1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pluto Uranus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sindi, 14. Juni 2015.

  1. sindi

    sindi Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2015
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    lese grad Urnaus Pluto Thema, das ich ja auch habe. Sonst wärs ja glatt zu langweilig.:) Das hat mich schon sehr wachgerüttelt.
    Die schon seit längerem aktuelle Uranus-Pluto-Konstellation hat ja für mich schon persönliche Relevanz, da ich die Konstellation als Spiegelpunkt habe. Zusammen mit der immer noch aktuellen Mars-Neptun-Opposition werden hier Schatten ans Licht geholt. Diese sind – bei Uranus-Pluto- immer Schatten verdrängten Lebens, das durch Vorstellungen ersetzt wurde. Wolfgang Döbereiner hat der Konstellation das homöopathische Mittel latrodectus mactans zugeordnet, die Schwarze Witwe. Das Männliche, Zeugende (Uranus) wird vernichtet, so wie die weibliche Spinne ihren Partner tötet. Dem entsprechend taucht dieses Urrudiment in Menschen mit Uranus-Pluto auf, wenn die Mutter den Vater unbewusst oder insgeheim ablehnt oder enttäuscht ist, vor allem während der Schwangerschaft. Wie im letzten Artikel über Mond-Uranus beschrieben, war es in der Tat so, dass auch bei meiner Mutter die Schwangerschaft – sicher unbewusst und durch ihre Lebensangst gesteuert – gefährdet war, und die Option einer Abtreibung im Raum stand. Ein Grund war die Ablehnung durch die Familie des Vaters – was, wieder unbewusst, eine ablehnende Haltung gegen den Vater und gegen das Männliche an sich bewirken kann.

    Eine interessante Tatsache ist auch, dass in den letzten beiden Tagen der Mond meinen Uranus passierte – und so mein Mond-Uranus-Thema ans Licht geholt hat, offensichtlich ist das auch eine wichtige Komponente des Traums, in dem meine Mutter anwesend ist. Sie hat einen engen Bezug zu der Spinne im Traum, es scheint sogar so, als wäre sie mit ihr vertraut. Sie hat Pluto am AC, gradgenau. Und was hat meine Mutter eigentlich in meinem Schlafzimmer zu tun? Eine Vermutung tut sich auf, um welche Art der Besetzung – und nichts anderes ist die Spinne, die bei mir nisten möchte – es sich handelt. Es ist immerhin auch schon des Öfteren vorgekommen, dass meine Mutter mich im Traum beim Sex mit meinem Mann beobachtet – wobei naturgemäß dann die Lust verschwindet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen