1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nachhilfelehrer im Bereich Stundenastrologie gesucht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von halo, 26. Juli 2017.

  1. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.661
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    vielleicht ist da das Drehen des Horoskops gemeint. Das geschieht immer dann, wenn ich ein Haus ableiten muss, weil es sich um das Horoskop eines Dritten handelt.

    Beispiel, mich fragt einer, was macht der nächste gute Job meines Sohnes, dann müsste ich nach dem 10ten Haus sehen, nachdem es aber der Sohn ist, der ja im Vten Haus angesiedelt ist, muss ich das Horoskop drehen, dann habe ich das Xte vom Vten und dass ist dann das IIte.

    Ein weiteres Beispiel dazu noch. Der Hund meines Sohnes ist sein VItes, also das VIte vom Vten, das wäre dann das radikale Xte.
     
  2. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.082
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2017
    flimm, Gelbfink und Steph hani gefällt das.
  3. Christian

    Christian Guest

    Das sehe ich etwas anders. Astrologie ist die Annahme, dass Zeit nicht nur quantitativ zu verstehen ist, sondern der Zeit auch Qualität innewohnt. Und diese Zeitqualität lässt sich an den himmlischen Konstellationen ablesen. Wenn z.B. ein Mensch geboren wird, bekommt er den kosmischen Stempel aufgedrückt. Sein Radix.
    Bei der Stundenastrologie ist das genau so. Eine Frage wird ins Bewusstsein gehoben und sozusagen offiziell gemacht, wenn sie gestellt wird. Die Frage wird geboren. Und für exakt diesen Moment der Fragestellung erstellt man dann ein Horoskop. Insofern haben wir dann ganz reale, nachweisbare und sich am Himmel befindliche Konstellationen, die die Qualitäten der Frage spiegeln. Das hat nichts mit Zufall, oder irgendwelchen anderen mystischen Dingen zu tun, wie es vielleicht beim Kartenlegen, Pendeln etc. der Fall wäre. Grundsätzlich basieren also Radix wie auch Stundenhoroskop auf den selben Pfeilern. Nämlich auf konkret nachweisbaren planetaren Konstellationen.

    Viele Grüße
    Aquaricorn
     
  4. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.082
    da mein astrologischer Schwerpunkt in der Zeitpunktberechnung und Geburtszeitüberprüfung und -korrektur liegt, interessieren mich Methoden, denen Exaktheit der Geburtsstunde als Grundlage dient - deshalb meine Vorliebe für Solardrehung. Wenn ich nach einem optimalen Datum für z.B. eine Ausstellungseröffnung suche, hilft mir Stundenastrologie kaum. Ich brauche dazu unbedingt Synastrie und Combin des errechneten Termins mit der Radix des Künstlers, um seine Erwartungen einzubeziehen. Hab eine zeitlang parallel zu meinen Methoden den Zeitpunkt der Anfrage berechnet, er stand nie (mit geringen Ausnahmen, die eher für mich als Ausnahme, die die Regel bestätigt, gelten) im Zusammenhang mit meinen Ergebnissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2017
    Steph hani und Gelbfink gefällt das.
  5. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.661
    Ort:
    Bayern
    Stimmt Paula, dies wäre allerdings auch keine klassische Frage für die Stundenastrologie. Dann müsste das Datum bereits vorliegen (ist das Datum gut für ... ) diese Frage kann dann mit einem "JA" oder "NEIN" exakt beantwortet werden.
    Zur konkreten Benennung eines in der Zukunft liegenden Datums sind dann eben andere Techniken notwendig.

    Ich stimme Aquaricorn in jedem Detail zu, liebe Paula, auch Deine Ausführungen sind für mich bis in das Detail nachzuvollziehbar. Deshalb denke ich, dass es zwingend notwendig ist, kurz zu reflektieren, um welche Fragestellung es sich handelt.

    Wann ist der optimale Zeitpunkt für: ........ - auch da ziehe ich niemals die Stundenastrologie zu Rate. Hier sind in der Tat für mich auch Techniken wie Direktionen, Progressionen und Solare in der Anwendung eher zielführend. Ein vielleicht interessanter Ansatz wäre ein Combine für eine Terminbestätigung. Nur auch da muss ich zwingend erst einmal den Termin finden und bestimmen, das dürfte mit Stundenastrologie nur sehr schwer möglich sein.

    Anders verhält es sich noch konkreten Fragestellungen wie:
    Wird sich ein bestimmter Gegenstand wieder finden? - hier wäre ich nach der dargestellten Methode der Solardrehung eher verunsichert, oder:

    Taucht eine vermisste Person wieder auf? - auch hier finde ich die Antworten mit der Methode der Stundenastrologie.
     
    Christian und Uranie gefällt das.
  6. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.082
    Werbung:
    Danke Dir für die differenzierten Ergänzungen, Gelbfink (y)

    obwohl etwas hab ich noch:

    wenn ich eine Anfrage für die Berechnung eines Zeitpunktes bekomme, kann die Konsultation der Progression, des Solaren des Fragenden ergeben, der Wunsch ist zwar da, aber in diesem Jahr, im nächsten... kein geeigneter optimaler Zeitraum, um ein erfolgreiches, den Erwartungen des Fragenden entsprechendes, Datum zu finden. Die Zeitpunkte, die in Frage kämen, eventuell, beinhalten folgende Einschränkungen....
    Diese Differenzierung ist für mich in der Frageastrologie nicht möglich. Es mag daran liegen, daß entweder ich nicht den tiefgreifenden Zugang zu Fragehoroskopen habe, oder daß der Ist-Zustand des Wissens an sich noch entwicklungsfördernd ist.
    Im Moment berechne ich, wenn es mir danach ist, Fragehoroskop, lege Karten, befrage I Ging, Gummibärchenorakel und gucke, was dabei herauskommt. :)
     
    Gelbfink gefällt das.
  7. Christian

    Christian Guest

    Mir ging es auch nicht darum, ob und wie Stundenastrologie sinnvoll eingesetzt werden kann, sondern lediglich um den Umstand, dass du die Stundenastrologie auf eine Ebene mit Kartenlegen etc. gestellt hast. Und das ist meiner Meinung nach einfach nicht korrekt. Ich finde es auch problematisch, wenn jemand sagt, ich hab das ein paar mal ausprobiert und das hat nicht hingehauen. Da stellt sich mir immer die Frage, in wie weit man sich zuvor erst mal die Techniken der Stundenastrologie angeeignet hat, wie viele Stundenhoroskope man dann zu Übungszwecken gedeutet hat, damit man so ein Urteil fällen kann!? Nur weil ich in anderen astrologischen Bereichen vielleicht fit bin? Das wäre für mich keine solide Basis, um solch ein Urteil zu fällen. Das wäre ungefähr so, wie wenn ich sagen würde, ich habe einen Führerschein und ich kann einen PKW fahren, also beherrsche ich es somit automatisch, auch einen LKW fahren zu können...und in der Praxis zeigt sich dann ziemlich schnell, dass es doch nicht so ist. ;)

    @Gelbfink hat das oben auch noch mal sehr schön differenziert. :)

    LG Aquaricorn
     
  8. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.082
    ein paar Mal in meinem Fall sind ein Zeitraum von über 30 Jahren. Ich hab mit Klassischer Astrologie angefangen und dann Methoden aus anderen Schulen dazu genommen, und eine eigene Schule daraus entwickelt. So stehen mir heute am nächsten Guido Bonatti, Thomas Ring, Reinhold Ebertin, Philip Schiffmann und Heinz Sandauer.
     
    Steph hani gefällt das.
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.545
    vielleicht aufgrund der Zukunftsschau.
    Obwohl ja auch ein gelegtes Kartenblatt die momentane Zeitqualität darstellt.
     
    Steph hani und Marcellina gefällt das.
  10. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.082
    Werbung:
    genau aus diesem Grund, Flimm. Danke!
    Weiters, die Deutungsmethode, die mir liegt beruht im Prinzip auf freier Kombinatorik in Verbindung mit meinem Wissen und Ergebnissen meiner eigenen Forschung, ich benütze kaum die Regeln der Klassischen Astrologie, die mich nicht selten auf Kartenlegenregeln erinnern.
     
    Steph hani gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachhilfelehrer Bereich Stundenastrologie
  1. hu_w_rly_a
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    491
  2. elocin
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.463

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden