1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Super Thread die 2te

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Sat Naam, 10. März 2006.

  1. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Seit mehr als 2 Wochen spukt jetzt dieser Gedanke durch meinen Kopf.
    Es geht um folgendes :
    Auslöser war eigentlich diese 2012 Threat-Geschichte, mit *Aufstieg* und all dem ganzen Gerede.
    Einige haben das sicher verfolgt. - Wenn nicht schaut mal rein.
    Vor 14 Tagen hatte ich folgendes Erlebnis.
    Eine Freundin von mir hat hier in NRW ein spirituelles Zentrum in der regelmäßig wöchentlich *Heilerabende* stattfinden. Auch ich nehme mehr oder weniger sporadisch daran teil.
    Diese werden Eingangs immer mit einer geführten Mediation begonnen. Anschließen erfolgt eine gegenseitige Heilarbeit und zum Schluß spricht jeder über seine Erfahrung, die er in der meditation und der Heilarbeit gemacht hat.
    An diesem Abend berichtete jemand aus der Gruppe (es waren 8) er hätte in der Meditation eine gläserne Pyramide mit goldenem Deckstein gesehen die ihn völlig fazinieriert hätte und er beim Betreten eine sehr schöne und tiefe Erfahrung gemacht hätte.
    Das hat mich dann schon verblüfft, weil ich dort in keinster Weise etwas über unser hier laufendes *Meditationsprojekt* geäußert habe. Anschließen hatte ich mit dieser Person nocht ein längeres privates Gespräch. Dabei kamen dinge zur sprache, die sie eigentlich nicht hätte wissen konnte.

    Das hat mich jetzt veranlaßt hier mal einen neuen Aufruf zu starten.

    Wer die 2012 - Geschichte mitverfolgt hat, weiß vielleicht worum es mir dabei geht. Ich habe mich im zuge meiner Arbeit auch mit der *Theorie* morphogenbetischen Felder beschäftigt. Das jetzt im einzelnen darzulegen, würde zu weit führen. Aber es gibt genügend Literatur (Rupert Sheldrake) darüber um sich selbst darüber schlau zu machen.

    Ich weiß ja nicht wieviele sich mittlerweile an unserer gemeinsamen Meditationsrunde in der Pyramide beteiligen. Dabei spielt es keine Rolle wie lange oder wie oft, sondern nur darum wer diese visualiserte Pyramide (mit goldenem oder kristalinem Deckstein) in seiner Meditation als *Treffpunkt* benutzt oder schon benutzt hat. Es geht mir darum nähmlich um diesen *kritschen Masse* - Punkt.
    Aber einer gewissen Größe soll in diesem morphogenetischen Feld ein Initialzündung stattfinden, die das Ganze Feld energetisch in eine neue Qualität heben soll.

    Von daher würde ich euch mal bitten, mir per PN mitzuteilen, wer da jetzt im einzelnen mitmacht und wer das auch an Freunde und Bekannte weitergereicht hat, um rausfinden ob oder wann dieser *kritische* Punkt erreicht ist und was das für eine *Änderung* im Meditationserleben für jeden einzelnen sein könnte.
    Fest steht jedenfalls das andere diese Pyramide in ihren Mediationen schon *sehen* können, obwohl sie keinerlei Information darüber haben.

    Mal sehen, was sich da im EINZELNEN sowie *Kollektiv* als *Aufstieg* für jeden als eigenen Erfahrungsaspekt rauskristallisiert, und in welchem Verhältnis das zu den unterschiedlichen vorgegebenen Konzepten und Vorstellungsmustern steht.
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Satnaam, guten Abend in der Pyramide. Ich möchte mich heute einmal melden, weil mir etwas Interessantes heute in der Tara-Sadhana passiert ist.

    Ich war zuerst in der Pyramide um 22:30 und habe dann mit meiner Tara-Übung fortgesetzt. Dabei entsteht um mich herum seit einiger Zeit ein Mandala-Tempel-Palast. Heute hat sich nun über diesen Bildeindruck das durchsichtige Bild der Pyramide mit dem goldenen Stein gelegt - und mir wurde klar, daß der Mandala-Tempel tatsächlich exakt in die Pyramide paßt. Ich saß im Mandala genau an der Stelle, wo die Pyramide das Zentrum hat - und der Buddha Vajradhara und seine Prajna ordneten sich zum Deckstein bzw. zum Fundament der Pyramide. Muß ich noch erwähnen, daß das Gesamtbild sie ein räumliches YinYang aussah oder sieht man das eh schon?

    Und noch etwas. Diesem Eindruck gesellte sich noch eine weitere Übereinstimmung hinzu. Das Ganze entsprach dann auch noch dem, was ich in der vorbereitenden Atemmeditation erlebt hatte - als ich mich selbst plötzlich als energetische Pyramide empfand.

    Ja. Das wars fürs erste.
    Kinni (staunend)
     
  3. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Da staun ich mit :foto:
    Danke !
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Was treibt ihr da eigentlich in Euren Meditationen ? Ihr sollt Euch doch keinerlei Bilder machen, sonst schwindet Zeit und Raum nicht :foto:
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    *wieher* Ich mach sie doch nicht, Niemandchen. Sie passieren mir. Das einzige, was ich getan habe, war mich auf meinen Atem zu konzentrieren und zu warten was kommt. Und die Sadhana is ja keine Meditation, das ist eine bewußte Visualisierung, also Denken in Bildform. Sag ich jetzt nicht dir, sondern schreibs her, damit keine Verwechslungen passieren und wieder ein wildgewordenes Gesicht erzählt, tibetische Buddhisten fummeln an Göttern rum.
     
  6. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Ahso. Ja sag das doch gleich. Es geht quasi um eine holographische Abbildung im Geist, induziert per gebündelter paralleler Gedankenkräfte. Stimmts ? ;)
     
  7. Karuna

    Karuna Guest


    döss iss dih
    allgemeine Globalisierung!:stickout2 :clown: :foto:



    Karuna:liebe1: :liebe1: :liebe1:
     
  8. Sansara

    Sansara Guest

    Ich hab da nicht mitgemacht, aber neulich beim Einschlafen mal eine Pyramide visualisiert, nur aus Neugierde. Ich hatte das Ganze sogar ein wenig hochnäsig belächelt, wollte so nur entspannen, mal ausprobieren, ob es bei mir funktioniert (also die Visualisierung fand ich schon interessant, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass ortsversetzte Meditation ein "Zusammen" geben kann).

    Wusch - war da eine "helle Energie", die mich durchströmt hat, so ganz ohne Übergang. Normalerweise ist das bei mir Glückssache und erfordert eine ganze Weile an Konzentration.
    Und dann - ja, ich hatte den Eindruck, dass dort noch mehr Leute unter der Pyramide sind und mich freundlich anlächeln (zwei um genau zu sein).

    Das war mir dann unheimlich und ich bin erstmal geflüchtet.

    Ich sollte noch dazu schreiben, dass ich ziemlich viel Phantasie besitze.


    LG von Sansara
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    :) Das ist im Allgemeinen kein Hindernis. Willkommen im Club. :banane:

    Hi Niemand
    :guru: Niemals hätte ich es so perfekt ausdrücken können, oh Meister.

    Aber im Ernst (oder was), sowas wirds wohl sein - und das Spannende daran ist, daß hier zwei verschiedene Formen alten Wissens plötzlich deckungsgleich zusammenpassen. Faszinierend.
     
  10. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Der Nächste Schritt wäre dann Telekinese.... aber treibt es bitte nicht zu doll. Nicht dass ihr mir meinen Stuhl unterm Hintern noch entmaterialisiert. Danke. :lachen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen