1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwester gestorben

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Verena3003, 29. November 2004.

  1. Verena3003

    Verena3003 Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe heute Nacht geträumt das meine Schwester gestorben ist.
    das war echt schlimm und ziemlich real vom gefühl her...

    dann habe ich gerade meine schwester angerufen und gefragt ob alles o.k. und sie sagte ja, fing aber beim Auflegen an zu weinen.. dann hat sie ne SMS geschrieben das sie im Moment einfach nur weglaufen will und die ganze Zeit.. auch heute Nacht nur weinen muss und nicht weis warum....

    hat der Traum was damit zu tun ?

    bin über infos sehr dankbar....

    herzlichst,

    Verena
     
  2. Bisibella

    Bisibella Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Wr. Neustadt/Land
    Hallo Verena!

    Ich hatte auch schon mal so nen Traum....der dann LEIDER Wirklichkeit geworden ist. Hatte geträumt, das mein damaliger LG mit meinem Bruder einen Autounfall hatte. In diesem Traum stand dann irgendwann in großen Buchstaben "GENICKBRUCH" mit Rufzeichen. Ich habe dann auch noch weiter geträumt, wie mein Tel. läutet und mich mein Stiefvater von diesem informiert.
    ALLES TRAT EIN wie in meinem Traum!!!! Habe meinen Bruder kurz darauf (3 Wochen danach) durch einen Autounfall verloren. Todesursache. GENICKBRUCH!!!
    Warum mein LG nicht dem selben Schicksal erlag? Vielleicht weil ich ihn kurz nach dem Traum gewarnt hatte, meinen Bruder nicht, denn der hielt von solchem "Übersinnlichem" nix, drum hab ich auch nichts von dem Traum zu ihm gesagt.
    Mein Resüme: rede mit deiner Schwester, WARNE sie!

    LG
    Bisibella
     
  3. Verena3003

    Verena3003 Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    NRW
    waow,

    das mit Deinem bruder tut mir leid.... ich wüsste nicht wie ich den verlust verkraften könnte wenn sie echt stirbt...
    habe es ihr erzählt... aber an übersinnliches glaubt sie nicht wirklich... hoffe aber das sie vorsichtig ist...
    ich habe nicht gesehen wie sie gestorben ist.... "leider" sonst wüsste ich es ja genauer wo vor ich sie warnen könnte.... werde sie nochmals darauf hinweisen.

    Da Dein Bruder aber nicht daran geglaubt hätte, hätte er wohl auch nicht darauf vertraut.... vielleicht wäre er auch trotz vorsicht gestorben, weil seine Zeit vielleicht gekommen war ?

    Es gibt wohl nichts schlimmeres als jemad so nahestehenden zu verlieren... ich wünsche Dir das Du mitlerweile damit umgehen kannst, ich wüsste nicht wie ich darüber hinweg käme.

    Hast Du mal daran gedacht durch ein medium oder so, kontakt mit Ihm aufzunehmen ? Habe sowas noch nie gemacht, weiß auch nicht was ich davon halten soll, aber interresseiren tut es mich....

    Vielen Dank für diese Information. hast du sowas öfter ?

    Fühle Dich umarmt,

    Verena
     
  4. Bisibella

    Bisibella Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Wr. Neustadt/Land
    Liebe Verena!

    Wie gesagt....irgendwie stand ich unter Schock und wahrscheinlich hat dieser zustand auch dazu beigetragen, das ich das alles eher verschleiert mitbekommen habe. Auch lange Zeit danach, denn noch heute fühle ich mich wenn ich daran denke wie in einem Traum....
    Ich habe sehr oft daran gedacht mit ihm Kontakt aufzunehmen u. habe mir extre das Buch "Blick hinter den Spiegel" gekauft. ......Aber mein Bruder ist mir zuvor gekommen. Es ist schon sehr lange her.....aber irgendwann in einem Traum (war es wirklich nur ein Traum?) ist er mir erschienen. Ich saß gerade bei Tisch, als er durch die Tür kam - er sah sehr abgekämpft ab (zerzauste Haare, außer Atem), ich starrte ihn entgeistert an - und wieder wußte ich nicht träumte ich oder doch nicht. Ich sagte zu ihm : was machst du hier, du bist doch tot? Und er meinte nur: ich lebe noch, aber in einer anderen Welt, bitte sag das auch Mama und meiner Frau. Ich konnte nur nicken, dann ging er wieder. Ich habe meiner Mutter und seiner Frau nichts gesagt....aus Rücksicht auf die beiden (außerdem hätten sie mir sowieso nicht geglaubt).
    Was mich beschäftigte war, das er so abgekämpft aussah, als wäre er gegen starken Wind gelaufen oder so. Eine Freundin der ich dieses erzählte, hatte eine Erklärung parat (sie beschäftigt sich sehr mit solchen Sachen). Sie meinte, daß Verstorbene, die sich Lebenden zeigen wollen, müssten starke Anstrengungen vollbringen.
    Es sind auch noch viele andere übersinnliche Sachen passiert, die mir immer wieder zeigen, das mein Bruder anwesend ist.

    LG
    Bisibella
     
  5. Es tut mir leid, wenn ich das so lese. Das ist schon ein sehr komisches Gefühl, wenn man das auch noch alles im Traum "live" miterlebt.

    Aber vielleicht zur Berühigung für dich, Verena, es muss nicht heißen, dass das gleiche bei dir passiert. Es kann genauso gut sein, dass dir der Traum nur sagen wollte, dass deine Schwester dich einfach zur Zeit sehr braucht. Ihr innerer Hilferuf hat dich in deinem Traum erreicht. Versuch einfach für sie da zu sein und analysiere gegenfalls mit ihr zusammen, was sie zur Zeit so mitnimmt.

    LG kleine Starke
     
  6. Windhauch

    Windhauch Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Dortmund
    Werbung:
    Ich würde da zustimmen.
    Deiner Schwester ging es in dieser Nacht sehr schlecht, sie hat Beistand gebraucht und wahrscheinlich an dich gedacht. Ihr steht euch anscheinend sehr nahe, also ist das unbewusst bei dir angekommen. Du hast das dann in einem wilden Traum verarbeitet.
    Sowas hab ich auch oft, besonders im Wachzustand. Klappt sogar bei meinen Wellensittichen ;)

    Nimm es trotzdem nicht auf die leichte Schulter und sei für sie da.

    Gruß Michi
     
  7. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Ich kann mich den anderen hier nur anschließen. Liegt bestimmt darann das du eine sehr nahe Beziehung zu deiner Schwester hast. Mir geht es mit meiner auch so. Wenn es ihr nicht so gut geht dann spühr ich das auch meistens oder ich träume von ihr...

    Sei für deine Schwester da!

    Lg Elisabetha
     
  8. Verena3003

    Verena3003 Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    NRW
    liebe Bisibella

    Ich danke Dir für Deine Offenheit und Deine Ehrlichkeit.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Liebe um mit dieser Erfahrung umgehen zu können. Ich hoffe das es Deinem bruder gut geht, in seiner Welt und das Du nicht so schnell wieder einen solchen Verlust erleben musst.

    Ich wüsste nicht wie ich damit ferig werden sollte wenn meiner Schwester was passiert, daher finde ich es bemerkenswert das Du da so drüber reden kannst und für Dich so offe bist um Deinen Bruder wahrzunehmen.

    Ich danke Dir von ganzem Herzen ! :kiss4:

    @ all:

    ich hoffe das Ihr recht habt, das es nicht den Tot bedeuten muss.
    Ich habe mit meiner Schwester gesproche, es ging ihr echt sehr schlecht, und sie will auch zum Arzt gehen um mal ihre Seretoninwerte prüfen zu lassen.

    Wir haben fast alle in der Familie probleme mit Depressionen, und sie hat mir gestanden das sie schon sehr lange immer weint und nicht weis warum... das ihr alles schwer fällt und sie keinen Sinn mehr sieht.

    seit diesem Jahr, habe ich einen sehr ungüstigen Job, so das wir wenig Zeit zusammen hatten.
    Ich habe meine Situation geändert und werde ab Januar 2005 flexiebler sein und wieder wie früher mehr Zeit mit Ihr und auch meiner Mutter verbringen können.
    Wir drei haben eine sehr sehr enge Bindung... vielleicht schon manchmal zu eng... ( Einengend, oder zu viele Sorgen machend )
    Ich werde Eure Worte zu Herzen nehmen und für sie da sein .

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Von Herzen alles Gute und Liebe,

    Verena :danke:
     
  9. malumna

    malumna Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    56
    Hallo Bisibella,

    das vermute ich auch.

    Doch wenn sich Dein Bruder solche Mühe gemacht hat, um mit Dir zu sprechen und Dich zu bitten, Eurer Mutter und seiner Frau zu sagen, daß er noch lebt - wenn auch in einer anderen Welt -, warum kommst Du seiner Bitte nicht nach? Was hast Du zu verlieren? Vielleicht hilft es ja den beiden, über ihren Schmerz hinwegzukommen.

    LG
     
  10. malumna

    malumna Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    56
    Werbung:
    Hallo Verena 3003,

    nur selten bewahrheiten sich Träume so präzise wie bei Bisibella. Meist träumen wir in einer Symbolsprache und ein Traum vom Tod muß keineswegs auch den physischen Tod bedeuten, er muß nicht einmal eine negative Aussage haben. Viel häufiger ist ein solcher Traum ein Hinweis auf eine Veränderung - daß also etwas anderes, z.B. eine Situation, eine Ansicht, eine Einstellung stirbt. Und dadurch kann doch auch etwas Neues entstehen, was u.U. viel besser ist und Fortschritt bedeuten kann.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen