1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sinn oder nicht Sinn?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lichterlein, 21. Januar 2011.

  1. lichterlein

    lichterlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ich habe vor kurzer Zeit einen sehr realen Traum gehabt: Ich war "Zuschauerin" und sah einen dichten Wald. Im Wald war ein Pfad. Auf diesem Weg war ein Junge (Kind), den ich kannte und auch nicht kannte. Er trat in eine Lichtung und winkte mir fröhlich zu.
    Dann bin ich aufgewacht und war nass geschwitzt ...

    Welche Bedeutung kann dieser Traum haben ? Loslassen?
     
  2. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.178
    Ort:
    Deutschland
    Könnte aber auch bedeuten dass du dieser Junge bist und diese Lichtung in die er eintritt irgendein Weg ist den du gewählt hast, und das Winken kann auch ein schlechtgemeintes Verabschieden sein, das du also den falschen Weg gewählt hast.

    Das ist das einzige was mir dazu noch einfällt...
     
  3. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Lichterlein, was hast du beim Anblick des Kindes empfunden? Und wie war das winken für dich?
    Du kanntest ihn und kanntest ihn nicht? Was an ihm war dir bekannt und was nicht?
     
  4. lichterlein

    lichterlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Das Winken war wie eine Verabschiedung. Obwohl ich nicht genau weiß, wer das Kind war, viel mir der Abschied sehr schwer aber ich war auch froh. Was mir an ihm bekannt war, weiß ich nicht. Aber ich hatte das Gefühl, dass ich ihn kenne (werden Verstorbene älter?). Ich hatte schon die Assoziation mit einem endgültigen Abschied, aber der letzte Abschied ist schon lange her ...
     
  5. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Vielleicht ist das Thema wirklich das loslassen. Dein Traum, nur du wirst es ergründen können. Erinnert der junge dich an jemanden? Oder erinnert er dich an dich selbst?
    Geht es um einen konkreten Menschen, da du auf verstorbene anspielst?
     
  6. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Werbung:
    klingt für mich so, als ob du schwanger bist und das kind abtreiben musst (also als traumdeutung). Denn da kenn man das Kind auch und auch wieder nicht und muss es auch gehen lassen, sehr schwere entscheidung..
    (tut mir leid fals es nicht passt :$ )
     
  7. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Winken muss nicht immer ein Abschiedsgruss sein, sondern auch ein Herwinken.
     
  8. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Werbung:
    Klingt für mich sehr nach einem noch nicht ganz ausgereiften Gedanken, der doch wieder verworfen wird. Du entlässt ihn aus dem Dickicht deiner Gefühle (Wald), an einen Ort, wo er freier ist. Soll heissen, dieser Gedanke schwebt irgendwie ausserhalb deiner Gefühlswelt und hat dich quasi schon verlassen.

    Das andere wäre eine Verarbeitung des realen Abschieds. Gab es in letzter Zeit etwas, das dich an diesen Abschied erinnerte? Dann kann es sein, dass du wieder davon geträumt hast, um diese Erinnerungen zu verarbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen