1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mysteriöser Stein, was ist mit diesem Stein?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Kristalliania, 16. Dezember 2009.

  1. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo miteinander,

    da ich seit einiger Zeit mich sehr für Steine, Mineralien, Kristalle, interessiere und sie liebe, sammle ich sie auch, und verarbeite sie teils zu eigenen Schmuckstücken (ohne Bohren). So kam es, dass mich immer stärker die reinen Kristalle anzogen, die, die nicht geschliffen oder sonstwie bearbeitet sind. Noch faszinierender fand ich dann die sogenannten Enhydros..(Libelle, teils statisch, teils beweglich, in dem Kristall) ich wollte unbedingt welche haben.. Hab' ich jetzt auch, und bin begeistert, bis auf den einen Stein, der irgendwas "hat"...

    Es ist ein Brandberg-Amethyst aus Namibia, mit deutlich sichtbaren Gaseinschlüssen/Gasblasen (Methangas vermutlich), mit einer wunderschönen violetten Phantombildung, sehr klar, die Außenseiten sind Rauchquarz. Er hat Fenster, er hat ein "Tor", ein kleiner Stabkristall ragt seitlich nach unten weisend aus ihm heraus. Er ist ca. 3cm groß.

    Als ich ihn neu bekam ging mein Herz auf! So wunderschön und geheimnisvoll! Ich durchleuchtete ihn mit einer Taschenlampe und war ganz hin und weg!
    Sodann fertigte ich eine Metallspirale (Silberdraht) und legte mein neues Collier an... es sollte nur Minuten dauern, und meine Gefühlswelt stand Kopf..
    es kamen sehr dunkle Gedanken, tiefe Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, tiefe Trauer in mir auf, teils mit Aggression gemischt.. meine Energie ging gen 0, ich klebte förmlich wie ein schlaffer, völlig kraftloser Klotz an meinem Stuhl, wollte überhaupt nicht aufstehen, Tränen begangen zu laufen, und ein Weinkrampf schüttelte mich.. Gedanken wie: ach, ich kann doch nicht mehr, ich will nicht mehr und und... gewannen in dem Moment die Oberhand über mich... ich war Minuten zuvor, also bevor ich den Kristall angelegt hatte, völlig normal stimmungsmäßig und kräftemäßig.. meinem Mann fiel das sofort auf! Er lehnte den Stein von Anfang an ganz seltsam ab! Ich verstand das nicht, ich war doch so glücklich über diesen tollen Kristall! Trotzig hatte ich ihn erst recht als Kette umgetan. Er sagte, ich solle ihn abnehmen, und dass mit dem Stein irgendwas nicht stimmt! Ich wollte erst nicht hören verflixt, habe es dann aber eingesehen. Die "Sog"-Wirkung des Steines, ihn umhaben zu wollen, ihn nicht ablegen zu wollen, war enorm! Es ging mir immer schlechter... bis ich ihn abnahm..

    Ich habe ihn dann erst mal neben meinem großen Bergkristall gelegt und in Ruh' gelassen, habe aber ein wenig recherchiert.. mein Mann brachte auch Einwände, ob der Stein vielleicht radioaktiv verstrahlt ist oder oder... so fand ich dann, dass Rauchquarz in der Umgebung entsteht, wo Uran ist, und dass Schmucksteine auch schon mal bestrahlt werden.

    Trotzig wie ich aber nun mal bin :D, dachte ich mir, dass ich es nochmals versuchen wollte ihn zu tragen. Hab' ich natürlich auch gemacht :zauberer1
    bis gestern...

    In den Tagen dazwischen, also als der Stein ruhig lag, sind uns beiden, also meinem Mann und mir deutliche Veränderungen an dem Kristall aufgefallen:
    es waren plötzlich Löcher da, wo vorher keine waren, es hatte sich eine kristalline Substanz (hell-beige) außerhalb eines dieser kriseligen Löcher an dem Rand gebildet... es sah irgendwie "zerfressen" aus.. oO
    vorsichtig und mit Bedacht habe ich mit einem Dremel die kriseligen Ränder geglättet - nur ganz eben! Ja und dann wollte ich ihn natürlich wieder tragen!
    Bis gestern wie gesagt. Ich habe zur Zeit noch eine schwere Ohrenentzündung, die verschlechterte sich und schmerzte fies (trotz Penicillin und Ibuprofen), meine Seelenverfassung stürzte total ab... ich nahm ihn diesmal schleunigst ab!

    Ich liebe diesen Stein trotzdem! Bin ganz geknickt.

    Ich habe ihn erst mal an einer Stahlkette und belassen in seinem Silberkörbchen in meinem Wohnzimmerfenster aufgehangen.

    Was ist mit diesem Stein????? Ich habe schon hin und her überlegt.

    Ist da ein Zauber drauf/drin? War der Stein bei einem sehr unglücklichem Menschen? Hat er eine tragische Geschichte "miterlebt"? Oder sind da chemische Vorgänge in Gang, die unverträglich sind für den Menschen, oder aber nur für mich?

    Bei all meinen Steinchen habe ich stets sehr interessante und angehme Erfahrungen gemacht! Wenn ich sie halte und die Augen schliesse, "sehe" ich Visionen, so, als würde der jeweilige Stein mir dies erzählen bzw. zeigen.
    Der Amethyst jedoch schweigt bisher...

    Intuitiv schien es mir so, als "wolle" etwas heraus aus ihm!?

    Wer kann mir da weiterhelfen? Was kann es damit auf sich haben?
    Was kann/sollte ich mit diesem Stein tun? (Abgeben auf keinen Fall! Nicht nur wegen mir, sondern, wenn er irgendwie negativ ist, würde ich dies nicht einfach leichtfertig jemandem geben!)

    Für Hilfe und mögliche Erkenntnisse bedanke ich mich schon mal im Voraus!

    LG Kris
     
  2. sage

    sage Guest

    ielleicht will er nicht eingesperrt sein, in einem Drahtkorb...
    Probier ihn doc mal einfach ohne aus, nur halten oder auflegen...mal sehn, was dann passiert.

    Sage
     
    amiga gefällt das.
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    hast du ihn gereinigt? für mich liest es sich ,als ob da andere emotionen ,von menschen,vielleicht von dem,der ihn abbaute,durchkommt. reinige ihn nochmals gut und lass ihn mal etwas ruhen.
     
    amiga gefällt das.
  4. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Ja, Zauberhexel, gereinigt hatte ich ihn auch. Vielleicht habe ich dabei irgendwas nicht richtig gemacht oder oder, keine Ahnung.

    sage, ja, das hatte ich mir auch schon überlegt, aber es macht keinen Unterschied, auch wenn er nicht im "Körble" ist, wirkt er traurig.

    Schade, ich hatte gedacht es käme mehr zu dem Thema, naja.
     
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ja schade, vielleicht versuche ihn mal nochmals unter fliessndem wasser zu reinigen ,leg ihn in den mondschein und dann in ein betterl von bergkristallen,kam nur grad so rein.dann liebe grüsse,helga
     
  6. user2010

    user2010 Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    609
    Werbung:
    Ich nutze ein Bächlein um meine Steine zu reinigen. Einfach in ein Säckchen (aus einer Tüllgardine genäht) gesteckt und an einem Seil in ein Bach, Flüsschen reingelegt (muss gut fließen). Wirkt meiner Meinung nach am besten. Vielleicht kann man auch diesen seltsamen Stein damit reinigen.
    Was ist nun mit diesem Stein? Was hat er in all der Zeit gemacht?
     
  7. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hey danke user2010:kiss4: das find' ich mal prima, dass jetzt doch noch Anregungen und Tipps kommen!

    Nun, ich habe diesen Stein erstmal in einer durchsichtigen Box untergebracht, habe ihn mal ganz in Ruh gelassen... dann, nach einer Weile, habe ich einen 2. Stein dieser Art, der diesem sehr ähnelt gekauft... habe die beiden zusammen in der Box liegen, sie aber nicht weiter mit herumgetragen oder angefasst oder oder... ABER: als ich den 2. ihm hinzugesellt habe, war direkt eine positive Veränderung spürbar... als würden sie miteinander "kommunizieren"...

    Zwischenzeitlich hatte ich mal versucht, beide Steine an einer Kette zusammen zu tragen - das ging recht gut, aber irgendwie kam es dazu, dass ich bemerkte, dass diese Steine nah zusammen sein "wollen" - hört sich crazy an - ich weiß:D

    Vielleicht versuche ich demnächst mal eine neue Kette zu basteln mit beiden Kristallen daran, mal schauen, wie es sich dann verhält nach der Ruhephase.

    Danke für den Tipp user2010 mit dem Bach oder Flüsschen - ich werde es auf jeden Fall mal probieren!

    LG
    Kris
     
  8. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    "Es ist ein Brandberg-Amethyst aus Namibia"


    ...ich musste plötzlich an die Leute denken, die solche Steine abbauen und hatte ein Bild von einem hungernden Afrikaner in einer Mine im Kopf. Wie er sich kaum was zu essen leisten kann, aber wertvolle Edelsteine für den reichen Westen abbauen muss...

    Wahrscheinlich totaler Blödsinn, aber ich dachte mir, ich schreibs trotzdem mal :)
     
    amiga gefällt das.
  9. Oril

    Oril Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    133


    Okay, vergiss die Idee mit dem Afrikaner - ich hab die Lösung:

    Der Stabkristall, der aus dem Stein ragt ist sein Penis und der Stein ist einfach nur unheimlich einsam, was erklären würde, wieso er sich jetzt freut, mit einem anderen Stein gemeinsam getragen zu werden.

    Möglicherweise würde es ihm gefallen, wenn du eine kleine zierliche Amethyst-Druse besorgst und nachts den Stabkristall in diese Druse einführst. (aber bitte mit Gummi)

    :D:D:D

    P.S. Bitte nicht ernst nehmen :)
     
  10. schwänchen

    schwänchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hast du dir schon überlegt, ob dir der stein vielleicht mit dem was er tut etwas sagen möchte?? über den vorbesitzer, wo der stein herkommt, über dich selbst...

    meine steine bescheren mir jedenfalls ab und an komische/schlechte gefühle im moment der interaktion. dafür bin ich aber dankbar, weil man daraus erkenntnis ziehen kann
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen