1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suizid eines Playboys

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabi0405, 11. Mai 2011.

  1. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.058
    Werbung:
    Hallo alle :)

    Natürlich war Gunter Sachs viel mehr als ein Playboy und Jetsetter er war Kunstsammler, Museumsdirektor, Mathematiker, Modeschöpfer, Architekt, Regisseur, Fotograf, Autor und ....Astrologe.

    Wenn ich mir sein Horoskop so anschaue, dann finde ich, er hat seine mitgebrachten Anlagen gelebt.
    Ein doppelter Skorpion mit Sonne in 1, ein Steinbock-Saturn, das beschreibt keinen obenflächlich Charakter. Ein Jupiter in 10, der aus 2 kommt. Er soll ein sehr großzüger Mensch und immer für seine Freunde dagewesen sein, auch finanziell.
    Bei den Transiten zum Todestag frage ich mich, ob er diesen Tag astrologisch ausgewählt hat oder ob der Tag ihn ausgewählt hat - sehr prägnant.

    Gunter Sachs, 14.11.32, 7.oo Uhr, Schweinfurt

    [​IMG]
    lg
    Gabi
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Gabi,

    folgendes habe ich gerade im NET recherchiert:
    er hatte Angst an Alzheimer zu erkranken und er bermerkte bei sich schon Verzögerungen in der Konversation (Unterhaltung) mit anderen Menschen. Sein Vater hatte sich auch im Alter (1958) das Leben genommen. Da war Gunter 25 Jahre alt.

    Drehe ich das Radix mit dem Sonnenbogen 25 Grad weiter sehe ich zunächst bei der Sonne nichts auffälliges, denn die Konj. zum Radix-Merkur war schon um ca. 2 Grad (Jahre) vorbei. Drehe ich den Mars und den Mond weiter lande ich beim Chiron. Mars hat ein Trigon und der Mond ist 30 Grad entfernt. Mars und mond haben im Radix ein Quadrat, viell. deshalb die Angst davor Gefühle zu zeigen, oder sie zu verbergen, um keine Aggressionen nach außen zu zeigen.

    Schaue ich mir die aktuellen Progressionen an, sehe ich lauter Planeten, die erst in ca. 2 Grad die Radix-Position erreichen. Heißt das, dass sich diese schon viel früher bemerkbar machen, als wenn sie erst exakt sind?
    Dies wären:
    Der Mars erreicht die Sonne
    der Saturn den Uranus
    Mondknoten kommt zum Mond
    und Pluto zur Venus.

    Für mich ist jetzt interessant zu sehen, dass es sich hier mehr um die Geschlechtsplaneten Venus und Mars handelt, die zu solch einer Tat evtl. schreiten lassen können. Also geht es um die Hormone. Er konnte sich nicht mehr so darstellen, seine Maske nicht mehr aufrechterhalten, und hat dem möglichen Zerfall seiner Persönlichkeit schon vorher ein Ende gesetzt. Mit Mars ist das dann evtl. die Waffe. Also war er sehr hitzköpfig, wenn er gerade nichts mit Frauen hatte.

    Jetzt möchte ich mal untersuchen, was das Radix zum Thema Tod zu sagen hat:
    Haus 8 ist in Zwillinge und Merkur steht in haus 2 in Schütze.
    Mal ganz weit hergehholt könnte der Schütze hier tatsächlich nicht mit Pfeil und bogen, sondern mit modernem Gewehr, eine Todesart sein.
    Das Ende ist dann in Haus 4 zu finden, in Fische und Neptun steht in Haus 10 ganz oben. Demnach war er bei der Tat wohl nicht so ganz nüchtern gewesen. Der S-Merkur ist gerade erst ins 4. haus gelaufen. (und dieser war mir gerade schon aufgefallen). Der aufsteig. MK steht auch im 4. Haus. Deswegen ist Fische und Neptun noch wichtiger für ihn bei lebzeiten gewesen. Diese Seite äußerte sich in seiner enormen Kreativität und Interesse für Mode, Foto und Kunst.

    Bei den Transiten erreicht der Neptun gerade das 4. Haus. Evtl. lag hierin die Sehnsucht nach dem Tod? die ganzen Widder-Planeten durchwandern sein 5. haus und haben ihn wohl hier mächtig herausgefordert über sich nachzudenken und mehr die Wand vor Augen zu sehen als eine Türe wie es weitergehen könnte.

    lg Pluto
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo gabi,

    ich find es mal wieder schön zu sehen , Mond-Pluto und ein Suizid. 2.und 8.Haus betreffend.
    Das der Tod bei ihm zusammenhängt mit der körperlichen Gesundheit das ist schon im Radix gegeben und auch eine mögliche Wiederholung einer Familientragödie.

    Es gibt einige Zusammenhänge und Aspekte die auf das 8.Haus und einen Suizid hinweisend.



    Als Auslöser sehe ich den Mond , als zusätzlichen Hinweis Merkur und als ausführenden Planeten Mars.

    ich finde schon interessant zu sehen das in diesem Falle doch die Transite ausreichen.

    LG
    flimm
     
  5. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.879
    Ich habe mir jetzt das Horoskop von Brigitte Bardot angeschaut, und sie hat ihre Venus wie Sachs seinen Mars im Zeichen Jungfrau. Jungfrau ist ja als Erdzeichen eher ein beständiges Zeichen, und das passt eigentlich zu deren Lebensstil (in jungen Jahren) überhaupt nicht. Bei Sachs ist es wahrscheinlich der doppelte Skorpion, der ihn die Leidenschaft suchen ließ.
     
  6. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.879
    Werbung:
    Übrigens, Catherine Deneuve hat ihre Venus auch in der Jungfrau. Ich kann's kaum glauben, dass diese aufregenden Persönlichkeiten ihre Venus bzw. Mars (Sachs) im eher "langweiligen" Zeichen Jungfrau haben.:confused:
     
  7. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    liebe lilith,

    menschen mit venus in der jungfrau sind vllt. kühl, distanziert, anfangs, aber dann............ prüderei, oder fadness, oder was auch immer venus in der jungfrau bescheinigt wird, war jedenfalls nie der grund, warum eine meiner beziehungen in die brüche ging, eher im gegenteil, sex hätten alle gern noch gehabt, nur sonst war ich ihnen zu "schwierig" :)

    lg valli
     
  8. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.879
    Liebe valli,

    man kann das Liebesverhalten eben nicht auf einen einzigen Planeten beschränken. Wobei das Zeichen Jungfrau auch nicht auf Prüderie etc. beschränkt werden kann, das ist vielleicht eine mögliche Analogie davon. Es ist einfach so, dass ich z.B. ein tiefes Dekollete bei Brigitte Bardot kaum mit der Venus in Jungfrau in Verbindung bringen kann, das stößt sich irgendwie so *g*. Und den Mars in Jungfrau kann ich ganz schlecht mit dem Eroberer in Zusammenhang bringen. Aber vielleicht brauchte Sachs gar nicht viel zu tun, er zog die Frauen einfach mit seiner plutonischen Ausstrahlung an.:zauberer1
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    nunja,

    vielleicht weil der mars Herrscher von 5 ist und ein Quadrat zum Mond in 7 hat?

    Er hat das Mars-Prinzip damit sehr wohl nach aussen hin (in der öffentlichkeit) vertreten und der Skorpion-AC ist ja auch ein Marsisches Prinzip.

    LG
    flimm
     
  10. asterix1982

    asterix1982 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    252
    Ort:
    bw
    Werbung:
    ...spannend daran (wenn man in dem kontext von "spannend" reden darf...) finde ich, dass er mars am mc hat. so wird er trotz allem anderen immer als "der playboy" schlechthin wahrgenommen (s. überschrift). und die begründung, die für seinen selbstmord geliefert wird, passt ja auch sehr gut dazu: auch im tod selbstbestimmung zeigen und sich nicht einer krankheit auszuliefern...:fechten:
    dass der mond im quadrat zu mars steht, weist möglicherweise auf eine generelle anlage zur selbstverletzung hin!? dazu das quadrat von t-mars in VI, dem haus des körpers, zu r-saturn in III: aufgrund der angst vor einem intellektuellen defizit den körper verletzen. allerdings erscheint mir ein selbstmord für diese anlagen eine recht radikale umsetzung zu sein. da kommt dann vllt. einfach der doppelte (oder in anbetracht des sonne-pluto-trigons eher dreifache) skorpion durch?
    ich finde übrigens, dass mars in der jungfrau schon passt, er hat sich doch schon immer als kultivierten mann dargestellt, soweit ich weiß. wundern tut mich allerdings, dass das mc ebenfalls in der jungfrau steht. da hätt ich eher löwe erwartet...:confused:

    lg
    asterix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen