1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Steine gegen Depressionen?!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Glitzerstaub, 31. Oktober 2004.

  1. Glitzerstaub

    Glitzerstaub Guest

    Werbung:
    Hi@all

    Vielleicht mal kurz zu mir ich bin 22 Jahre alt und leide unter starken Depressionen einhergehend mit Esstörungen und Lustlosigkeit. Da die Medizin nur dafür Medikamente hat die mit etlichen Nebenwirkungen einhergehen bin ich eines Tages durch das befassen des Themas Esoterik auf eine sogenannte "weisse Magiern" gestossen die mir dafür einen grünen sehr nett anzusehenenden Stein mit einer Halskette mitgegeben hat. Der Stein schimmert in vielen Farben wenn man ihn gegen das Licht hält - süss ist er ja

    Ich kann mich nur daran erinnern das es eine Art Lunarstein sei der die Kraft aus dem Licht des Mondes nimmt. Ich sollte ihn am Körper tragen er würde die negative Energie aufnehmen und ich müsste ihn dann Abends unter klaren Wasser auswaschen noch besser ein kleines Bächlein dafür nutzen. Da der Stein ständig wieder aufgeladen werden müsste sollte ich ihn bei Vollmond auf den Fensterstock legen.

    Ein Stein soll negative Energie aus dem Körper aufnehmen können?

    Er soll wirken auch wenn man nicht selber an sich oder an Wunder glaubt. Gibt es tatsächlich solche Steine mit spiritueller Energie?

    Ich habe ihn übrigens noch nicht regelmässig getragen vielleicht sollt ich es mal probieren.
     
  2. PCP23

    PCP23 Guest

    ich weiß einfach zu wenig über steine um da etwas qualifiziertes sagen zu können... aber mond? depression braucht sonne sonne und vielleicht ein bisschen sonne!
     
  3. Glitzerstaub

    Glitzerstaub Guest

    Vielleicht liegt die Ironie in der Sache darin das man sich als depressiver Mensch im Mondlicht und in der Nacht doch besser fühlt als im hellen Sonnenlicht wo man sich etwas ausgeliefert fühlt - so geht das jedenfalls mir ich weiss nicht ob es anderen genauso geht.

    Den Stein hab ich noch nicht wirklich ernsthaft regelmässig getragen sondern nur wenn ich mal wohin ausgegangen bin da er wie gesagt eine sehr schöne optische Ausstrahlung hat.
     
  4. :koenig:

    ich finde du solltest die kette ma länger tragen usw. steine strahlen/schwingen. probiers aus schadet ja nicht oda? und wenns cool aussieht is es ja noch besser nech^^ :schaukel:
     
  5. hexe50

    hexe50 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    burgenland
    meines wissens wirkt der monstein schon gegen depressionen, aber hauptsächlich gegen solche, die durch hormonschwankungen ausgelöst werden (schwangerschaft, wechseljahre).

    rein gefühlsmässig würde ich dir den bernstein (sonnenstein) empfehlen. bei einer freundin von mir hat die apachenträne sehr geholfen.

    da schwigungen von sehr vielen steinen antidepressiv wirken, ist es am besten, in einen steinladen zu gehen und denjeweiligen stein in die hand zu nehmen und zu SPÜREN, ob er für dich gut ist.

    alles liebe
    hexe50
     
  6. Drache

    Drache Guest

    Werbung:
    Steine sind beseelt und habenn manchmal mehr spirituelle Energie energie in sich als manche Menschen, aber nun gut.

    Als Steine würde ich dir den Sonnenstein, Citrin, Lapislazulie, Bergkristall und den Schörl empfehlen.

    Sie helfen alle sehr gut gegen Depressionen.

    Aber bedenke das sie alle miindestens einmal die Woche gereiinigt werden wolllen.
     
  7. Kondiat

    Kondiat Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    56
    Hallo

    Habe gerade Deinen Beitrag gelesen und gleich in meinem Buch einen Stein für Dich gefunden, der grüne Prehnit soll bei Depressionen helfen.

    Selber trage ich einen Rhodonit (nimmt schlechte Energien auf), einen Bergkristall (wandelt Erdstrahlen und Wasserstrahlen in positive Energie um) je reiner der Kristall desto wirksamer ist er, trage als Stein des Herzens einen Crysopras und im Schlafzimmer habe ich eine Ametystdruse stehen. Weil ich mal von einem grünen Jaspis geträumt habe, ist auch ein Heliotrop immer dabei.


    Übrigens dran glauben solltest Du schon. :zauberer1
    Trage den Stein einfach einmal ein par Wochen, lade ihn auf im Mondlicht (Vollmond ist sehr gut)
    und öfter mal mit lauwarmen Wasser waschen kann auch nicht schaden,
    erwarte dir nicht alles auf einmal und Du wirst langsam veränderungen feststellen.

    lg kondiat :)
     
  8. Drache

    Drache Guest

    Ich habe die Erfahrung gemacht, das man nicht an Steine Glauben muß damit sie wirken.
    Natürlich wirken sie dann intensiever, aber es gehat auch ohne.

    den eine Pflanze hat im kklassischen Sinne keinen Glauben und dennoch wachsen sie kräftiger wenn ein bergkristall an ihren Wurzeln lliegt.
     
  9. Milchmann

    Milchmann Guest

    # 1 Du schreibst die Medikamente haben Nebenwirkungen. Also bist Du in ärztlicher Behandlung. Falls es sich um Hormonstörungen handelt - eventuell Unterfunktion der Schilddrüse - da gibt es Übungen zur Ankurbelung der eigen Hormone (körpereigene Drogen)

    Hoffentlich findest Du da das Richtige, was Dir hilft, siehe unterhttp://www.sarasana.150m.com/drogen/

    @ hallo Lotusz, habe obigen Tipp von Deiner Website "geraubt" - ohne Bezahlung, aber dafür bekommst Du ein gutes Karma (= Dharma.)

    :kiss3:
     
  10. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Werbung:
    Hallo Glitzerstaub
    Der Stein nimmt nicht nur negative Schwingungen auf, sondern hilft eben auch Deine Energiezentren eine Art zu justieren. Also Glaube daran fördert natürlich den Heilprossess, ist aber nicht Bedingung. Jedoch wenn Du Dich entscheidest, sei einfach Geduldig, Dein Körper wird sich dann schon daran gewöhnen. Angst brauchst Du wirklich nicht zu haben. Oder Du informierst Dich via Buchhandlung ein bisschen darüber.
    Gruss Roland
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen