1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Problem in der Ehe, mein Mann lässt sich gehen!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Twisted Shell, 27. Februar 2006.

  1. Twisted Shell

    Twisted Shell Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben, oder Helau!:party02:

    ja ja, ich weiss, das hier ist ein Esoterikforum und keine Eheberatung.. aber ich beobachte Euch schon länger, und da ich ein Problem habe, möchte ich dazu gerne EURE Meinung hören...

    Also, ich bin 25, mein Mann ist 32, wir sind seit 1 1/2 Jahren verheiratet. Ich habe ein Kind mit in die Ehe gebracht und er auch. Sein Sohn lebt aber jetzt nicht mehr bei uns, sondern ist in einer Therapie weil er stark psychisch krank ist.
    Mein Kind ist für ihn wie sein eigenes Kind, wir sind zusammen seitdem mein Kind 3 Monate alt ist, manchmal vergessen wir sogar das er nicht der leibliche Vater ist, also es hat sich alles schön eingespielt...

    So, nun ist es so das mein Mann sich in letzter Zeit extrem gehen lässt. Er schneidet sich die Fingernägel nicht, (nur wenn ich es ihm sage), er duscht kaum (höchstens 2 Mal pro Woche), er schneidet sich die Fussnägel nicht (ca 3 Mal im Jahr nur), und das schlimmste aber ist, er putzt sich nicht täglich die Zähne!:escape:
    Das ist grade für mich sehr schlimm, widerlich und ekelig, da ich gelernte Zahnarzthelferin bin!!!!! Ich muss ihn dran erinnern das er sich die Zähne putzt! Aber er sieht es nicht ein, sich die Zähne 2 Mal täglich zu putzen. Er behauptet das er das vergisst, und das "seine Generation" so gross geworden wäre. Er sagt auch das das für ihn nicht so selbstverständlich mit dem Zähneputzen ist, wie für mich!!!! Ihgitt!!!
    Stellt Euch das mal vor, ich bin Zahnarzthelferin und kenne jedes Bakterium ,das er im Mund rumschwirren hat, beim Namen!!!!:3puke:

    Er war schon einmal verheiratet ( 7 Jahre lang). Seine Exfrau hat mir anvertraut das er erst seitdem er mich kennt, sich wieder die Zähne putzt, rasiert und vernünftige Klamotten anzieht...

    Wir sind jetzt fast 4 Jahre zusammen... bin ich ihm jetzt nur noch so viel wert wie seine Ex? Warum pflegt er sich nicht mehr????

    Um unser Sexleben ein wenig aufzufrischen habe ich mir das Buch "Die perfekte Liebhaberin - Sextechniken die ihn um den Verstand bringen" gekauft... Ich steh nunmal auf Sex und das weiss er auch, aber auch das wird in letzter Zeit weniger.. Aber ich brauche Sex, also dachte ich vielleicht kann mir das Buch mal ein paar neue Tips geben...
    Also, ich lese dann dieses Buch (er weiss das ich es habe) und denke mir, das er sich ja jetzt bestimmt duscht und die Zähne putzt, damit ich das neuerlernte Wissen auch mal an ihm ausprobieren kann.... Falsch gedacht... ungeduscht und ohne Zähneputzen legt er sich neben mir ins Bett und holt sein Harry Potter Buch raus....:wut2:

    Ok, ich bin auch nicht die schlankste von allen. Seit der Geburt meines Sohnes habe ich ca 30 kg mehr als vorher, aber so hat er mich ja auch kennen gelernt. Ich war immer pummelig. Ich dusche täglich, putze mir morgens und abends die Zähne, sogar zwischendurch nochmal. Ich gehe ungeschminkt nicht aus dem Haus.. ich würde sagen das ich sehr gepflegt bin. Und das mache ich ja auch für ihn, um für ihn attraktiv zu bleiben... mir würde im Traum nicht einfallen ohne Zähne zu putzen und ohne geduscht zu haben das Haus zu verlassen... Deo und Parfüm sind für meinen Mann mittlerweile ein Fremdwort...
    Es kotzt mich regelrecht an...

    Wenn ich ihn drauf anspreche, dann sagt er das er das eben vergisst, das seine Generation das so nicht gelernt hat, und das er mir nicht versprechen kann das er jetzt jeden Tag daran denkt sich die Zähne zu putzen! Kann das wahr sein..
    was ist da nur los??? Was meint ihr? Bitte helft mir...
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    mir ist spontan etwas eingefallen:
    Alles, was Dein Mann jetzt nicht macht (Zähne putzen, duschen, ....) schafft Distanz und die braucht er, weil er sich überfordert fühlt. Er sieht sich außer Stande Dir zu sagen: Bitte weniger Intimität! Also macht er das auf diese Art und Weise. Glaub`mir, er findet Dich nach wie vor attraktiv und schön, aber er braucht eine "Pause", die Dich nicht beunruhigen braucht.

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  3. Twisted Shell

    Twisted Shell Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Ingrid,
    daran habe ich auch schon gedacht!
    Aber das kann irgendwie auch nicht sein, denn er fragt mich immer was mit mir los ist, warum ich ihn nicht küsse, umarme oder Sex mit ihm habe. Wenn ich ihm dann sage das es daran liegt das er sich nicht genügend pflegt, dann streitet er das ab, er sagt das er sich genug pflegt und das das so reicht...
    Er meint, ich könne ja froh sein das er am Wochenende "normale" Sachen anzieht und nicht in Arbeitsklamotten rumläuft, das würde doch zeigen das er sich noch Mühe gibt...
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest


    hat dein mann arbeit, oder ist er grade arbeitslos. vielleicht fehlt ihm dadurch der antrieb, jeden morgen aufzustehn und eine aufgabe zu haben. er fühlt sich dadurch vielleicht ein wenig nutzlos und daher lässt er sich gehn.
     
  5. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    kann schon sein, dass ihm das bewusst nicht auffällt, aber unbewusst macht er es. Ich spreche aus eigener Erfahrung, weil es auch meine Methode war, meinen Schatzi "abzuwimmeln". Ich habe mich zwar gepflegt, aber nicht geschminkt und auch nicht hübsch angezogen.
    Eine Freundin hat mir einmal gesagt, dass Sex der beste Sensor ist, der anzeigt, dass etwas nicht passt. Ich würde zum Suchen anfangen, welches Problem er hat, es muss ja nicht mit Dir zusammenhängen. Bei mir war`s zum Beispiel damals Stress (mit meinem Ex, meiner Familie, meiner Grossfamilie, ....) und das letzte, worauf ich Lust gehabt hätte, war Sex. Und statt dass ich darüber gesprochen hätte, war das meine Art und Weise meinen Schatz fernzuhalten.

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  6. Twisted Shell

    Twisted Shell Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Hallo Sitanka,
    also mein Mann hat Arbeit, er ist von Beruf Schweisser in einer Werft. Momentan hat er Spätschicht (von 3Uhr nachmittags bis 2Uhr nachts/morgens) Er steht um 11 Uhr auf, macht sich einen Kaffee, sitzt und raucht, guckt Fernseh, und um 2 Uhr zieht er sich an, macht seinen Tee für die Arbeit und geht los. Er sagt das er zwischen 11 und 3 keine Zeit findet sich zu waschen/Zähne zu putzen. Zwischendurch frühstückt er und es gibt Mittagesses, aber auch danach passiert nichts. Er sitzt, raucht, trinkt Kaffee und guckt Fernseh. Wenn ich Glück habe, dann bringt er mal den Müll runter und füttert die Kaninchen, aber das wars dann auch. Er erzählt viel von der Arbeit, ich weiss auch das er da viel Stress hat, die Arbeit scheint ihn momentan enorm zu beschäftigen....
     
  7. Twisted Shell

    Twisted Shell Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Ingrid,
    und wie hat sich das bei Dir dann wieder normalisiert? Warst Du froh wenn Dein Mann dich in Ruhe gelassen hat? Denkst Du das ist die Lösung des Problems? Ich lasse ihn erst mal in Ruhe und gebe ih Freiraum?
     
  8. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Mir fallen zwei Sachen spontan ein:

    1. Gewohnheiten sitzen tief... und er hat die Gewohnheit ungepflegt zu sein, er stört sich nicht daran. Einfach mal als Tatsache sehen...
    Er darf wissen, dass für dich seine Gepflegtheit von Bedeutung ist. (Also nicht: "Du bist eklig!" sondern "Ich wünsche mir, mit einem gepflegten Partner zu leben..."

    2. Indem du so großen Wert auf Gepflegtheit legst, habt ihr übrigens in diesem Punkt eine wunderbare Möglichkeit zu polarisieren. Das ist ein sehr beliebtes Spielchen in Partnerschaften und führt mit Erfolg zu beiderseitiger Verzweiflung! Was man da ändern kann? Z.B. überrasche ihn damit, dass du ihn im ungepflegten Zustand vollständig annimmst und deine Zuneigung ausdrückst (naja, mit Intimität wirst du dich dann eher zurücknehmen?) oder probiere mal selber aus z.B. ungeschminkt aus dem Haus zu gehen, oder zu Hause per Spaß mal öfter ungekämmt rumzulaufen oder so (auch, um für dich mal andre Lebensgefühle erfahrbar zu machen)... und einfach um die Kraft aus der polaren Gestimmtheit zu nehmen, ... Lege die Aufmerksamkeit mal auf angenehme Eigenschaften von ihm. Was sicher nix nützt ist chronisches Rumkritisieren. Das schafft Mutter-Kind-Abhängigkeiten und ewigen Groll...

    soweit meine Anregungen... Ingrids Idee gefällt mir auch...

    lg Kalihan
     
  9. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Das klingt danach, dass ihm grad ganz die eigene Lebensenergie abgeht, dass er sich gerade gar nicht richtig selbst spürt...
     
  10. Twisted Shell

    Twisted Shell Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Hallo Kalihan,
    danke für die Tips... mit dem Rumkritisieren hast Du natürlich Recht, das bringt nichts, meisstens nur das Gegenteil. Ich sag auch schon gar nichts mehr. Nur wenn er mich fragt warum ich ihn nicht länger küsse, dann sage ich es ihm. Aber auch erst seit kurzem. Vorher habe ich einfach versucht seinen Annäherungen auszuweichen, damit ich nicht sagen musste warum ich ihn nicht küssen will. Ich wollte ihn nicht verletzen.
    Es ist aber auch nicht so das ich nun ganz pinibel und kleinlich bin was Sauberkeit angeht. Gestern bin ich z.Bsp. den ganzen Tag im Schlafanzug rumgelaufen. Da meinte er, dass jeder der etwas auf sich hält, nicht den ganzen Tag im Schlafanzug rumläuft.... ich habe dann nur gedacht, das jeder der was auf sich hält, sich auch täglich die Zähne putzt...

    Seht ihr wie verworren und irreführend das ganze ist...

    Aber nur weiter mit den Tips, Gedenkanstösse helfen vielleicht..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen