1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sehr sehr dringend und wichtig, vielleicht hat wer von euch rat?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ichbinichbinich, 16. Dezember 2008.

  1. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    Bin letzte Woche mit dem Auto gefahren, auf der Schnellstraße ... höre ein lied, (von amy winehouse, ich erinner mich einfach so genau, tut aber nichts zur sache) als mir plötzlich total schwindelig wurde.. Irgendwie wurde mir mulmig, ich nahm sofort die nächste Abfahrt und fuhr ab, sonst hätt ich das Gefühl ich fahr wen hinein....
    Mir war schwindelig, ich schwitzte, fühlte mich sehr eigen, und fuhr dann auf der Bundesstraße weiter. Zuerst dachte ich an eine Panikattacke, weil ich das von einer Freundin gehört habe, dann dachte ich an Gleichgewichtsstörungen. Ich besuchte dort einen Kurs, wo es mich noch dreimal drehte, ohne ersichtlichen Grund...
    Dann fuhr ich heim, die ersten 2ominuten super, kurz vor meiner Ortschaft musste ich dann wieder stehenbleiben, aussteigen, Energie tanken, glaubte ich konnte das Steuer nicht mehr gut halten, schwindelig usw..
    Dann zuhause, hat es mich wieder gedreht.
    Jetzt bin ich heute zum ersten mal wieder länger gefahren, und ich begann zu zittern, vor angst, es käme wieder, bin extra auf der Autobahn, war gottseidank wenig los. Weil mir wieder anders wurde, angstschweiss in den händen usw..
    War aber viel besser, als die Woche davor, musste die Autobahn nicht verlassen. Hatte trotzdem die Kontrolle.
    Jetzt muss ich morgen wieder in den Kurs und mir ist jetzt schon mulmig zumute. Werd die Bundesstraße nehmen, weil wenn die Straße nicht ganz gerade ist, dann gehts besser, und es wird da auch langsamer gefahren.
    Was ratet ihr mir??
    Übrigens bin ich beruflich, derzeit in karenz, immer viele Kilometer den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs, ich liebe diese Freiheit, mein Auto und damit meine Unabhängigkeit. Mein erster Gedanke war der, das muss vorbei gehen, weil ich will ja wohinkommen:confused:
    vielleicht fällt euch was ein.

    lg astrid
    übrigens fahr ich ungern wenn viel los ist, bin eher ein sanfter Fahrer, der schlechteste Mitfahrer der Welt, aber fahre prinzipiell sehr gern diese Strecken.
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.836
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich habe zuerst spontan ans Herz gedacht. Deine Angst kam erst später als du Probleme beim Fahren bekamst.
    Ich würde zum Arzt gehen und mich untersuchen lassen.
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Astrid
    keine Panik, keine Angst, ruhig Blut!!
    laß Dich am besten vom Arzt gründlich durchchecken mit Blutabnahme, Blutdruckmessen, usw.
    Und alles in Ruhe
    Alles Gute Dir
    gruß puenktchen
     
  4. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    hallo danke, für eure liebevollen, tröstenden Worte.

    das werd ich eh machen, es ist nur so, dass ich morgen wohinmuss wo ich nicht hinwill um eine ausbildung, also eine aufschulung zu machen, für einen job, den ich nicht mehr ausüben werde. Wenn ich noch einen Tag fehl, bekomm ich den abschluss nicht, sind nur acht Tage, werd wohl auf der Bundesstraße dahinzuckeln, weil da wei´ß ich immer, dass ich wo stehenbleiben kann. Sitz da wie ein Depp und heul, total überfordert und fix und fertig. schei****
    leben seit drei monaten in einem ausnahmezustand, weil wir ein haus kaufen, wo schon soo viel passiert ist, und sich das verzägert, bzw unklar ist, die kleinen eins und drei schlafen kaum eine nacht durch und fast nur tretend bei uns im bett...
    sudersudersuder
    achja, als ich mich so aufgeregt hab, hats die glühbirne in der küche gefetzt. mit nem riesenknall.
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.836
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Du mußt dich beruhigen. ich kenne das. Ich hatte mal große Aufregung. Auf einmal schliefen meine Hände, Beine, Arme ein, alles kribbelte bis zum Kinn. Ich wußte, dass es vom Herz kam. Ich habe ganz ruhig geatmet und an etwas Schönes gedacht.
    Versuch dich zu beruhigen! Nimm VIVINOX oder einen Baldriantee. Nimm einen Schutzstein mit und atme tief und gleichmäßig!
    :umarmen:
     
  6. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    ich hab mir homöopatische kreislauftropfen besorgt, und werd mir eins von meinen steinchen zur brust nehmen, das ist eine idee. schlafmittel werde ich verzichten, sonst hör ich womöglich meine kinder nicht, wenn sie aufwachen..
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.836
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Bitte deinen Partner sich um die Kleinen zu kümmern!

    Oder du schläfst auf dem Sofa wenn es dir zuviel wird. deinen Kindern ist auch nicht geholfen wenn du völlig krank da liegst.
     
  8. mysticsky

    mysticsky Guest

    Hallo,

    du schreibst dein Leben ist seit 3 Monaten im Ausnahmezustand. Sowas geht auf Dauer nie gut. Da ist es nicht verwunderlich, dass du Schwindelanfälle bekommst. Du solltest unbedingt versuchen zur Ruhe zu kommen, nimm dir Auszeiten. Wichtig !!!
    Angst- und Panikattacken wieder loszuwerden ist sehr schwer, ich spreche da aus Erfahrung. Deshalb lieber "einen Gang zurückschalten".

    Liebe Grüße
    mysticsky
     
  9. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    halllo :)

    nun, eine ferndiagnose zu stellen wäre sehr fahrlässig und "schwindel" als symptom kann sehr viele ursachen haben.
    es kann ua tatsächlich vom herz-kreislaufsystem herrühren, könnte aber auch andere hintergründe haben.
    beispielsweise durch die halswirbelsäule, blutzuckerspiegel, bluthochdruck, mangel, schilddrüse, erkrankungen im innenohr oder den augen und und und.
    die physische komponente ist neben der psychischen sehr weit gefächert.
    daher würde ich dir dringend raten einen arzt aufzusuchen und diese geschichte abklären zu lassen.
    sicher ist sicher.
    nun bist du natürlich von vornerein in alarmstimmung und gehst somit auch etwas angespannt und ängstlich heran, was natürlich ist und den meisten so erginge.
    das verstärkt die symptomatik mit unter.
    wie gesagt, lass es abklären und dich durchchecken das ist wichtig.

    liebe grüße und alles gute
    hamied :kiss4:
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.836
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Du hast schon recht, aber das ist leichter gesagt als getan, gerade wenn man 2 babys zuhause hat.(oder Kleinkinder)

    Wichtiger sind konkrete Vorschläge:

    - versuche Jemand zu finden der sich ab und zu um die Kinder kümmern kann

    - nimm Schüßler Salze Nr.2, 5 und 7

    - schliesse die Augen und atme langsam so tief ein und aus wie du kannst.

    - geh zum Arzt!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen