1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sant Mat

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Hecht, 4. April 2009.

  1. Hecht

    Hecht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2009
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo
    Ich habe leider bei Sant Mat ein Mantra mitgemacht eine initiation so nennen die das und seit dem habe ich immer Tonschwingungen im Kopf meisten s im rechten Ohr oder überall im kopf selten links es ist wie Tinnitus.In der Früh und am Abend ist der Ton am stärksten er hat totale schwingungen ich bin verzweifelt und hätte gerne wieder Ruhe in meinen Kopf.Ich Meditiere schon seit 2Monate nicht mehr aber der Ton geht nicht weg.Die nennen das Surat Sabt Yoga.Danke für jede hilfe
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Ach du meine Güte, gibts die Schwindligen immer noch... den "inneren Ton" nennen die das wohl. Daß man davon Hörstörungen kriegen kann, ist mir allerdings neu. (Ich hab damals nur das große Grausen gekriegt - als ich die Papierln zu Gesicht gekriegt habe, die man dann ausfüllen mußte, wenn man so eine "Einweihung" absolviert hatte. Bloß weg...)

    Möglicherweise könnte eine Methode helfen, fällt mir spontan ein: es gibt in Wien das Tomatis-Institut. Frag einmal dort nach, ob sie mit Tinnitus-ähnlichen Phänomenen Erfahrung haben. Ich könnte es (nachdem ich mit meinem Kind einmal vor Jahren dort eine Behandlung, wenn auch wegen etwas andrem, gemacht habe und das Prinzip der Vorgangsweise kenne) mir durchaus vorstellen...

    Viel Glück
    Kinnarih
     
  3. kokomiko

    kokomiko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.147
    Dann wende dich doch mal an diese Typen selbst - oder sind die für Folgeschäden nicht zuständig.
    Sowas grenzt ja schon an Körperverletzung.
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    informiere dich über den ton und lerne so die ängste in den griff zu bekommen ...augenscheinlich bist du zuwenig vorbereitet worden....
    zur not versuch dich ihm hinzugeben...und dicvh von ihm führ4en zu lassen...und rede über deine erfahrungen ...du kannst dich bei mir per pn melden und wir können es besprechen ...soweit unsere erfahrungen miteinander kompatibel sind...ich hab dieses summen nämlich ständig ..aber ich gehe da nicht mehr angstvoll mit um ...sondern benutzeesals fahrzeug zu gott.klingt ein wenig abgehoben ...ist es aber nicht...ist ganz normal ...jeder hat diesen ton in sich und kann ihn hören ...einfach ..indem er seinen daumen ins ohr steckt...wird er nach einer weile hörbar..
    das problem ist alleine die angst ...und das hat mit dem kulturschock zu tun...denn man muss sich da mir einigen dingenwohl auseinandersetzen.dies kann aber eine der schönsten aufgaben werden ...die man sich vorstellen kann...
    dann wird dieser ton nicht mehr zu einem horror ...sondern er wird dein innerselischer anker für jede lebenslage...
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Sorry aber sowas sollte hier nicht unwidersprochen stehen bleiben. Schwachsinn gehört als solcher gekennzeichnet. Und Surat Shabd Yoga ist ein solcher (irgendwo im Meditations-Unterforum hatten wir das Thema auch schon mal durch). Als ob der Typ, ders erfunden hat, nicht bereits genug Leute in den Wahnsinn getrieben hätte mit diesem Unfug. Und ich schau nicht zu, wie hier jeder fastfoodesoterische Quatsch zum Weg zur Befreiung hochstilisiert wird.

    Was hörbar wird, wenn du dir deine Finger in die Ohren stopfst, sind medizinisch erklärbare Innenohrgeräusche, die jeder Mensch hat. (Die erst dann zum Problem werden, wenn sie eine Lautstärke erreichen, die das übrige Hörvermögen beeinträchtigen.)

    Das als Fahrzeug zu Gott zu bezeichnen, erübrigt wohl jeden weiteren Kommentar. Aber so ein Unsinn sollte nicht einem Hilfesuchenden angeboten werden.
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    okay wenn du es sagts ...ich bin anderer meinung und hab wie gesagt da auch meine erfahrungen gemacht...und mache sie noch ...er muss sich ja nicht an mich wenden...die innenohrgeräusche bleiben doch was sie sind ...nur wenn gewisse stressfaktoren hinzukommen werden sie registriert...und stress ist ungesund und die gräusche zeigen an ...dass man innehalten soll ...mehr wieder auf sich selbst hören soll...
    so was erklärt denn sonst die liebe medizin dazu ....und hat die medizin denn diese geräusche auch schon gehört ...oder was wird da medizinisch denn nun erklärt?
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    worauf ich hinaus will ist ...dass es einfach auf die einstellung ankommt ...die man zu diesen geräuschen hat....die geräusche können nicht gemessen werden ...sondern man ist immer auf die schilderungen des menschen da angewiesen....der eine deutet sie so der andere anders....
    wenn es beruhigt den weg der medizinischen profilaxe zu gehen ...dann soll man es tun....pillen haben ja schon oft beruhigen lönnen....und kulturell ist man dann auch wieder auf bekannten pfaden...
    und verantwortung hat dann auch wieder jemand anderes...:)
    wer heilt hat recht und wenn es der liebe gott ist:)
    vielleicht muss da eben nix geheilt werden ...ganz im gegenteil...es muss da was erklärt werden...
     
  8. Mantodea

    Mantodea Guest

    Hallo,
    hörst Du den Ton auch ohne das Ohr zuzuhalten....?....und andauernd...?
    Ich hab diese Initiation vor etwa 15 Jahren gemacht und habe überhaupt kein Problem mit dem Ton...im Gegenteil,er beruhigt mich :) ....jeder Mensch hat diese Töne,es sind unsere Schwingungen und es ist auch normal sie wahrzunehmen ohne iniziert zu sein,aber es fällt uns nicht auf weil wir vom Lärm in der Welt abgelenkt sind....
    Wenn es still ist,wirklich völlig still hört jeder gewisse Ton-Schwingungen weil es unsere eigene Schwingung ist,etwas völlig natürliches....
    Wenn Du die Inizierung weg haben willst,dann erzähl das Mantra jemand anderem,somit gibst Du Dein iniziertsein ab,resp. Du verlierst es und der Ton vergeht dann wohl,dass weiss ich aber nicht sicher,musst es halt ausprobieren.....ich persöhnlich bin sehr glücklich über diesen Ton im rechten Ohr :)
     
  9. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Coburg
    Die Tonmeditation (man nennt sie auch Surat Shabd Yoga) ist weder für jedermann gedacht, noch kann jedermann damit umgehen.

    Viele begeben sich in diese Einweihung aus Neugier, machen vorher Versprechungen, um diese Einweihung zu erhalten. - Ehrlich muss man sein. Das ist überall im Leben die erste Voraussetzung. Sonst passt es nicht.

    Bin selbst "initiiert" und kenne diese Sant-Mat-Satsangszene genau. Der Tonstrom öffnet das innere Auge (auch als das 3. bekannt). Habe es selbst erlebt.

    Habe mich aber wieder von der Gruppe gelöst, weil es eben nicht die vermeindliche Wahrheit ist. Trotzdem war die Erfahrung ok, auch wenn diese Lehre überwiegend Unsinn war.
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    danke an eristda und vitella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen