannten Quantenphysiker David Bohm:

    "Masse stellt ein Phänomen der Verbindung von Lichtstrahlen dar, die hin und her pendeln. Sie friert diese sozusagen in ein Muster ein.
    Damit steht die (bekannte) Materie für kondensiertes oder gefrorenes Licht "

    (David Bohm, Quantenphysiker)
     
  7. AllESLiebe12

    AllESLiebe12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Mond
    Nochmal Link-Korrektur zum Thema "Wir sind nicht im Raum, sondern der Raum ist in uns !" (y)
    http://harunyahya.de/de/67/categories/das-geheimnis-hinter-der-materie
     
  8. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    167
    Hallo AllESLiebe,
    alles, was du geschrieben hast zur Natur der Realität sehe ich zu 99 % auch so. Ich bin nur von einer anderen Seite zu dieser Weltanschauung gekommen, denke ich.

    Ich habe dazu ein Buch geschrieben, nennt sich „Das Buch für die schwarzen Schafe unter Euch“, ist im Internet ausführlich vorgestellt.

    Quantenphysik – falls du etwas Zeit hast - unter dem Thread Natur und Spiritualität, im Beitrag „Wie gelangt man von der Selbsterkenntnis zur Welterkenntnis?“ habe ich auf Seite 88 gerade etwas an Meikel geschrieben dazu.

    Die Quantenphysik einschließlich des Doppelspaltexperimentes war ein hochspannendes Thema für mich. Ich habe es auch in meinem Buch in der Einleitung ausführlich beschrieben.

    Zur Seele:
    Das mit den Begrifflichkeiten ist ja so eine Sache. Seele ist als Begriff allgemein bekannt und in etwa stellen die meisten Menschen sich da auch was Ähnliches darunter vor.
    Nur deshalb verwende ich den Begriff, wenn ich an so Stellen wie einem Forum was dazu sagen will.
    Aber eigentlich ist der Begriff gerade deshalb viel zu verwaschen, weil sich eben jeder ein bisschen was anderes darunter vorstellt

    Ich nenne es - und die Begriffe sind wirklich beliebig – das Höhere Selbst. Das ist in seiner rein geistigen Natur multidimensional und kann sich deshalb in der dreidimensionalen physischen Realität nicht in seiner Gesamtheit ausdrücken.
    Es spaltet deshalb Teile ab von sich (nur bildlich ausgedrückt), die als Mensch in der Illusion von Raum und Zeit Erfahrungen machen.

    Der Mensch hat in seinem zweigeteilten Bewusstsein (linke und rechte Gehirnhälfte) ein inneres Selbst und ein äußeres Ich (sind beliebige, also austauschbare Begriffe). Letzteres agiert in der Illusion der Materie, die es nicht als Illusion erkennt. Es weiß erstmal nichts von einem inneren Selbst, hat die Ratio, das logische Denken entwickelt, schreibt alle Entscheidungen und Erfolge sich selbst zu (die Niederlagen meist nicht...!).

    Das innere Selbst hält die Verbindung zum geistigen Ursprung, dem Höheren Selbst also. Es kennt den selbst gewählten Lebensplan, lenkt und leitet das Ich, weiß, welche Erfahrungen es machen soll, führt es in alle Probleme hinein und auch wieder heraus ...
    Das innere Selbst ist weiter der Bewusstseinsteil, der uns sie Träume beschert und dabei entscheidet, an welchen davon wir uns erinnern.

    Ich hoffe nun, wir diskutieren nicht über Sinn und Bedeutung von Begrifflichkeiten.
    Herzliche Grüße, RR
     
  9. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Die Unterteilung in ”inneres Selbst“ und ”äußeres Selbst“ ist das Ergebnis eines Vergleiches.

    Auf deiner Internetseite schreibst du zurecht an einer Stelle:
    ”Allein die Feststellung: Das Leben hat Sinn und Zweck, bedeutet in der Konsequenz, dass dieser Sinn des Lebens zuerst da war, vor der physischen Entstehung des Menschen.”

    Wenn das stimmt, dann bedeutet es:
    Das, was den eben erwähnten Vergleicht vornimmt, muss zuerst da sein. Es kann unmöglich eines von beiden sein, weil es nur aus einer neutralen Position heraus möglich ist, das Vorhandensein beider bezeugen zu können, um einen solchen Vergleich und damit eine solche Unterteilung vornehmen zu können.

    Die wahre Natur des Menschen befindet sich vor dem Zustandekommen eines inneren und/oder äußeren Selbst.
     
    Urania02 gefällt das.
  10. AllESLiebe12

    AllESLiebe12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Mond
    Werbung:

    Hallo liebe RR !

    vielen Dank für Deine recht ausführliche und werthaltige Rückantwort.
    Wir dürften (bisher) im Wesentlichen wohl auf einer Wellenlänge liegen.

    Ich verliere selbst (leider) schon mal den Bezug zur eigentlichen Fragestellung
    und schweife (unbewusst) ab, indem ich dabei Sinn und Bedeutung gewisser
    Begriffe - aus meinem Erkenntnisschatz her - versuche im Detail zu erläutern.
    Natürlich kann/muss nicht jeder Mensch der gleichen Ansicht / Meinung sein.
    Sonst hätten wir ja in den Foren nichts mehr zu diskutieren... ;)

    Ja, der Begriff SEELE ist wahrlich sehr vieldeutig !
    Jeder Mensch hat so seine eigene Vorstellung davon.

    Ich werde gerne in das erwähnte Buch von Dir (im Internet) reinschauen.
    Weiß aber noch nicht genau wann ich dazu komme, auch weil ich derzeit
    noch mehrere andere Bücher (bzw. als "Internet-Werke") gleichzeitig lese.
    Dieses sollte ungezwungen geschehen und kann - je nach Komplexität des
    Inhaltes - auch länger dauern, um besser und nachhaltig zu verinnerlichen.

    Nun mache ich aber erstmal ein paar Tage Wanderurlaub im Schnee.
    Ich bin im Inneren mit der Stille der Natur sehr stark verbunden... :)

    Alles Liebe !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen