1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

so geht es in letzter Zeit ständig, traurig guck...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Michelle, 21. Juni 2004.

  1. Michelle

    Michelle Guest

    Werbung:
    meine Träume sind derzeit ziemlich heftig...

    Meine Nacht war schrecklich....Ich habe ihn begleitet....den Tod persönlich...quer durch Berlin....hat er seine Opfer gejagt und gemordet...wenn ich versucht retten zu wollen hat er mich verhöhnt....eigentlich war ich mehr unbeteiligt an diesem Geschehen...ich musste zuschauen....es war schlimm...und dann hab ich mit einem Baum gesprochen, der mir sagte das ich gegen ihn keine Chance habe..... Mit einem Baum !!!!! Ich meinte darauf zu diesem Baum das wir sehen werden....in all diesen Momenten habe ich immer das Gefühl gehabt diese Kinder wären irgendwie bei mir.... es war schrecklich aber ich hatte trotzdem Hoffnung...... Der Tod....er war recht hager.... eine Fratze und irrsinnig flink mehr konnte ich irgendwie von ihm nicht wahrnehmen....Er und Ich konnten fliegen....es war unheimlich Er war aber immer schneller als ich...bis auf ein einziges Mal....da war ein kleines Mädchen ihre Haut war leicht hellbraun, sie hatte Locken und mittellanges Haar, eine Puppe im arm, ihr Kleid war in einem hellen grau und sie sah ärmlich aus.....sie saß vor einem heruntergekommenden Haus an einem Tisch mit zwei Jungs.... dann stand sie auf und da waren nur noch die zwei Jungs und ich schicke diese nach Hause und das Mädel...ich spürte das er sie holen wollte.... sie kam unbefangen dahergelaufen und ich nahm ihre Hand und zog sie eilig hin zu dem Kaffee wo ihre Mutter gearbeitet hat...sie sprach auf spanisch und ich verstand sie, sie wunderte sich wer ich denn sei woher ich denn käme und ich sprach sie solle zu ihrer Mutter, wir warn auf einmal in einer spanischen Provinz die Mutter war in Panik und ich übergab ihr das Kind....sie sprach mich an und ich verstand sie nicht und dann ich glaub sie fing an zu beten sie schaute mich an und war ziemlich aufgeregt...ich war auf der Flucht.... und entfernte mich von diesem Kaffee...das Kind war jetzt sicher.... der Baum hat ihn abgelenkt mein Vorsprung war so rasant schnell wieder weg und Er war zornig und tobte ich solle ihm nicht dazwischenfuchteln... und dann war er mir immer vorraus und ich folgte ihm wie in einem Sog.... es war furchtbar....und dieser Geruch.... die Landschaften änderten sich so irre schnell für kurze Momente sah ich Gesichter aufflackern und leblose Körper.... und dann....mein Mann ist nach Hause gekommen ....er hat mich geweckt und mir war so wie in einem Rausch und total benebelt.....und ich weiss noch alles.....

    hm ratlos in die Runde schau....hat wer Ahnung was ich damit anfangen soll??
    Ich trinke nicht! Nehm keine Drogen oder sonstwas....und das hab ich ständig... ich könnte sogar Phantombilder zeichnen von den Menschen dene ich im Traum begegne......

    liebe Grüsse

    Michelle
     
  2. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Schwer zu sagen. Oft ist der Tod ja hilfreich, weil er Gestalten umbringt, die stören. Dies alles ist ja innerhalb deiner Psyche, und wenn jemand stirbt, so heißt dies bloß, dass eine Gehirnregion (die durch diesen Mensch dargestellt wurde) eine bestimmte Funktionsweise einstellt. (Und danach anders weiterarbeitet, also Tod und Neugeburt gehen hierbei Hand in Hand.)

    Die Frage ist jetzt, ob das so ein hilfreicher Tod war oder was anderes. Könntest du dich vielleicht mit dem Gedanken anfreunden, dass er weiß, was er tut, und nicht aus Prinzip alle umbringt, sondern nur die, die weggehören? (Wobei dein Ego da theoretisch auch dazugehören könnte, aber denk dran, dass danach immer die Neugeburt kommt.)

    Im anderen Fall war es ein Teil von dir, der mit den anderen Teilen nicht koexistieren kann und deshalb selbst weggehört. Denk dran, das alles sind Vorgänge im Gehirn, und wenn etwas verschwindet, bedeutet das nur, dass eine Gehirnregion umprogrammiert wird und fortan anders arbeitet.

    Das Mädchen war anscheinend dein inneres Kind. Es ist klar, dass dieses nicht sterben wird, weil das bist du in der Zukunft. (Bzw. sollte es sterben, wird es umgehend ersetzt.)

    Und der Baum ist der Baum des Lebens, also dein Leben hier in dieser Welt.

    Bezüglich der Intensität deiner Träume solltest du dir keine Sorgen machen, das ist etwas Positives. Du brauchst nur noch lernen, zu verstehen, was sie bedeuten, dann verlieren sie ihren Schrecken und sind ganz einfach Manifestationen deines Unbewussten.

    Grüßchen,
    Traumbaum
     
  3. Michelle

    Michelle Guest

    Hallo Traumbaum...

    hm ja....das hört sich doch anders an als das was man so liest...Klar der Tod steht für Neubeginn...ja....aber....da ist so einiges nicht aufgearbeite glaub ich....dieses Forum hier ist wirklich intensiv....oh Manno.... da steht nicht nur das Gehirn mit im Spiel, ist mir grad eben klargeworden...aber vielen lieben Dank für die Erklärung....ehm...wenn es dir nichts ausmacht kann ich dich ja ab und an mal fragen wenn mir was unverständlich ist ?? wenn es dir nix ausmacht...wenn du nicht magst ist es auch o.K. OK ?? schönen Abend noch, ja...


    liebe Grüsse

    Michelle
     
  4. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Ja sicher kannst du mich fragen. Du kannst auch in mein Forum kommen und dort regelmäßig Träume analysiert bekommen. Bloß ist im Moment dazu ein blöder Zeitpunkt, weil ich bald für längere Zeit weg bin. Aber du kannst es dir schon mal für den Herbst vormerken, wenn du dann noch Lust hast.

    Grüßchen,
    Traumbaum
     
  5. Michelle

    Michelle Guest

    Guten Morgen Traumbaum...

    ja....hört sich gut an...Herbst...ist schon o.K. das werd ich dann vielleicht wirklich machen....tja dann gute Reise, wenn du verreist.... und ansonsten eben so alles Gute....

    Grüßchen zurück..... lächel....

    Michelle
     
  6. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Werbung:
    Liebe Michelle,

    wäre es möglich, dass es derzeit in Deinem Leben Dinge geschehen, von denen Du Dich eigentlich trennen oder die Du beenden solltest, aber insgeheim hast Du vor dem Schritt, Dich zu verändert große Angst?? Ist es möglich, dass Du bereits eine ähnliche Situation erlebt hast und nun im Hinterkopf hast "das mach ich nicht noch einmal, dann endet es wieder so wie damals"?
    Ich bin auf die Idee gekommen, dass der Tod Dir zeigen möchte, dass es zuweilen notwendig sein kann, sich von Altem zu trennen, um Platz zu machen für das schöne Neue.
    Das fliegen im Anschluss deutet für mich irgendwie auch darauf hin, fliegen....welche Belegungen hat man für dieses Wort:
    Frei sein, ungebunden, alles tun zu können was man sich wünscht OHNE Angst weitergehen...

    Liebe Grüße
    Hekate
     
  7. Michelle

    Michelle Guest

    Hi Hekate....

    ja...da sind ne Menge Ansätze drin....ja.....und es passiert sehr viel .....ich selbst empfinde für mich das sich ein Wandel wie sag ich das jetzt blos...das ich mich wandel....oder das sich etwas in meinem Leben wandelt....mein denken ändert sich z.B. in Bezug auf die Natur....oder in Bezug auf die lebenseinstellung was materielle und gesundheitliche Aspekte betrifft....puh....danke für die Tipps....langsam komm ich wirklich drauf diese Art meiner Träume die sehr intensiv sind zu hinterblicken...im ersten Moment war ich einfach nur geschockt.....

    liebe Grüsse

    Michelle
     
  8. Gedanke

    Gedanke Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Rastatt
    Hallo!

    Ein wirklich seltsamer Traum.
    Aber ist er wirklich so ungewöhnliches?
    Etwas ähnliches träumte ich auch einmal.
    Nur hatte dies keinerlei Begründung. War einfach ein verrückter Traum, der mir noch lange in Erinnerung blieb.


    mfg
     
  9. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Werbung:
    Diese Art der Träume haben alle ihre Begründung und sind nur dann verrückt, wenn man ihre Sprache nicht versteht. Wenn man sie allerdings entziffern kann, sind es hochkomplexe Visionen deiner Innenwelt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen