1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Schluss mit lustig" - In Dänemark sollen Eltern voll .....

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SammyJo, 9. September 2008.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    ... für die Straftaten ihrer minderjährigen Kinder haften.




    http://info.kopp-verlag.de/news/sch...er-straftaten-ihrer-minderjaehrigen-kind.html



    Was meint Ihr dazu?

    :morgen:
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Irgenwie haften die Eltern schon immer.
    Auch in Deutschland.
    Ich weiß nur nicht wie vollständig das Wort voll von den Juristen genommn wird.
     
  3. sage

    sage Guest

    Richtig so.
    Es hat sich mittlerweile eingebürgert, daß die "lieben Kleinen" vollkommene narrenfreiheit genießen.
    Ob´s die Blumenbeete des Nachbarn sind, Garagentore, die demoliert werden oder andere Kinder, die von "frustrierten" älteren Rabauken verprügelt werden oder auch mal ne "Oma" mit dem Fahrrad oder skate board umgenietet wird. Eltern gehen achselzuckend drüberhinweg unterstellen den Opfern Knderfeindlichkeit und die kids grinsen und machen weiter.
    Vielleciht kümmern sich künfig die Erzeuger mal wieder um ihren Nachwuchs, wenn sie für deren, mittlerweile muß man´s so nennen, kriminellen Aktivitäten zur Kasse gebeten werden.

    Sage
     
  4. Aurica

    Aurica Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    275
    Ort:
    in meinem Körper
    Ja das kann ich mir sehr gut vorstellen. Eltern vernachlässigen ihre Aufsichts und Fürsorgepflicht, wenn sie nicht einmal wissen wo ihre Kinder sich "rumtreiben".

    Ich habe selbst 5 minderjährige Kinder, aber ich befürworte so etwas, denn wenn die Eltern merken dass ihnen ihr Kind "entgleitet" werden sie so viel eher "gezwungen" sich Hilfe durch das Jugendamt, Jugendhilfe oder Familienhilfe zu holen.
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Meine juristischen Kenntnisse gehen gegen limes null.
    Ich bilde mir ein Eltern haften schon immer für ihre Kinder.
    Steht doch auf jedem Baustellen Schild.
     
  6. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Hallo Ihrens,

    hier nochmal was:

    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=725336


    Ja, steht überall. Aber auf was bezieht sich das alles?

    Hier ist ja ein Sechs-Punkte-Plan in Dänemark vorgesehen, der so einiges umfasst.

    Wie sieht das denn bei uns in Deutschland wirklich aus? Für was haften denn die Eltern? Und was ist, wenn kein Geld da ist und keine Haftpflichtversicherung? Die ist ja noch keine Pflichtversicherung.

    :confused:
     
  7. Das ist, zumindest bei uns in Österreich, ein zahnloses Gesetz.

    Eltern haften NICHT für ihre Kinder.
    Da muß schon eine sehr grobe Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegen, und die ist in fast keinem Falle nachweisbar, weil man ja Kinder nicht den ganzen Tag an die Leine nehmen kann.
    Wir haben in unserer Firma auch überall diese Tafeln aufgestellt, aber wirklich belangen kann man die Eltern nicht.
    Wenn Kinder was beschädigen, deckt diesen Schaden, so vorhanden, die Haushaltsversicherung.

    lg
    Sunny
     
  8. Aurica

    Aurica Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    275
    Ort:
    in meinem Körper
    genauso ist es in Deutschland auch. Bei kleinen Kindern wird die Haftpflicht nur bezahlt, wenn Du nachweisen kannst, dass du die Aufsichtspflicht verletzt hast.
     
  9. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Hier ist es ja so üblich, das Eltern haftbar für Schäden ihrer Kinder verantwortlich gemacht werden, wenn sie die Aufsichtspflicht verletzen. Daher finde ich es sinnvoll, generell bei Kindern eine Private Haftpflichtversicherung abzuschließen. Teuer ist diese keinesfalls. Aber das Eltern für Vandalismus ihrer Zöglinge verantwortlich gemacht werden, halte ich für nicht sinnvoll. Dort müsste direkt der Heranwachsende zur Verantwortung gezogen werden. Daher halte ich es ebenso für sinnvoll das Alter für strafmündigkeit (je nach Fall) herabzusetzen. Ja, leider finde ich auch, dass die Gewaltbereitschaft und die Kriminalität Heranwachsender und Jugendlicher zugenommen hat. Leider liegt die Problematik auch an der momentanen wirtschaftlichen Situation der einzelnden Haushalte. Da ja leider alles teurer wird, müssen beide Ehepartner arbeiten gehen, um einigermassen leben zu können. Wieviele "Schlüsselkinder" es momentan gibt, möchte ich nicht wissen. Andere Eltern hingegen kümmern sich nicht die"Bohne" um ihre Kinder und lassen ihnen freien Lauf. Was kann man ändern? Sportvereine? Für manche Familien nicht bezahlbar. Das Training findet dann auch meisstens nur 1 mal die Woche statt. Um die Jugend und Kinderkriminalität etwas einzudämmen, müssen sich die Politiker um die derzeitige Situation mal den Kopf zerbrechen. Angebracht wären (meiner Meinung nach) Ganztagsschulen. Ist in Frankreich, England, Amerika usw. schon üblich. Mit diversen sportlichen Angeboten. Vielleicht Angebote für "agressive" Schüler zum abreagieren, antiagressionstraining usw. Es gibt halt Eltern, die sich nicht kümmern können, da sie arbeitenn müssen und es gibt Eltern,denen es scheissegal ist, was aus ihren Kindern wird. Aber ich denke, da müsste angesetzt werden.
     
  10. Thundercat

    Thundercat Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Nun so ganz generell würde ich dem auch nicht zustimmen!

    Schwänzen Kids z.B. die Schule werden irgendwann die Eltern zur Kasse gebeten!
    Sorry aber nicht immer triffts dann wirklich die Richtigen (also die Eltern die sich echt nen Sch****dreck um ihre Kids scheren.....die haben eh meist nicht mal die Kohle um das dann zu bezahlen).

    Runtersetzen der Altersgrenze wäre garnicht schlecht!
    Mit 18 sollen sie "erwachsen" sein, aber erst knapp 4 J. zuvor für ihr Handeln verantwortlich.....in kleinem Rahmen!?:confused:
    Wie weltfremd und realitätsfremd ist das denn?

    Die Kids bauen Mist und die Eltern sollen dafür generell die Birne hinhalten?
    Klasse Erziehungseffekt! :tomate:

    Eltern können (und sollen es ja auch nicht) nicht 24 Std. am Tag neben ihren Kids stehen.......wie sollen sie dann bitte verhindern das die Mist machen (z.B. aus ner Gruppendynamik heraus o.ä.)?

    Sicherlich sollen Eltern in die Pflicht genommen werden......ihnen obliegt erstmal ihren Kids Recht und Unrecht beizubringen.
    Leider aber gibt es da dann noch den Einfluss von außen.......u.a. die Freunde usw.
    Eltern erziehen nunmal nicht alleine.......demnach kann es sich m.E. auch nicht ganz so einfach gemacht werden sie allein für alles was der liebe Nachwuchs verbockt verantwortlich zu machen!

    Eine Generalisierung in dieser Richtung wäre m.E. absolut falsch!

    Na und betr. dieser Baustellenschilder "Eltern haften für ihre Kinder".........*LOL*........das ist eh meist nicht durchsetzbar.....ein guter Rechtsverdreher pflückt sowas ganz schnell auseinander und plötzlich ist der Baustellenbetreiber der Verantwortliche......und muss u.U. sogar noch Schmerzensgeld an das betr. Kind zahlen! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen