1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Seelenliebe ist...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Tagmond, 1. Mai 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tagmond

    Tagmond Guest

    Werbung:
    Was es einem gibt?
    Man gestaltet sich ein Traumbild, das in der Gegenwart nicht lebbar ist.
    Dies dient der Flucht - vor dem Alltag, der Gewohnheit, dem Kummer. Es verschafft kurzfristig Erleichterung und Vertrauen.
    Die Gefühle sind nicht greifbar, nicht bestätigt, sondern reinste Projektion, aber eine, von der man tief überzeugt ist.
    Und so vergehen Jahre mit einer Lüge, für die man sich entscheidet.
     
    Jessey gefällt das.
  2. Ciara-Caroline

    Ciara-Caroline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2017
    Beiträge:
    522
    Genau (y)
     
    Jessey gefällt das.
  3. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    Ups, da hab ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Ich meinte, die Frage warum man sich dieses besondere überhaupt wünscht, es definiert und was mir diese z.b. Seelenliebe ect besonderes geben würde.

    Es ist interessant sich diese Frage zu stellen und meine Erkenntnis war halt, Leere im Kopf und der Rückschluß, es passiert wohl einfach, man kann es nur erfahren und macht alles andere überflüssig. Nur BRAUCHEN, tut man sie wohl nicht.

    Wissen tue ich es natürlich nicht :) aber so könnte ich es mir vorstellen. Weil sich halt bei dieser Frage bei mir keine spontanen Gedanken auf tun.
     
    Tagmond gefällt das.
  4. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    Ich kenne diese Situation leider auch. Und bin sehr froh und dankbar das es nicht mehr so ist und heute kaum noch vorstellbar das es mal so war. Ich möchte diese Art von Anhaftung auch nicht mehr erfahren. Ein schreckliches Gefühl.

     
    Tagmond gefällt das.
  5. Tagmond

    Tagmond Guest

    Freiheit. :love:
    Wenn es eine wahre ist, schenkt die Begegnung sicht- und fühlbare Transformation im Innen und Außen, beabsichtigt und unausweichlich.
    Keine Ebene, die dann unverändert bleibt.
    Ist sie es nicht, aber "soll es unbedingt sein", beginnt ein steter Kreislauf aus Leid, Schmerz und Unsicherheit.
     
    SoulCat gefällt das.
  6. Tagmond

    Tagmond Guest

    Werbung:
    Bedeutet das, du hast geklammert?
    Oder hat sich jemand (deinerseits ungewollt) an dich geklammert?
     
  7. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    Nur kann ich Freiheit nicht auch so erlangen? Durch Reflektion aus diesem Leid ect heraus.... das heißt sich selbst zu stellen? Ich kann nicht sagen ob ich Seelenliebe schon erfahren habe. Aber zumindest das ich doch fähig bin zu lieben und anzunehmen, mich einzulassen, mich allerdings auch freiwillig daraus zu lösen.
    Das, empfinde ich für mich auch als eine Art Freiheit. MEINEN Weg zu gehen und nicht mehr zu warten.

     
    Tagmond gefällt das.
  8. Tagmond

    Tagmond Guest

    Aber natürlich.
    Es braucht ggfs. nur einen Impuls für Veränderung, grundlegende.
    Das kann eine große Liebe sein oder etwas völlig anderes.
    :thumbup:
     
  9. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    Mir fällt es schwer zu ertragen wenn sich Menschen unnatürlich stark an mich klammern. Erlebe es grad wieder. Ich traute mich bisher nicht klare Grenzen zu setzen. Aus dem Bedenken heraus jemanden ungerecht oder verletzend gegenüber zu sein.

    Und vermutlich klammerte ich früher auch, indem ich immer wieder Verständnis hatte usw und alles nur noch schlimmer wurde.

    Erst jetzt verstehe ich, derjenige projezierte, keine Worte, kein Gespräch.... nichts kommt beim anderen an.

    Und zum ersten Mal ist es mir egal wie sich der andere durch meine Zurückweisung fühlt. Mein Seelenheil ist mir jetzt wichtiger und falsche Rücksichtsnahme fehl am Platz. Ich ziehe die kompromisslose Konsequenz.

    Und mir wurde dadurch nochmals deutlich, wer nicht will der will nicht.... egal was getan oder nicht getan wird. Der sogenannte Spiegel. Dieses Mal aus meiner Perspektive.

     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2019
    SoulCat und Tagmond gefällt das.
  10. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Und ich stellte mir auch die Frage... warum lasse ich so lange gewähren. Was ist MEIN Motiv und woher kommt dieses.
     
    Tagmond gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden