1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Raider tarot

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von medusa, 2. Oktober 2003.

  1. medusa

    medusa Guest

    Werbung:
    An alle!!!!!

    Wer legt Raider-Tarot

    BITTE MELDEN:winken5:
     
  2. rhyannon

    rhyannon Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    170
    Hi medusa :)

    Was meinst du mit "wer legt" Raider Tarot? Für sich selbst oder für andere Personen?

    Ich benütze den Raider-Tarot für mich selbst. Was hast Du für Fragen? Wenn ich Dir weiterhelfen kann ... wenn ich denn kann ;) .... würd' ich mich freuen.

    liebe grüsse
    rhyannon :winken5:
     
  3. medusa

    medusa Guest

    Juhu ,entlich meldet sich mal einer , der sich für dasrRider-Tarot interressiert!Ich kann schon etwas karten legen und habe auch schon für andere gelegt, die ich sehr verblüft habe,was ich so alles wußte. aber ich bin trotzdem noch in den Anfängen und möchte mit Gleichgesinnten gerne zusammen üben.

    Ggruß MEDUSA


    Hallo Rhyonnon,deine Anrede setze ich zum Schluß ,weil ich noch nicht weiß wie ich sie nach oben nachträglich versetze. Ich lerne noch.
     
  4. rhyannon

    rhyannon Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    170
    Hallo Medusa

    >>>Medusa@bin trotzdem noch in den Anfängen und möchte mit Gleichgesinnten gerne zusammen üben.

    nadann :) mit welcher Karte oder welcher Legung möchtest Du beginnen?

    Es gibt viele verschiedene "Gründe", die Karten zu legen. Wir können die Karten nach Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft befragen. Am "verlockensten" sind wohl die Fragen danach, was wir tun sollen und was uns in der Zukunft erwartet ;)

    Die Tarotkarten begleiten mich schon eine ganze Weile und meine Fragen haben sich in der Zeit verändert. Anfangs habe ich mehr danach gefragt, ob ich jetzt A oder B tun soll und wollte Auskunft über die jeweilige Zukunft.

    Heute lege ich mit einer "veränderten Einstellung" meine Karten. Da ich davon überzeugt bin, dass ich in meiner jeweiligen Gegenwart mir meine Zukunft selbst erschaffe ... versuche ich die Karten mehr zu dieser Gegenwart zu befragen. Also weniger, soll ich A oder B wählen - sondern, was kann ich tun, um A zu erreichen. Welche Einstellung/Verhaltensweise steht mir im Wege, um A zu erreichen.

    Oft benütze ich die Legeart "der Weg". Die Legung zeigt das Thema um was es geht - wie sich der Fragesteller bisher dazu verhalten hat - wie sich der Fragesteller zukünftig verhalten soll, um seinen Wunsch/Ziel zu erreichen.

    Nicht schlecht finde ich eine Legung für den "nächsten Schritt" mit vier Karten: Ausgangssituation - jetzt tun - nicht tun - dahin führt mich der nächste Schritt.

    Es gibt soviele Legearten und ich denke, dass jeder von uns seine "Lieblinge" hat, innerhalb einer Legung die einzelnen Karten anfangen eine Geschichte zu erzählen.

    Ich habe Deine Frage vor ein paar Tagen zu einer Legung mit 3 Karten Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft gelesen, aber dies ist z.B. eine Legung, welche "nicht zu mir spricht", darum habe ich Dir auch nicht antworten können.

    Wenn ich ein paar meiner Gedanken zu Deinen Legungen oder Kartensymbolen beisteuern kann, dann freue ich mich, mit Dir "mit-zu-üben". Vielleicht habe ich ja nächstens auch mal eine eigene Legung, wo mich die Deutung von "anderen" als zusätzlicher Hinweis interessieren werden!

    Wenn's um mich selbst geht und ich in den Emotionen einer Frage drinn stecke, dann ist es oft sehr schwer, die Antworten der Karten nicht zu "verbiegen", bis die Antwort einem "passt" ;) :D Oder ich verstehe die Symbolik der Karte sehr wohl, aber ich finde keine Verbindung zu meiner gegenwärtigen Frage, vielleicht weil ich der Antwort noch ne Weile ausweichen möchte und nicht die Konsequenzen daraus ziehn - die Gegenwart ist manchmal so schön bequem ;)

    liebe grüsse
    rhyannon
    :winken5:
     
  5. baerbi

    baerbi Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Graz
    Servus!

    Ich bin große Liebhaberin des Rider Waite Tarot und freue mich immer über Gleichgesinnte. Wenn du Fragen hast helfe ich gerne weiter, so ich kann. Freue mich über e-mails.

    Liebe Grüße Bärbi
     
  6. medusa

    medusa Guest

    Werbung:
    Hallo rhyannon,

    wie deutest Du Karten? Und in welchem Buch beliest Du dich?
    Üben ist die eine Sache! Aber verstehen eine andere.

    Gruß Medusa
     
  7. rhyannon

    rhyannon Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    170
    Hallo Medusa

    >>>Medusa@wie deutest Du Karten? Und in welchem Buch beliest Du dich? Üben ist die eine Sache! Aber verstehen eine andere.

    Naja..ich kann Dir nur mein Weg zum Verstehen des Tarots schilder, jede/r hat da wohl einen anderen :)

    Ich habe mir erstmal zwei Bücher durchgelesen: Von Hajo Banzhaf "Das Tarotbuch" und von Rachel Pollack "Tarot-78 Stufen der Weisheit" um überhaupt mal einen Ueberblick über die Bedeutungen der Karten zu bekommen.

    Ein noch besseres Verständnis bekam ich durch ein Tarotkurs bei Penny McLean und einen Tarot-Deutungstag bei Hajo Banzhaf.

    Aber wirklich "klick gemacht" haben die Karten erst, als ich anfing die ersten Legungen zu machen. Je nachdem mit welchen anderen Karten eine einzelne Karte zusammenliegt, erzählt sie wieder eine veränderte Geschichte und trägt noch mehr Hinweise in sich.

    ...üben..üben..üben...ist denke ich, das Zauberwort zum Tarot ... und irgendwann fangen die Kartenbilder an, eine Geschichte zu erzählen und Du schaust nur noch selten oder gar nicht mehr in ein Buch.

    liebe grüsse
    rhyannon :)
     
  8. Mirea

    Mirea Guest

    Liebe Rhyannon,

    >und von Rachel Pollack "Tarot-78 Stufen der Weisheit" um überhaupt mal einen Ueberblick über die Bedeutungen der Karten zu bekommen.

    ich deute auch grundsätzlich nur nach den Büchern von Rachel Pollack, für mich sind sie die besten, die über Tarot jemals geschrieben wurden:). Hat Dich das Buch auch so beeindruckt?Z.T. sind ihre Bücher zwar etwas schwer verständlich, aber man merkt halt, dass die Frau echt was drauf hat, was die spirituellen und psychologischen Hintergründe der Karten angeht.

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und alle Bedeutungen der Karten aus ihren Büchern in einem Word-Doku zusammengefasst*uff*, falls wer Interesse hätte dafür, kann er sich gerne per Mail bei mir melden.

    Liebe Grüsslis,
    Mirea
     
  9. rhyannon

    rhyannon Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    170
    Liebe Mirea

    >>>Mirea@ich deute auch grundsätzlich nur nach den Büchern von Rachel Pollack, für mich sind sie die besten, die über Tarot jemals geschrieben wurden:). Hat Dich das Buch auch so beeindruckt?Z.T. sind ihre Bücher zwar etwas schwer verständlich, aber man merkt halt, dass die Frau echt was drauf hat, was die spirituellen und psychologischen Hintergründe der Karten angeht.

    oh *freu*, Du kennst Rachel Pollack nicht nur, sondern findest Ihre Erklärungen genau so beeindruckend wie ich :)

    Als "schwer verständlich" würde ich ihre Bücher vielleicht nicht so bezeichnen - eher - tiefgründig! Ich hab Ihre Erklärungen so empfunden, dass sie für diejenigen schreibt, welche sich wirklich mit dem Tarot auseinandersetzen möchten und nicht einfach nur ein Nachschlagebuch suchen, wo einfach ein paar Deutungen drinn stehen.

    >>>Mirea@ Ich hab mir mal die Mühe gemacht und alle Bedeutungen der Karten aus ihren Büchern in einem Word-Doku zusammengefasst*uff*, falls wer Interesse hätte dafür, kann er sich gerne per Mail bei mir melden.

    Und wie ich Interesse habe - Du würdest mir eine riesige Freude machen! Ich habe versucht Dir eine Mail zu schicken, aber irgendwie haut mich das Forum immerwieder raus, wenn ich am schreiben bin - also entweder hast Du jetzt meine Mail doppelt oder gar nicht :rolleyes:

    Kennst Du vielleicht auch das kleine Büchlein von Elisabeth Haich zum Tarot? Auch eines meiner Liebling-Tarot-Bücher :)

    ...dann *knuddel* ich Dich mal für Dein Angebot Deines Word-Dokus und freu' mich schon darauf :)

    liebe grüsse
    rhyannon
     
  10. Steff

    Steff Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Heilbronn
    Werbung:
    Ich lege auch Rider! Bin aber noch ganz neu in diesem gebiet und mache das erst seit diesem Sommer! Also werde eher ich fragen haben als du an misch!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen