1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nachhilfelehrer im Bereich Stundenastrologie gesucht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von halo, 26. Juli 2017.

  1. halo

    halo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    327
    Ort:
    ...wenn ich das wüsste
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsmitglieder!

    Ich bin auf der Suche nach erfahrenen Stundenastrologen, die mir etwas Nachhilfe in diesem Bereich geben können. Mit den Grundlagen bin ich gut vertraut, aber ich glaube das ich in der Gesamtheit noch nicht ganz durchgestiegen bin. Mich beschäftigen dazu einige Fragen, wie zB. die nach dem Mond...

    Ich bin bisher immer so an die Beantwortung der Fragen rangegangen, dass ich den Mond als ausschlaggebendes Element benutzt habe, zwar unter Berücksichtigung der Signifikatoren, aber diese habe ich glaube ich immer zu sehr vernachlässigt.
    In ein paar Lehrstudien zur Stundenastrologie bin ich nun darauf gestoßen, dass eine erfahrene Astrologin bspw zur Beantwortung einer Frage eigentlich nur die relevanten Signifikatoren herangezogen hat. Der Mond spielte da in seiner Aussagekraft allenfalls eine Rolle, ob er void of course ist, oder nicht.
    Ich dachte zB immer ein Schlussaspekt des Mondes, deutet auf ein „Nein“ hin...ich vermute aber, das ist zu einfach, oder einseitig gedacht...Zeigt er nur den möglichen zeitlichen Verlauf an, die Signifikatoren jedoch sind in der Beantwortung der Frage viel aussagekräftiger?
    Auch vernachlässigt habe ich glaube ich immer solche Sachen wie Rezeptionen, Verbrennungen und Vereitelungen etc...damit komme ich irgendwie noch nicht so ganz zurecht.

    Vielleicht kann mir jemand Licht ins Dunkel bringen, und ein paar meiner Fragen beantworten. Toll wäre auch jemand hätte vielleicht Zeit und Lust, mir bei eins zwei Übungshoroskopen zu helfen (Bsp ich deute, und der andere zeigt mir was ich richtig und was ich falsch gemacht habe).
    Ich hoffe ich erwarte nicht zu viel, aber ich weiß nicht, wo ich mich mit meine Fragen sonst hinwenden soll.

    Danke schonmal im vorraus und sonnige Grüße an alle!
    halo
     
    Steph hani gefällt das.
  2. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Bayern
    Hi Halo,

    vielleicht probierst Du es mal bei Mona Riegger Berlin. Ihre Schwerpunkte sind Partnerschafts- und Stundenastrologie.

    info@astrologie-in-berlin

    Sie bietet Ausbildung und Seminare zu diesem Thema an.
     
    Gabi0405 und flimm gefällt das.
  3. halo

    halo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    327
    Ort:
    ...wenn ich das wüsste
    Hallo Gelbfink,

    danke für deinen Tipp! Jedoch hab ich nicht wirklich Interesse und Geld für solch einem Seminar...Mir gehts eigentlich viel mehr um einen netten Erfahrungsaustausch mit Astrologiebegeisterten hier im Forum...Der Austausch darüber, wer wie an so eine eine Deutung herangeht... Kein Ding, wenn sich niemand für so eine ausführliche, gemeinsame "Interpretationsstunde" findet, aber vielleicht kann mir zumindest jemand die Frage zu der Bedeutsamkeit von Signifikatoren und Mond erklären... - Wie oben geschrieben...Ich dachte zB immer ein Schlussaspekt des Mondes, deutet auf ein „Nein“ hin... Kann man das so runterbrechen, oder kann man bspw einen "negativen" Schlussaspekt haben, aber die Signifikatoren stehen gut und sind damit Aussagekräftiger, deuten dann doch auf ein "Ja" hin)? Hab da schon zwei verschiedene Interpretationsansätze gelesen zu.

    Liebe Grüße,
    halo
     
    Steph hani gefällt das.
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi,

    Der Mond als schnellster "Planet" wandert in gut 58 Stunden durch ein Tierkreiszeichen, bei den jeweiligen Häusern kommt der Durchlauf auf die Größe in Graden in Betracht. Mit den 30 Grad Aspekten bildet er innerhalb von 30 Tagen 132 Aspekte im Transit zu Radix. Daher kommen hier besonders die Stimmung und Laune zum Ausdruck. Die Transite der Sonne wirken im Transit bei der Konjunktion zwei Wochen, beim Quadrat eine, uns so stehen Sonne und Mond auch für das alltägliche Erleben. Merkur und Venus können wie die anderen Planeten durch ihre Rückläufigkeit ein wochenlanges Thema an zeigen. Die Langsamläufer ergeben die Taktgeber, also Uranus, Neptun und Pluto im Transit. Deren Wirkung kann je nach Aspekt bei Uranus zwei, bei Neptun und Pluto bis zu fünf Jahren wirken, je nach Orbit. Saturn bringt ein Thema ein gutes Jahr zum Vorschein, und auch Jupiter ist nach ihm der Taktgeber und seine Wirkung kann ein Thema über Monate wirken, meist zwei oder dreimal.

    Die Langsamläufer sind die Taktgeber, und die inneren Planeten bringen die Details für die Zeitqualität. In der astrologischen Psychologie sieht man in den Planeten eigene Werkzeuge oder Funktionsorgane. Und der freie Wille kann die Zeitqualität gestalten und verzichtet auf jegliche Prognostik. Wer mit dem Herrschersystem ein wenig vertraut ist, kann damit die Logik der Astrologie verfeinern und so mehr Deutungsqualität hervorbringen. Wichtig ist immer, dass man ein Geburtshoroskop in Ruhe durchgeht, denn so kann man auch ahnen, wie ein Transit bei jemand zur Wirkung kommt.

    Gerne werden Quadrate und Oppositionen negativ gesehen, wobei jeder Aspekt, jeder Planet, jedes Zeichen und Haus ihre Polaritäten in sich tragen. Rote Aspekte sind Energielieferanten im Horoskop und besonders mit dem Quadrat ist der schnellste Lernprozess möglich. Wie ein Stabhochspringer die Barriere überwindet, so kann das Quadrat jeder Anforderung begegnen. Quadrate sind unbeliebt, weil sie den Leistungseinsatz und die eigene Anstrengungsbereitschaft fordern. Aber, sobald jemand im Radix Quadrate hat, kann man diese auch im Transit besser umsetzen, als ein Radix ohne rote Aspekte. Die astrologische Psychologie beschreibt auch die dreifache Persönlichkeit eines Menschen im Horoskop. Die Sonne ist das mentale Ich, der Mond das Gefühls - Ich und Saturn das körperliche Ich. Seele, Geist und Körper machen den Menschen rund und ganz, sobald alle drei Prinzipien mehr oder weniger zum Zuge kommen.

    Ich selbst arbeite primär mit dem Alterspunkt der Altersprogression, mit der Progression des Mondes, sowie mit den Transiten.

    Alles liebe!


    Arnold
     
    Amalya und Steph hani gefällt das.
  5. halo

    halo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    327
    Ort:
    ...wenn ich das wüsste
    Hey Arnold!

    Dass ist sehr lieb, dass du mir so eine ausführliche Antwort gegeben hast, jedoch hilft sie mir leider nicht weiter... Mit allgemeiner Transideutung etc hab ich keine Schwierigkeiten, mir ging es um Stundenastrologische Deutung.

    Trotzdem Danke!
     
    Steph hani gefällt das.
  6. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    26.090
    Werbung:
    @PaulaM könteste mal nachfragen. Wird sich dann zeigen, wie genau sie sich Astrologin schimpft.

    hugh^^
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo halo,

    Stundenastrologie, da habe ich doch oben zum Audruck gebracht, dass man da auf besonders Sonne und Mond achten muss, sowie Merkur Venus und Mars.
     
    Shimon1938 und Steph hani gefällt das.
  8. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.063
    ja, liebe Astrologen, so schaut`s aus, wenn die User Rambazamba und Spiegelfechtereien untereinander aus Plauderthreads in sachliche Themen transportieren. :D
    Wenn Hedonnisma meine Posts im Astrologieforum gelesen hätte, dann würde sie wissen, daß ich keine Freundin der Stundenastrologie bin, weil mein astrologischer Schwerpunkt in Berechnung der Zeitpunkte für unterschiedliche Vorhaben liegt und auf dieser Ebene exakte RadixKonzepte als Ausgangspunkt notwendig sind. Eben aus diesem Grund ist mir persönlich Stundenastrologie zu unsicher, entspricht aus meiner Sicht eher dem Prinzip des Kartenlegens, I Ging oder Gummibärchenorakel, summa summarum eine Methode, die ich nur spielerisch anwende.

    Ich arbeite mit Progressionen, Lunaren, Transiten, Solaren und Solardrehung.

    Ein Beispiel aus meinem Arbeitsbereich (aus meiner Forumexistenz als Greenorange):
    http://www.esoterikforum.at/threads/aus-gegebenem-anlass.198857/#post-4727597

    mein Post wenn ich eine Solardrehung auf einen Termin stelle, somit einen Zeitraum begutachten kann, brauche ich die Frageastrologie nicht. Frageastrologie ist für mich eine Schwester der Kartenlegung, Orakeln...etc., wobei ich jeden guten Kartenleger, ... schätze.
    aus dem Thread zu Stundenastrologie von @Shimon1938 :
    http://www.esoterikforum.at/threads/grundlagen-der-stundenastrologie.205241/page-2#post-5036802


    also @halo ich bin denkbar ungeeignet, Dir Tipps aus dem Bereich der Stundenastrologie zu geben. Nichtsdestotrotz wünsche ich Dir weiter Freude an der Beschäftigung mit der Astrologie. :)
     
    Grey, flimm und Steph hani gefällt das.
  9. Steph hani

    Steph hani Guest

    Solar drehung hört sich interessant an, hab noch nie davon gehört. . Wie funktioniert das?

    Mfg ☆
     
    Marcellina gefällt das.
  10. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hi halo,

    genau da liegt auch der Hunde begraben, hier geht es nicht um einen Erfahrungsaustausch an einem konkreten Beispiel sondern um Grundlagen, die vorhanden sein müssen, um sich überhaupt mit dem Thema intensiv auseinander zu setzen.

    Um diese Grundlagen zu erwerben, auf deren Basis dann ein wirklicher Austausch erfolgen kann wird es vermutlich notwendig sein, sich ein wenig mit dem Fachgebiet auseinander zu setzen. Wenn ein Seminar oder eine Schulung im Preis zu hoch ist, gibt es dann auch noch die Möglichkeit von ausgezeichneter Literatur, die in die Stundenastrologie richtig gut einführt. Es ist eine sehr komplexe Thematik mit viel Gefühl für die jeweilige Person, Hintergrund der Frage und Gespür für das gezeigte Radix.

    Neben Mona Riegger, die ebenfalls Bücher zu diesem Thema geschrieben hat, wäre noch John Frawley, ein wahrer Experte auf dem Gebiet für Interessierte zu empfehlen.

    Wir (Stundenastrologen) haben uns selbst schon öfters in diesem Forum mit stunden-astrologischen Fragen auseinander gesetzt, jedesmal war ein konkretes Beispiel aufgeführt. Wenn mich nicht alles täuscht, war auch das Thema des Fußballspieles Deutschland - Italien mal eine Frage. Diese ist mit Radixbeispiel und Deutungen veröffentlicht. Vielleicht hilft auch da ein wenig schmökern in den Threads dieses Forums.

    Nun aber in Kürze zu Deiner Fragestellung, damit möchte ich es dann auch belassen.

    Den Mond betrachte ich immer als Mitsignifikator des Fragenden, mit einer Ausnahme, wenn er nicht der Hauptsignifikator des Gefragten ist. Nun gibt es jedoch auch da wieder Abweichungen, die nicht über einen Kamm geschert werden können. Nehmen wir an, der Mond ist Hauptsignifikator des Gefragten und gleichzeitig Herrscher über das Feld, dem die Frage zugeordnet wird, erhält das Gefragte des Vorrecht auf diesen Signifikator.

    Der Mond beherrscht in der Fragestellung das weibliche, flüssige, weiche, formlose, weiße und Neue. Er herrscht über die Gebärmutter, Bauch, Eingeweide und die Brüste.

    Dann haben wir noch das Thema Leerlauf

    Der Mond befindet sich immer dann im Leerlauf, wenn er keinen weiteren Aspekt vollendet, bevor er sein gegenwärtiges Zeichen verlässt. Der Leerlauf hat nur bei dem Mond eine praktische Bedeutung. Er gibt den Hinweis darauf, dass nicht viel geschehen wird. Gibt jedoch immer noch keine endgültige Antwort.

    Es kommt auch vor, dass der Mond auf seinem Weg durch ein Zeichen keine Aspekte bildet, dann bezeichne ich ihn als wildes Tier und eine besonders betonte Version des Leerlaufs. Von der gefragten Situation kann sehr wenig erwartet werden.

    Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen zumindest oberflächlich beantworten. Zu weitergehenden Ausführungen fehlt mit leider die Zeit. Ich wünsche Dir bei Deinen weiteren Recherchen alles Gute und freue mich auf einen gelegentlichen Erfahrungsaustausch bei einer wirklich interessanten Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2017
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nachhilfelehrer Bereich Stundenastrologie
  1. hu_w_rly_a
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    473
  2. elocin
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.451

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden