1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nesselsucht - HILFE!!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ajnat22, 25. Oktober 2008.

  1. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bräuchte wieder mal dringend Rat.

    Gestern MIttag hatte es zu jucken angefangen...anfangs dachte ich an Insektenstiche, aber ich war heute schon 2 mal beim Arzt und es steht außer Frage ich habe Nesselsucht.

    Es juckt soooo dolle, momentan auf der Kopfhaut. Es ist sooo grausam :(
    Mittlerweile ist es am ganzen Körper verteilt: Arme, Beine, Po, Rücken, Brust, Kopfhaut, Augenlieder etc. Es ist auch angeschwollen...

    Ich habe das neue Waschmittel und die Bodylotion in Verdacht. Eher die Lotion.

    Ich nehme Antihistamine und Cortison äußerlich und als Tablette. Weil es einfach nicht mehr ging. Konnte nicht mehr ohne Schmerzen schlucken - als ob was stecken geblieben wäre!?

    Also momentan breitet es sich nicht mehr aus und schlucken geht auch schon wieder, aber was kann ich noch tun?

    Gibts irgendwas? Wenns nur ein Tee oder sonst was ist.

    Ich kenne sowas gar nicht und Cortison mag ich auch überhaupt nicht...aber so eine allergische Reaktion darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen!

    Danke, lg ajnat22
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Wovor hast du Angst?

    Wer hat deine Grenzen überschritten?

    lg Pia
     
  3. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Angst? Naja als Angst würde ich das nicht bezeichnen, aber ich wollte schon immer was Besonderes sein und bin nur 0815...das beschäftigt mich sehr in letzter Zeit.

    Hmm, meine Grenze hat eigentlich keiner überschritten, also wüsste jetzt nix und niemanden...?

    Ich war so happy drauf, meine Schwester ist zu Besuch übers We und mein Freund ist nach 2 Wochen auch wieder daheim von China :)

    lg
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Das was du hier beschreibst, erzeugt auch die Nesselsucht! Die Blasen sind Puffer deiner Selbstangriffe, und Verurteilungen! Die Haut sagt auch den Kontakt zu der Umwelt aus, also vor was, wem grenzt du dich ab!?

    Hast du deine Grenzen selbst überschritten? Das Jucken sagt aus, da will was raus, was ist es?

    lg Pia
     
  5. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Hallo!

    Meine letzte Nesselsucht hatte ich im Sommer.
    Damals hatte ich vom Arzt ein Antiallergikum bekommen, also auch Antihistamine - was glücklicherweise angeschlagen hat...und ich hätte es ohne nicht mehr ausgehalten (wenn die Pusteln mal im Ohrinneren sitzen - aaaah). Innerhalb von vier Tagen war die Nesselsucht vorbei.

    Als ich vor 2 1/2 Jahren schwanger war hatte ich auch eine, da war mit chemischer Medizin natürlich nichts drin. Wobei ich meistens eh erst eine naturheilkundliche Alternative suche.
    Was mir damals geholfen/Linderung gebracht hat - Urtica D12 Globuli, Bodylotion mit Meersalz, Basenausgleichstee, kalte Duschen, Ruhe... trotzdem war´s ne längere Geschichte.

    Ach ja, wenn es dich wieder im Hals juckt - Nesselsucht kann auch auf die Schleimhäute gehen - würde ich wieder zum Arzt gehen.

    Wünsch dir eine schnelle Besserung!
     
  6. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    dankeschön für eure antworten!
    also irgendwas passt nicht, dass sagt mir mein körper. nächsten mo hab ich einen termin beim hp. mal sehen. jetzt schau ich mal das ich von dem cortison weg komm! antihistamine nehme ich auch, aber weiß nicht ob das wirklich hilft... lg tanja g.
     
  7. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tanja,

    Du könntest einen Tee aus Wildem Stiefmütterchen (Viola tricolor) trinken. 2 Teelöffel pro eine Tasse siedendes Wasser. Auch äußerlich anwendbar (Aufguß in die Badewanne geben).
    Außerdem könntest du es mit einer Blutspende versuchen. Ist denn die monatliche Regelblutung normal? Eventuell mal zum Frauenarzt gehen.

    Alles Gute
    Ottokar
    :schaf:
     
  8. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tanja,

    ich sehe gerade weiter unten, daß du über zu starke Monatsblutung klagst. Zwischen beidem könnte ein Zusammenhang bestehen. Dann wäre Blutspende eventuell nur in sehr kleinen Portionen ratsam. Sauna wäre eine Alternative.
    Ich empfehle dir, schnellstens zum Frauenarzt zu gehen.

    Alles Gute
    Ottokar
    :schaf:
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Was isst du?
     
  10. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    @Ottokar
    War schon beim Frauenarzt. Er wollte mir wieder eine Pille verschreiben, die ich vor Jahren schon nicht vertragen hatte...*Kopf schüttel* in einer Woche habe ich mal Blutabnahme für den Hormonstatus dann sehen wir weiter. Klar kann das alles zusammenspielen... aber wo soll man da zu suchen anfangen??

    Wie sollte denn eine Blutspende helfen? Weil da das Blut angeschaut wird? Wenn ich einmal im Monat eh schon so viel verliere, dass ich Kopfweh hab und mir schwindlig wird, möchte ich so wenig wie möglich abgeben! ;)

    @Schooko
    Quer Beet - ich vertrage alles eigentlich. Wie gesagt, wo soll man da anfangen zu suchen. Habe vor einem 3/4 Jahr Blutallergietest und auch Picktest gemacht, kam nix raus. Bis der Laktosetest positiv war. Das wurde aber durch den Heilpraktiker ausgeheilt - mehr oder weniger (weil eigentlich sollten wir ja keine Milch von Tieren trinken).

    Momentan kann ich eh nur die Therapie zu Ende machen und am Mo dann zum HP bzw. am Di dann zur Blutabnahme...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen