1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Prana bei Hautkrankheiten?

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Miss Shiva, 4. Februar 2007.

  1. Miss Shiva

    Miss Shiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo,

    mich würde interessieren, ob man durch Chakrameditation Ekzeme(Kopfhaut) lindern kann und ob ihr da vielleicht Erfahrungen gemacht habt.
    Und auf welches Chakra müßte ich da meditieren? Im Nabelchakra Prana sammeln und an die Kopfhaut schicken?
    Ich bin für jede Antwort dankbar.

    Lg MSh
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    hhm, also ob du das mit reiner Mediation wegkriegst, weiß ich jetzt nicht. Ich weiß auch nicht, ob es gut ist, nur über ein Chakra zu meditieren...

    Was ich aber weiß *gg*ist, dass das Wurzelchakra für die Haut zuständig ist (auch für den Kopf), aber auch das Herzchakra...

    Suchst du allerdings konkrete Prana-Behandlungs-Anwendung, ist es wieder etwas anderers... ;)

    LG
    Esofrau
     
  3. Fearless

    Fearless Guest

    Hallo :winken5:

    Also ich beschäftige mich nun schon einige Zeit mit Geistheilung & Energiearbeit und würde dir empfehlen die Chakren ersteinmal komplett durchzumeditieren.

    :blume: Dann solltest du den Schwerpunkt auf dein Wurzelchakra, Sakralchakra und
    Herzchakra legen. Diese energetisierst du erst alle drei zusammen und danach schenkst du jedem einzelnen der drei Beachtung. :blume:

    :buch: Du kannst bei der Öffnung, Reinigung oder Harmonisierung deines Wurzelchakras ätherische Öle wie z.B. Nelke und Rosmarin einsetzen. Mit Baldrian und Holunder lässt sich die Tötigkeit des Wurzelchakras über den Organismus am besten anregen. Wirkungsvoll sind dabei besonders die Tees der Kräuter.:zauberer1

    Beim Sakralchakra kannst du dann genauso entsprechende ätherische Öle wie z.B. Sandelholz, Vanille oder Myrrhe einsetzen. Kräuter wie Brennessel und Petersilie sind die besten Heilpflanzen, um das Sakralchakra anzuregen. Die Petersilie kannst du frisch verzehren oder als Saft aus der Apotheke holen. :jump1:
    ABER: In der Schwangeschaft sollte auf Petersilie verzichtet werden - es kann zu Frügeburten kommen!

    :liebe1: Das Herzchakra hilft nicht nur Mitgefühl für sich selbst und andere zu entwickeln, sondern unterstützt auch enorm die Heilungsprozesse im Körper. nichts ist bekanntlich stärker als die Kraft der Liebe und der Quelle. Das Herz ist die Quelle - denn ohne Herz läuft nichts. An ätherischen Ölen empfehle ich hier Rose (!) und Jasmin. Als Heilpflanzenkannst du dann Melisse und Tymian nehmen. Wie gesagt Tees der erntsprechenden Kräuter sind ziemlich gut und wären auch hier von Vorteil. :hase:

    Im Allgemeinen kannst du die Chakren auch durch Vokalvibration anregen.
    Der Vokal "A" regt das Herzchakra an.
    Der Vokal "O" unterstützt das Sakralchakra an.
    Der Vokal "U" regt das Wurzelchakra an.

    Wenn du diese Sachen jeden Tag machst - eine Woche lang - spürst du nach einer Woche bereits eine positive Veränderung. Du solltest die Behandlung dann noch mindestens zwei weitere Wochen machen. Wenn du meinst das du aufhören kannst - hör auf. Vertraue dir und deinem Bauchgefühl - nichts ist besser.
    So ich hoffe ich habe nicht zu verwirrend geschrieben un konnte dir helfen. :rolleyes:

    Lg
    Fearless :hamster:
     
  4. Miss Shiva

    Miss Shiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    24
    Ok, vielen Dank. Werde es versuchen.

    Lg MSh
     
  5. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Und vorallem solltest Du mal die Krankheit als Einstellung erkennen.

    Es gibt Krankheit nur als Einstellung im Geiste.
    Heilung kan nur von Statten gehen, wenn Du den Idealzustand des HEIL-Seins anerkennst.

    Grüße
    Qia:)
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Also, das ist jetzt aber auch..., also, saperlott: Fundiert, tiefgründig, weise - eine wahre Perle!

    Arzt: "Na, nun kommen sie schon, das bisschen Sterben, also wirklich, das Theater das sie hier vorführen!"
    Sterbender: "Ächz, stöhn, ich..."
    Arzt: "Was ist denn das für eine Einstellung? Ich bitte sie! Sie sind schon heil! HEIL, sage ich, H.E.I.L.! Verstehnse? Heil!"
    Sterbender: "...röchel..."
    Arzt: "Ist doch nur in ihrem Geiste. Verstehnse, nur in ihrem Geiste." [Dreht sich zur Arztgehilfin, die aus unerklärlichen Gründen einen Bikini mit Armee-Tarnmuster trägt.] Arzt: "Dem müsste mal jemand so richtig die Gehirnwindungen durchputzen. Echt, aber auch sowas."

    Jaja, so ist das nun mal. Zum Glück bin ich nicht krank. (Höchstens bisschen geisteskrank oder so...)
     
  7. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Danke für diesen Sarkasmus fckw! Da konnte ich schön drüber lachen :)

    :kiss4:
     
  8. Reinfried

    Reinfried Guest

    *lol* saperlott: Ein wahres Wort.....:kuss1:

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  9. Miss Shiva

    Miss Shiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    @fearless

    Hallo Fearless,

    ich konnte auf deine private mail leider nicht antworten(da ist irgendwie ein Fehler aufgetreten), deswegen antworte ich hiermit.

    Erstmals danke für die Nachfrage:)
    Das Problem ist, ich traue mich nicht mehr mit Energien zu arbeiten, weil ich gehört habe, daß es bei zuviel zu Überfunktionen der Chakras kommen kann, die Krankheiten auslösen können. Ich hab dazu auch ein neuer Thread eröffnet(Gefahren/Überfunktion der Chakras).
    Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll.

    Lg MSh:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen