1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Taubes Gefühl im Kopf, kennt das jemand?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sedona, 11. April 2012.

  1. Sedona

    Sedona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hi

    Vielleicht könnt ihr mir helfen?

    Ich bin weiblich und 21 Jahre alt. Mein Problem:
    Ich habe schon länger ein taubes Gefühl im Kopf/Hirn. Das Gefühl ist schwierig zu beschreiben, es sind keine Schmerzen mit Schwindel oder ähnlichem.

    Ich habe das schon ein paar Monate, meist den ganzen Tag durch. Ich fühle mich dann einfach nur total lustlos und es ist mir alles egal. Es ist wie so eine "Schwere" in meinem Kopf, als ob ich in "Trance" oder "in meiner eigenen Welt" bin und ich nehme dann auch die Umwelt gar nicht richtig bewusst wahr und wirke auf andere etwas vergesslich. (Depressiv fühle ich mich jedoch nicht. Ich dachte zuerst an einen Eisenmangel, der war jedoch negativ.)

    Ich meditiere viel, weiss jedoch nicht, ob dieses taube Gefühl etwas damit zu tun haben könnte?
    Heute habe ich seit langem eine Brain-Gym Übung gemacht, die mir mal jemand zeigte. Danach hatte ich ein leichtes kribbeln in meinem Hirn und anschliessend war auch dieses taube Gefühl weg und ich fühlte mich "klar im Kopf", wenn man das jetzt so nennen kann. Aber es war nur für einen kurzen Moment so, denn jetzt ist dieses Trance-Gefühl bereis wieder da. Kennt ihr das??? Ich wäre um jeden hilfreichen Tipp sehr froh, weil es beschäftigt mich nun doch sehr, dass da irgendwie etwas nicht stimmt.
    Könnte das gar vom Meditieren kommen? Sollte ja zwar keine Nebenwirkungen haben. Oder sind meine Hirnhälfen irgendwie nicht im Gleichgewicht? Ein Vitaminmangel? Wobei ich mich eigentlich sehr auf eine ausgewogene und vielseitige Ernährung achte und keinen Eisenmangel habe.

    Liebe Grüsse
    Sedona
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Vielleicht altersbedingte Befindlichkeiten, ähnliches hatte ich mit 25. Ärgerlich, etwa ein halbes Jahr lang. Ein Heiler riet damals zur Ehe.
     
  3. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Schränkt es dich akut ein?
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ich hatte so ein taubes Gefühl im Kopf an Tagen, wo mir etwas deutlich klar/bewusst geworden ist.

    Vielleicht hat es mit dem Bewusstsein zu tun - nur so ein Gedanke.

    Oder hängst du evtl. irgendwo fest? Weil es schon seit ein paar Monaten so ist.
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Was mit meinem bisherigen Leben und dem Blickwinkel zu tun hatte.

    Weißt du noch, wann das in etwa anfing @Sedona?
     
  6. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Wurde mal ein EEG/ MRT o.ä. gemacht?
    Hast Du überhaupt schon mit Deinem/ einem Artz darüber gesprochen?
     
  7. Villimey

    Villimey Guest

    Was suchst du hier mit diesem Problem??
    Dein Weg sollte dich schleunigst zu einem Arzt führen.
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Es liest sich so, als wäre sie bereits beim Arzt gewesen, ob das da aber genau angesprochen wurde, weiß ich nicht.
     
  9. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    @Sedona

    Falls es bereits ärztlich abgeklärt ist, würde ich als ersten Schritt nicht mehr meditieren und alles daran setzen im Hier und Jetzt zu bleiben, durch körperliche Betätigung oder ähnliches.
    Hört sich so an als würdest Du ein Stück weit aus Deinem Körper draußen sein. Und wenn das so ist, hat man das Gefühl nicht mehr klar denken zu können.
     
  10. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Werbung:

    Kann man denn im Hier und Jetzt sein, ohne Medi-tiert, Zen-triert zu sein?

    Ist Zer-streuung denn wirklich hilfreich, wenn man sowieso schon nicht bei sich selbst ist?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen